Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Gemeiner Stechapfel

Gemeiner Stechapfel

© Neumann
© Neumann

Mai 2003 In manchen Gärten stellt sich eine wenig bekannte Pflanze ein. Mehr oder weniger stark verzweigt, erreicht sie eine Höhe bis zu 120 cm.


Die Büsche tragen gestieltes, unregelmäßig buchtig gezähntes Laub. Sie schmücken sich ab Juli mit länglichen, einzeln sitzenden, fünfzipfligen, weiß-hellvioletten Blüten. Die sich entwickelnden, reichlich walnussgroßen, vierklappigen, stacheligen Fruchtkapseln öffnen sich bei Vollreife selbst, geben ihren Inhalt, kleine schwarze Samen, frei.

Freizeitgärtner versichern, sie hätten dieses, ihnen nicht bekannte, Gewächs weder gesät noch gepflanzt. Es handelt sich um den Gemeinen Stechapfel. Selbige findet sich auf Schuttplätzen. Auch Tiere sorgen für das Verbreiten der Samen. Die Pflanze wurde wohl 1577 aus Amerika nach Spanien mitgebracht.

Der Umgang mit dem Gemeinen Stechapfel bedarf der Vorsicht. Alle Pflanzenteile enthalten dem menschlichen Körper abträgliche Stoffe. Vergiftungen sind bei Kindern durch ein Verwechseln der Samen mit denen von Kümmel oder Mohn möglich.

Während sich Vögel, auch Hausgeflügel, gegenüber dem Samen des Gemeinen Stechapfels relativ unempfindlich erweisen, wurden bei Pferd und Rind nach Aufnahme von Sojaschrot, der mehr als 0,3 Prozent Stechapfelsamen enthielt, Vergiftungen bekannt. Diese äußern sich ähnlich solchen nach Aufnahme von Tollkirschen (schnelle Atmung, zunehmende Aufregung, Durst, Verstopfung, Lähmung).

Botaniker nennen diese Pflanze Datura stramonium.

Schlagworte dieser Seite:

Gemeiner Stechapfel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de