Inhalt

Kaffee gegen Schnecken

Schnecken und Schneckenfraß an einer jungen Weißkohlpflanze
© Ernst Niller
Schnecken und Schneckenfraß an einer jungen Weißkohlpflanze.

Juni 2005 Gärtnern wird im amerikanischen Magazin "Nature" empfohlen, Koffein gegen Schnecken in Salat einzusetzen. Nach dem Versprühen von Kaffee auf Salatbeeten machen die Schnecken einen Bogen um das Feld oder sterben ab – vermutlich an Herzversagen.


In Versuchen mit Kohlblättern zeigte sich, dass die Schnecken mit Kaffee behandelte und unbehandelte Blätter unterscheiden konnten. Schon eine 0,01 % Koffeinlösung führte zu einer deutlichen Verminderung des Schneckenfraßes. Frisch gebrühter Kaffee enthält 0,05 % Koffein.

Eine 2 % Koffeinlösung war gegen die schädigenden Weichtiere effektiver als eine 0,195 % Metaldehydlösung (Metaldehyd ist der Wirkstoff des einen oder anderen Schneckenkornpräparats). (Gemüse 12/2002)

vorheriger Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Schnecken
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.