Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Archiv (2002 - 2005) > 2005 > Zapfenträger - Auswahl und Verwendung

Zapfenträger − Auswahl und Verwendung

Starker Kontrast – Fichte, Forsythie
© von Esebeck, Heribert
Starker Kontrast – Fichte, Forsythie

Dezember 2005 Darwinismus ist die Lehre des bedeutenden Naturforschers Charles Darwin (1809 bis 1882). Der Biologe vertrat die Ansicht, dass sich die höheren komplizierten Lebewesen aus einfachen Formen entwickelt haben. 1859 veröffentlichte er das Werk über den Ursprung der Arten durch natürliche Auslese im "Kampf ums Dasein". Nach erdgeschichtlicher Entwicklung traten die Nadelhölzer vor etwa 350 Mio. Jahren auf, die Blütenpflanzen vor 130 Mio. Jahren. Der Übergang ist am Tulpenbaum (Liriodendron) deutlich sichtbar durch die zapfenähnlichen Fruchtstände, sie gleichen in der Form den Zapfen der Nadelhölzer (Koniferen)!


nach obenKatalogsendung

Wenn zum Frühjahr die Post die farbigen Prospekte der Baum- und Rosenschulen sowie Staudengärtnereien in die Briefkästen einwirft, bereitet es oft Schwierigkeiten, die richtige Auswahl zu treffen. Zu vergleichen wäre es mit einer Speisekarte in einem renommierten Restaurant. Doch in den stillen Stunden im Dezember hat man Gelegenheit, seinen Wünschen nachzukommen.

Die Ausführungen geben Einblick in eine kleine Auswahl von Nadelgehölzen, die zur vorweihnachtlichen Zeit einem besonders nahestehen.

  • Kriech-Fichte | © von Esebeck, Heribert
  • Schneedecke abschütteln um Schneebruch zu vermeiden. | © von Esebeck, Heribert

nach obenVerwandtschaft – Standort – Gestaltung

Das stattliche Geschlecht der Tannen (Abies) gehört den Kieferngewächsen (Pinaceae) an. Vorjährig war es die Weißtanne (Abies alba), die zum Baum des Jahres ausgewählt wurde. Bekannt ist die Pflanzenfamilie durch die "Piniennüsse" und ihre begehrten genießbaren Samen, die als "pinocchi" im Handel einen Namen haben.

Zapfenträger werden den "Immergrünen" zugeordnet, wie es auch für die Gruppe der immergrünen Laubgehölze zutrifft. Ihre Zahl ist äußerst vielfältig durch ihre unterschiedlichen Wuchsformen und sie sind dem Gartengestalter als Gestaltungsmittel eine wertvolle Hilfe. Um jedem "Aber" zu entgegnen, ist festzustellen, dass durch Verwendung von Immergrünen und Sommerblühern eine individuelle Entwicklung und ein harmonisches Zusammenspiel erreicht wird. Natürlich bleibt es jedem überlassen, sich selbst darüber Gedanken zu machen. Rückblickend denkt man an die Schnee- und Rauhreif-Erlebnisse in den Wintermonaten, in denen die Nadel- und Laubgehölze filigranhaft schneebedeckt sind und Märchengestalt annehmen.

nach obenKleine Nadelgehölz-Auswahl

Die in Europa und Asien beheimateten Fichten und Tannen haben von der Natur her eine aufstrebende Form und sind von kraftvoller Art. Sie leiden in unserem Klima nur unter Trockenheit und anhaltender Dürre. Durch ihr Höhenwachstum sind sie vorwiegend als Parkbaum geeignet, da sie viel Platz beanspruchen; für den Forstmann haben sie hohe wirtschaftliche Bedeutung. Für den Freizeitgärtner im privaten Bereich kommen nur die Kleinformen der Fichte in Betracht.

Fichte

Zuckerhut-Fichte
© von Esebeck, Heribert
Zuckerhut-Fichte
  • Nest-Fichte Picea abies 'Nidiformis', Höhe 80 cm
  • P. abies glauca 'Conica', Höhe 2,5 m
  • Zuckerhut-Fichte P. abies 'Procumbens', flach wachsend
  • Picea omorika 'Nana', Höhe 4 bis 5 m

Starkwüchsige Arten:
  • Serbische Fichte P. morika, Höhe bis 25 m; für Gemeinschaftspflanzung oder Solitärgruppen auf größerem Raum
  • Orientalische Fichte Picea orientalis mit der goldgelben Form "Aurea", Höhe bis 15 m

Hemlock

Kissen-Hemlock 'Jeddeloh'
© von Esebeck, Heribert
Kissen-Hemlock 'Jeddeloh'
Unkorrekt noch Hemlockstanne bezeichnet. Sie bildet eine Gattung für sich, keine echte Tanne. Als Solitärbaum geeignet, Höhe bis 20 m. Für den Hausgarten nur die Buschform brauchbar mit Namen Kissen-Hemlock, Tsuga canadensis 'Jeddeloh', im Alter 1 m.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z. B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!

Kiefer

Bunges-Kiefer, Rinde
© von Esebeck, Heribert
Bunges-Kiefer, Rinde
Trockenheitsverträglich für den Steingarten oder als Kübelpflanze bei guter Drainage.
  • Kissenförmiger Wuchs die Berg-Kiefer, Pinus mugo (P. montana) 'Gnom', Höhe 1,20 m.
  • Dominierend als eine Rarität und Schönheit die Bunges-Kiefer (Pinus bungeana) mit farbiger Rinde, aber erst nach etwa 50 Jahren. Nur zur Kenntnis angeführt. Zu sehen im Botanischen Garten in Bonn.

Scheinzypresse (Chamaecyparis)

Scheinzypresse
© von Esebeck, Heribert
Scheinzypresse
  • Muschelzypresse mit der langsamwüchigen Art Chamaecyparis obtusa 'Nana Gracilis', 2,25 m
  • Fadenzypresse (Chamaecyparis lawsoniana), grün, 'Aurea' von gelbem Aussehen, 1,50 m
  • Bemerkenswert die Chamaecyparis lawsoniana 'Stewartii', Austrieb goldgelb, bis 15 m für Einzelstellung

Tanne (Abies)

Korea-Tanne
© von Esebeck, Heribert
Korea-Tanne
Sie bildet eine Pfahlwurzel, die mit Seitenwurzel den Boden bindet. Ihr Zuwachs verläuft in Perioden. Während Teile wachsen, ruhen andere. Beanspruchen viel Platz. Bis zu 15 Jahren schnellwüchsig, später relativ langsamer. Einzuplanen sind Standorte in der Siedlergemeinschaft, wo sie in der Gemeinschaft vom Habitus her eine ungeheure Kraft und Energie ausstrahlen, gleichzeitig aber auch für eine Luftfilterung und Klimaverbesserung sorgen.
  • Kissenförmig dicht verzweigt die Zwerg-Balsam-Tanne Abies balsamea 'Nana', kaum 1 m, kurznadelig
  • Höher im Wuchs die Edel-Tanne Abies procera 'Glauca'
  • Kolorado-Tanne (Abies concolor)
  • Korea-Tanne (Abies koreana)
  • Kaukasus-Tanne (Abies nordmanniana)
  • Weißtanne (Abies alba), "Baum des Jahres" 2004

Thuja occidentalis 'Danica'
Pflanzen
Nadelholzzwerge
Pflanzen
Koniferen - erst hui, jetzt pfui?
Tränenkiefer
Pflanzen
Kleine Nadelgehölzkunde

Schlagworte dieser Seite:

Fichte, Hemlock, Kiefer, Nadelgehölz, Scheinzypresse, Tanne

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de