Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Weidenbauten - Lebendige Bauwerke im Garten

Weidenbauten − Lebendige Bauwerke im Garten

Weidentunnel
© Görlitz, Sven
Weidentunnel
Weidenhaus mit Tunnel als Spielplatz für Kinder.
© Görlitz, Sven
Weidenhaus mit Tunnel als Spielplatz für Kinder.

Oktober 2005 Skeptisch schauen die Nachbarn über die Hecke. Was hat wohl dieses igluförmige Gebilde …


nach obenStandort

Wählen Sie für Ihr Weidenbauwerk einen sonnigen Standort. Hier entwickeln sich die Weiden am besten. Zu beachten ist auch, dass Weiden zu angrenzenden Pflanzungen oft in Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe treten.

nach obenBauen

"Grüne Bank"aus Weidengeflecht.
© Görlitz, Sven
"Grüne Bank" aus Weidengeflecht.
Grundgerüst aus Weidenbündeln für ein Weidenhaus.
© Görlitz, Sven
Grundgerüst aus Weidenbündeln für ein Weidenhaus.
Alle Weidenruten die wieder austreiben sollen, werden etwa 30 bis 40 cm tief in den Boden gesteckt und angegossen. Danach werden die Ruten in der gewünschten Form, z. B. zu einem Tunnel oder einer Weidenkuppel zusammengebunden und -geflochten. Für größere Bauwerke wie z. B. Pergolen können die Ruten auch gebündelt, geschnürt und dann tief in den Boden eingegraben werden.

Bauen Sie zusammen mit Kindern, die für diese Arbeiten leicht zu begeistern sind und die ihr Weidenhaus nachher besonders zu schätzen wissen. Da alle mithelfen können, sind Weidenbauten auch besonders für Schul- und Kindergärten geeignet.

nach obenPflege

In den folgenden zwei Jahren sollten die Weidenruten immer gut gegossen werden, damit sie auch sicher austreiben. Das spätere Aussehen des Bauwerks hängt stark von der Pflege ab. Entweder wächst ein großer Busch daraus, oder die neuen Triebe werden immer wieder eingeflochten oder abgeschnitten. Ein lebender Weidenzaun kann z. B. wie eine Hecke mit der Heckenschere geschnitten werden.

nach obenZum Schluss

Weiden haben bei uns eine wichtige ökologische Bedeutung. So sind die Weidenkätzchen eine der ersten Futterpflanzen für die Bienen nach dem Winter. Die früher sehr viel häufigeren Kopfweiden beherbergen sogar die größte Artenvielfalt an Insekten und Kleinsäugern aller heimischen Bäume.

Ihr Gartenfachberater
Sven Görlitz

Lesen Sie auch:
Weidenbauten - Lebendige Bauwerke im Garten September 2005
Skeptisch schauen die Nachbarn über die Hecke. Was hat wohl dieses igluförmige Gebilde für eine Bedeutung, das gerade aus einem Haufen Zweige und ein paar Metern Schnur entsteht? Es bedarf einiger Erklärung, dass hier gerade eine Weidenkuppel gebaut wird, die in Zukunft den Komposthaufen verstecken und beschatten soll.

Autor Manfred Eckermeier liebt kleine Flechtzaunlösungen wie die von Brügmann
Neues vom Sichtschutz: Privatsphäre genießen
So ein schattiges Tipi ist genau das Richtige für mich. Ich spiele doch so gerne Indianer. Dann kann ich vor dem Zelt einen Regentanz abhalten und mir leckere Regenwürmer anlocken. Und dann mache ich mir meine Leibspeise: gegrillten Wurm am Stock! Frohes Bauen wünscht Wühlfried vom Untergrund
10/09: Baumhaus am Boden
Weidenkuppel über Kompost
Weidenbauten - Lebendige Bauwerke im Garten

Schlagworte dieser Seite:

Weide

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de