Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Archiv (2002 - 2005) > 2004 > Konzept für die nächste Gartensaison

Konzept für die nächste Gartensaison

Sommerblumenbeet
Sommerblumenbeet
Sommerblumenbeet
Sommerblumenbeet

Oktober 2004 Gartenwünsche entstehen oft aus Vorstellungen, Eindrücken, die man im Laufe des Jahres wahrgenommen hat; teils auch im Gedankenaustausch mit Gartenfreunden erörterte. Und diese möchte man selbst einmal im eigenen Garten ausprobieren.


Mitunter sind es nur kleine Veränderungen, die dem Gartenbild ein anderes "Gesicht" geben. Nicht an umfangreiche gestalterische Maßnahmen ist gedacht, sondern an farbliche Ergänzungen und Verbesserungen mit erlesenen Pflanzen, die mit anderen Blütezeiten zum positiven Einfluss und Erlebniswert des Hausgartens beitragen.

nach obenStaude – Einjahresblume

Volkstümlich bezeichnet der Laie, ungeachtet ihrer Lebensweise, alle krautigen Pflanzen als Stauden. Für den Fachmann sind es farbenfreudige Pflanzen die im Spätherbst einziehen und durch Rhizome wieder austreiben.

Ihnen gegenüber stehen die Einjährigen oder Annuellen (annuus = jährig). Ihre Lebensdauer ist begrenzt. Sie reicht von der Aussaat bis zum Jahresende.

Beide Gruppen haben ihre Anhänger durch ihr reiches Farbenspiel, das man nicht missen möchte.

nach obenSommerblumenrabatte – Schalenbepflanzung – Lage

Wie Schmuckstauden-Pflanzungen sollten auch Sommerblumenbeete breitgelagert angelegt sein, sofern die Platzverhältnisse es zulassen. Der Sommerflor setzt sonnigen Standort voraus, denn die meisten Einjährigen sind das Tropenklima gewöhnt. Man könnte sie mit Recht als "Sonnenanbeter" bezeichnen.

Der Erfolg jeglicher Gartenarbeit ist von dem jeweiligen Bodenzustand abhängig. Die jährigen Pflanzen sind Flachwurzler mit sehr zarten Wurzeln und setzen einen gut durchlüfteten humosen Boden voraus.

Auch die Zweijährigen, Bienne genannt (bie = zwei, annuus = jährig) können wegen ihrer Blütenpracht hinzugezogen werden. Je nach Geschmack ist von der rechteckigen, kreisrunden oder ovalen Beetform Abstand zu nehmen und der freien Gestaltung den Vorzug zu geben. Eben gelegene flächige Pflanzungen wirken oft monoton, jedoch durch die Anordnung höherer Pflanzen wird die Eintönigkeit im wesentlichen genommen, wodurch der Gesamtwert an Ausdruckskraft gewinnt. Beispiele sind in der Tabelle zu ersehen.

nach obenPflanzarbeit – Anordnung – Farbkombination

Vor der Ausführung sollte man sich im klaren sein, wie die Gruppierung im einzelnen durchgeführt wird, um die Leuchtkraft ihres Farbenspiels wirken zu lassen. Der Zeitpunkt des Setzens der Jungpflanzen erfolgt etwa Mitte Mai nach den "Eisheiligen", da einige frostempfindlich sind (Bodenfrost). Ein späterer Termin des Auspflanzens ist nicht von Nachteil, da sie sich dann oft viel rascher und wüchsiger entwickeln. Der Abstand beträgt etwa 10 bis 15 cm. Vor Baulichkeiten oder Hecken werden die höheren gesetzt, in der Mitte die halbhohen und zum Wegesrand die kompakten niedrigen Arten. Bekannt, aber dennoch erneut hinzuweisen wäre auf das richtige Setzen der Ballenpflanzen. Stets nicht tiefer pflanzen als sie vorher gestanden haben, denn sonst werden sie in der Entwicklung gehemmt!

Nicht minder wichtig ist es sich mit der farblichen Komponente eines Gruppenbeets zu befassen. Zu den Wuchseigenschaften einer jeden Pflanze gehört noch als besonderer Blickfang ihre arteigene Blütenfarbe. Erst durch die Kombination der drei Grundfarben Gelb, Rot und Blau entstehen farblich und harmonisch abgestimmte Sortimente. Vielfach treten in Beständen auch Mischfarben auf. Gefragt sind kontrastreiche Flächenpflanzungen. Beispiele gibt es zahlreich, wie den beliebten Feuersalbei (Salvia splendens, dunkelrot), als farblicher Gegensatz die weißfilzige Aschenblume oder das Silberkraut (Senecio cineraria), sowie die vielen Gartenformen der Studentenblume (Tagetes).

Bartfaden (Pentstemon hartwegii)
Bartfaden (Pentstemon hartwegii)
Gazanie
Gazanie
Steinkraut (Lobularia maritima)
Steinkraut (Lobularia maritima)

Sommerblumen

NameHöheFarbeBlütezeitAnmerkung
Bartfaden
(Pentstemon hartwegii)
bis 80 cmscharlachJuni bis August 
Fuchsschwanz
(Amaranthus caudatus)
bis 100 cmamarant-rotJuni bis August 
Gazanie
Gazanie-Hybriden
bis 20 cmvielfarbigJuli bis September 
Jungfer im Grünen
(Nigella damascena)
bis 45 cmblauJuni bis September 
Resede
(Reseda odorata)
bis 15/20 cmgrünlich gelbApril bis Mai 
Ringelblume
(Valendula officinale)
bis 50 cmgelbJuni bis Oktobereinfach, gefüllt
Sonnenhut
(Rudbeckia hirta)
bis 80/100 cmgelbJuli 
Steinkraut
(Lobularia maritima)
12 cmweiß unentbehrl. nach der Blüte zurückschneiden
Studentenblume,
Tagetes-Arten, Sorten
bis 20/50 cmbraun/gelbJuliduftend
Zierkohl
(Brassica oleracea 'Osaka')
bis 20 cmbunt ansprechend

Verschiedene Zierkohlarten

Kleingehölze zur Unterbrechung (Höhenunterschied)

NameHöheFarbeBlütezeitAnmerkung
Engelstrompete,
Brugmania-Arten
 gelb, weißAugust bis Oktoberüberwinter. 8/10 °C Hemat-baumartig
Fuchsie,
Fuchsia-Hybr.
60/100 cmdiv. FarbenJuni bis September 
Rizinus, Wunderblume,
(Ricinus communis)
buschiggrün/rot Blattfärbung
Scheinhasel
(Corylopsis pauciflora)
bis 200 cmgelbMärz bis Aprilreichblütig
Säckelblume
(Ceanothus × delilianus)
buschighellblauJuli bis SeptemberSpätblüher!
Seidelbast
(Daphne mezereum))
60/100 cmpurpurlila, Frucht rot giftig!
Wandelröschen,
Lantana-Camara-Hybr.
Hochstammgelb, weiß, rosa  

Buch-Tipp: Heimische Pflanzen für den Garten
Buch-Tipps: Gartenträume
Wohlverleih
Stauden in freier Anordnung Naturgemäße Pflanzung
Weißer Hartriegel
Weißfleckigkeit an Zimmerpflanzen und Holzgewächsen

Schlagworte dieser Seite:

Annuelle, Bienne, Gartenplanung, Sommerblumen, Staude

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de