Inhalt

Gartengedanken: Farbe im Garten

März 2003 Ein neues Gartenjahr steht uns bevor. Der Winter verabschiedet sich und zarte Blüten wecken unsere Frühlingslaune und damit die Lust, wieder im Garten tätig zu werden.


Tulpen und Stiefmütterchen auf der LGS in Hanau.
Tulpen und Stiefmütterchen auf der LGS in Hanau.
Im Ziergarten zeigen sich schon bald die ersten Frühlingsboten wie Schneeglöckchen, Winterlinge oder Märzenbecher. Und genauso farbenprächtig geht es weiter, egal ob Tulpen im späten Frühjahr, Sonnenblumen im Sommer oder die Laubfärbung eines Ahorn im Herbst.

Neue Sauerkirschsorte 'Gerema'.
Neue Sauerkirschsorte 'Gerema'.
Auch der Obstgarten kann sich das ganze Jahr über blicken lassen. Von der Blüte im Frühjahr bis zur Fruchtbildung im Sommer oder Herbst verwöhnen uns die Pflanzen mit einem üppigen Farbenreichtum.

Nur der Gemüsegarten geht nicht ganz so verschwenderisch mit den Farben um. Aber in einer großen Vielfalt an Grüntönen gibt es doch ein paar Ausnahmen, wie die bunten Farben der Kürbisgewächse zeigen.

Doch Sie als Gartenliebhaber haben den entscheidenden Einfluss auf die farbliche Entwicklung in Ihrem Garten. Halten sie bei Ihren Planungen für die Pflanzen- und Saatgutauswahl einmal Ausschau nach den Besonderheiten, die die Saatguthersteller, Gärtnereien oder Baumschulen zu bieten haben.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein farbiges Gartenjahr 2003.

Ihr Martin Breidbach

Schlagworte dieser Seite

Frühlingsboten, Gartengedanken
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.