Inhalt

Frühkartoffel mit hohem Vorfruchtwert

Frühkartoffeln hinterlassen den Boden in bestem Garezustand. Nachfolgende Gemüsekulturen gedeihen deshalb ausgezeichnet.
© Niller
Frühkartoffeln hinterlassen den Boden in bestem Garezustand. Nachfolgende Gemüsekulturen gedeihen deshalb ausgezeichnet.

April 2000 Für ein paar Reihen Frühkartoffeln sollte man im Garten immer etwas Platz freihalten. Die Ernte setzt bereits im Juni ein und das Beet steht für die nachfolgenden Herbstgemüsearten bald wieder zur Verfügung.


Nicht nur der Ernteertrag der Kartoffeln von etwa 1.000 g je Pflanze ist nicht zu verachten. Auch der hervorragende Garezustand des Bodens nach der Ernte, ähnlich wie bei Porree und Sellerie, kann nicht hoch genug veranschlagt werden.

Der Frühanbau erfolgt ab der zweiten Aprilwoche in zwei Reihen von 70 cm Abstand auf einem Beet von 1,10 m Breite. Abstand in den Reihen 40 cm. Die Knollen werden mit dem Kronenende nach oben 8 cm tief in den Boden gesteckt, mit Erde bedeckt und sofort mit Vlies abgedeckt. Unter Beachtung der Bodenfeuchtigkeit bleibt dieses bis Mitte Mai über den Kartoffelpflanzen.

Damit die Kultur auf guten Gartenböden nicht zu sehr "ins Kraut schießt", sollte vor dem Anbau nur Kompost und 35 g/m² Nitrophoska perfekt eingearbeitet werden. Vorgekeimtes Pflanzgut kann die Ernte um mehr als 14 Tage verfrühen. Ni.

nach obenFeinschmeckerkartoffel Nicola mit Lachs

½ Kilo festkochende Kartoffeln waschen, abbürsten und garen. 100 g Magerquark mit einem Becher (175 g) Müller Sahne-Dickmilch verrühren, mit 1 bis 2 TL geriebenem Meerrettich, Pfeffer und Salz würzen. Die fertigen Kartoffeln aufbrechen, mit Räucherlachsscheiben und dem Dip anrichten und mit Dill garnieren.

Reicht für vier Personen.


vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Frühkartoffeln, Kartoffel, Rezept
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.