Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Archiv (2002 - 2005) > 2003 > Schmuckrabatten mit Blattpflanzen
nächster Beitrag → Wenn der Flieder wieder blüht

Schmuckrabatten mit Blattpflanzen

Fuchsschwanz 'Josephs Coat'
© Esebeck
Fuchsschwanz 'Josephs Coat'

Mai 2003 Der Garten sollte eine vergrößerte Wohnfläche sein, obgleich er witterungsmäßig uns nur für einige Monate des Jahres zur Verfügung steht. Erlauben es die Ausmaße, so ist ein geeigneter sonniger Platz für Stauden und ein Schmuckbeet für Sommerblumen vorzusehen. Bereits die Umsetzung eines der Vorschläge hebt den Gesamteindruck des Gartens und lässt ihn zu einer kleinen Oase des Blühens und Friedens werden.


nach obenPlanungs- und Gestaltungshinweis

Ohne Zweifel gehören zur gepflegten Behaglichkeit eines Gartens neben einem ordentlichen Rasen ein ebenso gehaltenes Sommerblumenbeet. Die Pflanzung setzt sich aus erprobten Einjahresblumen (Annuellen) zusammen, die im Verlauf der Vegetationszeit für farbenfreudige Bilder sorgen. Die Kombination hat mitunter den Vorteil, dass die Blütezeit oft länger währt als bei den Blütenstauden. Sommerblumen schmücken unsere Hausgärten in der zweiten Hälfte der Jahreszeit. Da sie ihre Entwicklung von der Aussaat bis zur Samenbildung in einem Jahr durchmachen und beenden, lassen sie sich nach Farbe, Wuchs und Bodenansprüchen alljährlich wechseln. Die Beete werden gewöhnlich mit den beliebtesten Einjahresblumen besetzt; meist besteht die Farbenpracht aus Blüten, die ein harmonisches Gesamtbild hervorrufen. Wobei auf farbliche Übergänge zu achten ist. Blickfänge lassen sich in das Beet durch gezielte Kontrastpunkte, gleichzeitig auch zur Auflockerung einbringen.

nach obenHerkunft der Einjährigen

Die Mehrzahl stammt aus den Tropen wo das Jahr über eine fast gleiche Tageslänge herrscht. Ihr Vorkommen breitet sich über den gesamten Vegetationskegel der Erde aus, nämlich zwischen den beiden Wendekreisen, dem 23,5° nördlicher und südlicher Breite. Angesiedelt haben sie sich in ihrer Artenvielzahl in Wüsten und Halbwüsten der Region. Ihre Platzansprüche sind eine warme geschützte Stelle in voller Sonne.

nach obenBlatt- und Teppichbeetpflanzen

Wie bei den herkömmlichen Blatt- und Blütenpflanzen für den Wohnraum, werden auch bei den Einjährigen ausgesprochene Blütenpflanzen mit leuchtenden Blüten unterschieden; buntes Blattwerk ist aber keine Ausnahme. Ihre Blüten sind so unscheinbar, dass sie den Blattpflanzen zugeordnet wurden. Versetzt man sich in die Landschaftsgärtnerei des 19. Jahrhunderts, so waren die klassischen Gärten von den damaligen Gestaltern mit flächig angelegten bunten Teppichbeetpflanzen ins Blickfeld gerückt. Sie dienten der Repräsentation. Zur Dekoration wurden in den französischen Gärten kennzeichnende "Blumenparterren" angelegt, wie in Muskau/Niederlausitz. Teppichbeetpflanzen sind niedrige Gewächse, die in figürlicher Ordnung oder in abstrakten Zusammensetzungen verwendet wurden; auch heute noch gelegentlich in historischen Gärten als sommerlicher Schmuck.

nach obenVom Schmuckwert farbiger Blattpflanzen

Reizvolle Farbakzente werden bei dieser Gruppe durch unterschiedliches farbiges Blattwerk, teils durch farbigen Fruchtschmuck hervorgerufen. Verwendung finden sie in Reinpflanzungen wie in gemischten Flächenpflanzungen mit den Einjahresblumen.

Wunderbaum (Ricinus communis)
© Esebeck
Wunderbaum (Ricinus communis)

Wunderbaum (Ricinus communis)

Im Mittelmeergebiet beheimatet wird die mehrjährige Pflanze bei uns einjährig kultiviert. Die Schaupflanze besonderer Art wirkt in der Tracht ihrer grünen und schwarzbraunen bis roten ornamentalen Blätter. Geführt wird sie noch unter der Bezeichnung Palma Christi. Die einhäusige Pflanze fällt auf durch die roten weiblichen Blüten an der Triebspitze und die männlichen gelbblütigen an der Basis. Aussaat: März, April in Töpfen. Zur Wachstumszeit reichlich gießen und düngen.

Wolfsmilch/Schnee-auf-dem-Berge
© Esebeck
Wolfsmilch/Schnee-auf-dem-Berge

Wolfsmilch (Euphorbia marginata)

Die wünschenswerte Einjährige trägt den treffenden Namen Schnee-auf-dem-Berge. Blütezeit: August, September. Mexikanische Steppenpflanze von 0,80 m Höhe. Grundblätter grün, mit buschigem Wachstum, später trägt sie eigentümliche weiß-grüne (panaschierte) Hochblätter. Sät sich häufig von selbst aus. Sonst Aussaat Mai an Ort und Stelle.

Sommerzypresse
© Esebeck
Sommerzypresse

Sommerzypresse (Kochia/Bassia scoparia)

Verwandter des Weißen Gänsekrauts (Chenopodium), einem pflanzlichen Stickstoffanzeiger der Böden. Jährige Pflanze mit schmalem zypressenähnlichem Aussehen, bis 1 m hoch. Bildet frischgrüne Blätter. Zum Schnitt als Einfassungshecke geeignet. Aussaat: im Kasten. Vertreten in den Sorten 'Childsii', grün und 'Trichophylla', im Herbst leuchtend rot.

Fuchsschwanz 'Illumination'
© Esebeck
Fuchsschwanz 'Illumination'

Fuchsschwanz (Amaranthus-Hybriden)

Bekannt ist sein Name. Im Vokabular der Blumensprache heißt es "Man belauscht uns". Als "Neubürger" (Neophyst) wurde er 1815 aus Amerika eingeführt. Der Zurückgebogene Fuchsschwanz (A. retroflexus) ist in der Ackerwildpflanzen-Gesellschaft häufig anzutreffen. Formenreich neigt die Gattung zur Hybridbildung (Einkreuzung) mit Sorten von hohem Zierwert. Samen oder Jungpflanzen im Handel.

Noch erwähnenswert

  • Schwarznessel (Perilla) dunkellaubig
  • Ziermais (Zea) 'Amero’, 'Quadricolor', mit bunten Kolben
  • Als Kletterpflanze der Japanische Hopfen (Humulus japonicus) 'Variegatus', Blätter weiß-grün

nächster Beitrag → Wenn der Flieder wieder blüht
Alpenveilchen
Zimmerpflanzen richtig pflegen
Begleitpflanzen von Blütensträuchern und Staudenflor
Willkommene Leuchtfarbe: Rote Dachenwurz-Züchtung
Wintergrün ist immer schön

Schlagworte dieser Seite:

Annuelle, Blattpflanzen, Fuchsschwanz, Sommerzypresse, Teppichbeetpflanzen, Wolfsmilch, Wunderbaum

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de