Inhalt

Evereste ist Spitze

Die Zierapfelsorte 'Evereste' beginnt mit einer geschlossenen roten Blüte, die anschließend von rosa zu weiß übergeht.
© Opitz, Wolfgang
Die Zierapfelsorte 'Evereste' beginnt mit einer geschlossenen roten Blüte, die anschließend von rosa zu weiß übergeht.

Januar 2006 Zieräpfel erfreuen uns im Frühjahr mit ihrer überwältigenden Blütenpracht und in den ersten Wintermonaten mit ihrem Fruchtschmuck, der auch den Vögeln als Nahrung dient.


Insbesondere amerikanische Züchter haben intensiv an der Verbesserung des Zierapfel-Sortimentes gearbeitet. Von vierzig Sorten, die in Holland auf ihre Anbautauglichkeit geprüft wurden, hat die Sorte 'Evereste' als einzige die beste Bewertung – 3 Sterne – erhalten. Sie gehört zu der etwas schwächer wachsenden Gruppe, die als großer Strauch oder kleiner Baum gezogen werden kann. Die Bäume werden etwa 4 bis 6 m hoch. Malus 'Evereste' blüht sehr reich. Die weißen Blütenblätter sind von leichten rosa Streifen durchzogen.

'Everest'
© Opitz, Wolfgang
Zierapfel Malus 'Everest'

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z. B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!
Ein Vorzug der Sorte ist ihre reiche Fruchtbarkeit. Die Bäume sind in der Regel im Herbst mit den flachkugeligen, leuchtend orangeroten, auf der Sonnenseite roten Früchten voll behangen. Für Zieräpfel werden die Früchte auch relativ groß.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie lange am Baum hängen bleiben und so über viele Wochen bis in den Januar hinein in der kahlen Jahreszeit eine besondere Zierde darstellen. Hervorzuheben ist auch die Widerstandsfähigkeit von 'Evereste' gegenüber der am häufigsten auftretenden Pilzkrankheit, dem Apfelschorf. Die Sorte ist darüber hinaus ein sehr guter Pollenspender und daher nicht auf Fremdbefruchtung durch eine andere Sorte angewiesen.

Der Standort sollte möglichst sonnig sein. In Bezug auf die Bodenart sind Zieräpfel recht anpassungsfähig. Sie gedeihen in jedem kultivierten Gartenboden, der in einem neutralen bis leicht sauren Bereich mit einem pH-Wert von etwa 5 bis 6,5 liegen sollte. Bäume mit Wurzeln, ohne Topfballen, können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden solange der Boden offen, also nicht gefroren ist. Malus 'Evereste' ist in der Regel in Gartenbaumschulen erhältlich.

Schlagworte dieser Seite

Zierapfel
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (4)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.