Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Herbstblumenkohl – Entwicklung

Herbstblumenkohl – Entwicklung

Oktober 2002 Zum erfolgreichen Anbau einer Gemüsekultur gehört notwendigerweise auch die richtige Zeitplanung.


Entwicklungsdauer bei späten Herbstsorten von Blumenkohl
Dafür ein Beispiel: In einem holländisch-belgischen Parallelversuch wurden im Jahre 2001 18 Blumenkohlsorten für den späten Herbstanbau geprüft. Beim Pflanztermin 20. Juli betrug die mittlere Entwicklungsdauer aller Züchtungen 88 Tage (= Setztermin bis zur Ernte von 50 % der Pflanzen; in der Zeichnung: gelber Balken), allerdings schwankte sie bei den einzelnen Sorten zwischen 72 (grüner Balken) und 124 (roter Balken) dieser Zeitmaße. Sechs Sorten beanspruchten mehr als 88 Tage, 11 weniger. Eine traf genau den Mittelwert. (GuF 22/02)

Herbstblumenkohl "braucht seine Zeit". Er zeichnet sich normalerweise durch eine hohe Blattmasse aus.
© Titze
Herbstblumenkohl "braucht seine Zeit". Er zeichnet sich normalerweise durch eine hohe Blattmasse aus.
Die Sorte mit der längsten Entwicklungsdauer war 'Optimist'. Schon ihr Name lässt gewisse Schlüsse zu: Wer sie anbaut, muss auf einen milden Spätherbst (allenfalls kurzfristig bis –4/–5 °C; keine weiteren ungünstigen Begleiterscheinungen) hoffen, der ihm die Ernte ermöglicht.

Da Herbstblumenkohl mitunter auch noch bis Ende Juli gepflanzt wird, ist für den Hobbygemüsebauer die Kenntnis solcher individueller Entwicklungsspannen unerlässlich, damit er einigermaßen sichere Aussaat- und Pflanztermine einhalten kann und nicht von vornherein zu große Ernterisiken eingeht. Bei ihm unbekannten Sorten sollte er deshalb rechtzeitig die Angaben auf der Saatguttüten-Rückseite sehr genau beachten oder ggf. entsprechende Informationen beim Samenhändler bzw. seinem Fachberater einholen!

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin mit Tomaten
Herzhaftes Gemüse mit Käse bedeckt
Breitblättrige Kresse enthält viel Nitrat.
Fitnessgrün vom Fensterbrett?
Ursache hohler Strünke beim Blumenkohl (oben) und beim Brokkoli (unten) sind meistens Faktoren, die die Wachstumsgeschwindigkeit der Pflanzen begünstigen.
Hohlstrünkiger Blumenkohl

Schlagworte dieser Seite:

Blumenkohl, Herbstblumenkohl

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de