Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Archiv (2003 - 2005) > 2004 > Letzter Pflanztermin für Endivie im Gewächshaus

Letzter Pflanztermin für Endivie im Gewächshaus

Endivienernte im Dezember im unbeheizten Gewächshaus. Pflanztermin: erste Septemberwoche.
© Niller
Endivienernte im Dezember im unbeheizten Gewächshaus. Pflanztermin: erste Septemberwoche.

September 2004 Gerade das unbeheizte Gewächshaus kann in den Herbst- und frühen Wintermonaten dazu beitragen, die so wichtige Vitamin- und Mineralstoffversorgung für eine gesunde Ernährung sicherstellen.


Keinesfalls sollte es unbestellt bleiben. Ist doch die Endivienkultur neben Feldsalat eine besonders wirtschaftliche und relativ einfache Nutzung in dieser Zeit.

Beim Endivienanbau im unbeheizten Gewächshaus ist nicht nur der Pflanztermin in der letzten Augustwoche, spätestens Anfang September wichtig. Auch die Pflanzweite von 30 × 35 cm sowie eine ausgewogene Nährstoffversorgung, zum Beispiel 65 g/m2 Nitrophoska perfekt.

Nicht versäumen sollte man eine vorbeugende Blattlausbekämpfung mit einem zugelassenen Insektizid, zum Beispiel Neudosan Neu, etwa 2 bis 3 Wochen nach der Pflanzung. Es besitzt keine Wartezeit und ist nicht bienengefährlich. Gerade in den warmen Herbstwochen kann die Kultur dermaßen stark befallen werden, dass man auf die Zubereitung des Salates gerne verzichtet.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z. B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!
Während der Hauptwachstumszeit darf mit Wasser nicht gespart werden. Werden die Tage kürzer, das Licht weniger und die Temperaturen niedriger, sind die Gießarbeiten stark einzuschränken. Anhaltende Nässe würde unweigerlich zu Fäulnis führen. Wichtig ist aus diesem Grunde das reichliche Lüften bis zur letzten Ernte, auch an trüben und kälteren Tagen. Mit einer Vliesabdeckung als Frostschutz kann man sich bis in den Dezember hinein frisches Grün in die Küche holen.

Die Sorte 'Bubikopf' gilt seit langem als besonders anbauwürdig für die späte Kultur im Gewächshaus. Frisée-Endiviensorten eignen sich nicht für den späten Anbau.

Winterportulakernte im unbeheizten Gewächshaus.
Das Kleingewächshaus im September
Im unbeheizten Gewächshaus muss die Endivienpflanzung bereits Ende August erfolgen.
Das Kleingewächshaus im August
Die Wildform der Bauern-Pfingstrose (Paeonia officinalis) hat den Weg von den Südalpen in die hiesigen Gärten gefunden. Auf ihrem Weg sind durch Züchtung und Auslese viele Sorten entstanden.
Grüne Tipps im Juni

Schlagworte dieser Seite:

Bubikopf, Endivie, Gewächshaus

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de