Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Archiv (2003 - 2005) > 2003 > Folie und Spargelbeete
← vorheriger BeitragDie Konkurrenz ist bedrohlich
nächster Beitrag → Gemüsetrends

Folie und Spargelbeete

April 2003 Wachstum, Wachstumsgeschwindigkeit, Ertrag und Qualität beim Spargel sind sehr stark von der Temperatur abhängig. Er reagiert deshalb diesbezüglich auch auf gering erscheinende Nuancen (Darstellung 1). Spargelanbauer sind bemüht, die genannten Faktoren bis zu einem gewissen Grade durch Folienauflage zu steuern.


… und bewirkt dadurch unterschiedliche Bodentemperaturen sowie Spargelreaktionen (<strong>Darstellung 1</strong>)
© Titze
… und bewirkt dadurch unterschiedliche Bodentemperaturen sowie Spargelreaktionen (Darstellung 1)
Schwarz oben, Weiß unten oder umgekehrt – diese Folie macht’s möglich…
© Titze
Schwarz oben, Weiß unten oder umgekehrt – diese Folie macht’s möglich …
Eines der für diesen Zweck verwendeten Damm-Bedeckungsmaterialien ist die Schwarz-Weiß-Folie. Bei ihr kann 'mal die eine, 'mal die andere Seite nach oben auf die Wälle gelegt werden. Die weiße Oberfläche bedeutet Reflektion von Licht/Wärme (der Damm bleibt kühler) und damit in Hitzeperioden gewollte Verspätung bzw. Verzögerung der Ernte sowie bei empfindlichen Sorten Verminderung des sogenannten Aufblühens der Stangen. Bei der nach oben gewendeten schwarzen Seite ist es umgekehrt (der Damm erwärmt sich etwas mehr = Ernteverfrühung). Die Zeichnung zeigt die jeweils bei fortdauernd einseitiger Bedeckung gemessenen Durchschnittstemperaturen in den Monaten April und Mai in 20 cm Dammtiefe. Das sind 2001er Ergebnisse aus der Pfalz 1, die je nach Witterung und geographischer Lage mehr oder weniger abweichen werden.

<strong>Darstellung 2:</strong> Ertraglich können die Sorten verschiedenartig auf die Folienbedeckung reagieren.
© Titze
Darstellung 2: Ertraglich können die Sorten verschiedenartig auf die Folienbedeckung reagieren.
Darstellung 2 (niederländische Versuchsergebnisse 2) stellt die Erträge unter Schwarz-Weiß-Folie jenen von "Unbedeckt", "schwarzer" und "Anti-Tau-"Folie gegenüber. Dabei bedeutet "S/W 20° C": Die schwarze Seite blieb so lange an der Oberfläche, bis die Temperatur 20 °C erreichte, danach wurde die weiße nach oben gedreht. Bei "S/W 25° C" geschah das entsprechend später. Die gelben bzw. grünen Säulen zeigen die durchschnittlichen Zwei-Jahres-Erträge (2000 und 2001) der beiden Sorten 'Thielim' und 'Backlim'. Stimmen sie bei "ohne Folie" und "S/W 20° C" noch ziemlich überein, so lassen sie bei den übrigen Varianten doch ansehnliche Differenzen erkennen.

Auch wenn es sich bei den beiden "Spargel-Prüflingen" nicht gerade um alltägliche Sorten für den Hausgarten handelt, erkennt der Freizeitgärtner: Einzelne Züchtungen können durchaus verschiedenartig auf die Folienbedeckung reagieren. Deshalb ist deren Anwendung auf seinen Spargelbeeten keineswegs immer ertragsmäßig förderlicher. (So brachte 'Thielim' bei Folienbedeckung durchweg geringere Erträge als bei "unbedeckt").

Aber Ertragshöhe ist nicht alles. Dieses Hilfsmittel dient auch der Verfrühung und der Unkrautbekämpfung. Denken Sie allerdings daran: Dort, wo durch Folieneinsatz (schwarz bzw. schwarze Seite oben) ein vorgezogener Erntebeginn bewirkt wird, sollte das Stechen auch früher beendet werden, damit sich die Pflanzen während ihrer mehrjährigen Standzeit nicht vorzeitig erschöpfen.


1 ZIEGLER, "Versuche im deutschen Gartenbau – Gemüsebau – 2001".
2 POLL, Gemüse 9/2002

← vorheriger BeitragDie Konkurrenz ist bedrohlich
nächster Beitrag → Gemüsetrends
Bachlauf selber bauen
Spargelsuppe
Skandinavisch kochen
Im Dampf gegart...

Schlagworte dieser Seite:

Folie, Spargel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de