Inhalt

Internationale Pflanzenmesse

Dezember 2003  


Blick in den Stand der dänischen GASA, in dem blühende Topfpflanzen dominierten.
Wo spielt sich der internationale Markt von Pflanzen und Neuheiten ab? Sicherlich keine alltägliche Frage. Aber befasst man sich mit der grünen Materie, wird sich diese Frage doch aufdrängen, wenn wir in zunehmendem Maße Pflanzenarten und -sorten, Pflanzgefäße und Geräte, Saatgut und Hilfsmittel aus südlichen Ländern angeboten bekommen. Wird nicht auch der Wohn- und Gartenstil beeinflusst?

Es ist doch auffallend, wie viele edle Formgehölze in Terrakottagefäßen eingeführt werden. Die zunehmende Zahl an Wintergärten bietet dem Pflanzenliebhaber auch eine neue Möglichkeit, mit Pflanzen zu leben.

Markt bedeutet Kaufen und Verkaufen. Um beiden Seiten Kontakte und Handel zu ermöglichen, finden diese internationalen Messen statt. In Mitteleuropa ist die IPM in den Gruga-Hallen in Essen eine der wichtigsten. Ein kaum übersehbares Angebot lockt die Gärtner und Floristen an, um sich mit neuen Ideen und Anregungen für die kommende Saison zu rüsten.

Informationen unter www.ipm-messe.de

Schlagworte dieser Seite

Pflanzenmesse
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.