Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Obst > Archiv (2002 - 2005) > 2002 > Himbeeren und ihre Wurzeln
← vorheriger BeitragDas war ein Sommer!
nächster Beitrag → Schrotschuss und Sprühflecken

Himbeeren und ihre Wurzeln

Himbeeren
© Jaehner
Himbeeren

Oktober 2002 Die Himbeeren werden landläufig als Flachwurzler bezeichnet und als solche behandelt. Gleichzeitig sagt man aber, dass Voraussetzung für einen erfolgreichen Anbau gewisse Tiefgründigkeit sei. Um diesen scheinbaren Widerspruch zu erhellen, hat man in Langförden, einem langjährigen Himbeeranbaugebiet, an mehreren Standorten in Himbeeranlagen die Wurzelverteilung im Boden ermittelt.


Bodenaufschluss in einem Langfördener Betrieb unter einer mehrjährigen Himbeerpflanze. Die Hauptwurzelmasse befindet sich in der humusreichen Schicht des Oberbodens.
Bodenaufschluss in einem Langfördener Betrieb unter einer mehrjährigen Himbeerpflanze. Die Hauptwurzelmasse befindet sich in der humusreichen Schicht des Oberbodens.
Zu diesem Zweck rodete man jeweils eine Pflanze und grub darunter einen Bodenaufschluss, aus dem der Boden aus den Bodenschichten von 20 cm Tiefe auf Wurzelteile untersucht wurde. Die Wurzelanteile der 4 Schichten setzte man zur Gesamtmenge ins Verhältnis. Das Ergebnis: Etwa 80 % wurde aus der oberen Schicht entnommen, 10 weitere aus der folgenden und aus den beiden untersten Schichten konnten noch je 5 % herauspräpariert werden.

Der weitaus größte Teil befindet sich in der Tat in den obersten 20 cm. Sie nehmen das Niederschlagwasser und die darin gelösten Nährstoffe auf. Interessanterweise trennen sie nur wenige Millimeter von der Erdoberfläche, die meist mit den Laubresten des vergangenen Jahres bedeckt ist. Dieses dichte Geflecht sehr feiner Saugwurzeln durchziehen waagerechte dickere Wurzeln, auf denen austriebsfähige Augen sitzen. Aus ihnen sprießen im zeitigen Frühjahr die jungen Ruten für die Erneuerung des Traggerüstes.

Unter jeder Himbeerrute gehen ein oder zwei kräftige oft daumendicke Wurzeln senkrecht nach unten. Wider Erwarten lassen sie sich bis 80 cm und tiefer verfolgen. Es ist zwar nicht nachgewiesen, aber denkbar, dass ihnen die Aufgabe zukommt, bei Bedarf das notwendige Wasser aus tieferen Schichten zu holen, wenn nach längerer Trockenheit die oberen Bodenschichten nichts mehr hergeben. Bestätigt wird dieser Gedanke durch die Beobachtung, dass selbst wenn Zuckerrüben- und Erdbeerfelder wegen Trockenheit schlappen, die Himbeeren diese Erscheinung nicht zeigen.

Selbst im Horizont 60 bis 80 cm Tiefe fanden sich beachtliche Wurzelstärken.
Selbst im Horizont 60 bis 80 cm Tiefe fanden sich beachtliche Wurzelstärken.
Oftmals kamen den senkrechten Wurzeln alte Wurzelkanäle der vorangegangenen Apfelpflanzung oder die Röhren der Regenwürmer zugute.  Wurzeln aus der darunter liegenden Schicht, 20 bis 40 cm Tiefe.
Bild oben: Oftmals kamen den senkrechten Wurzeln alte Wurzelkanäle der vorangegangenen Apfelpflanzung oder die Röhren der Regenwürmer zugute.

Bild unten: Wurzeln aus der darunter liegenden Schicht, 20 bis 40 cm Tiefe.
Die Bilder zeigen Beispiele, wie sich diese Wurzeln ihren Weg durch Röhren der Regenwürmer und Hohlräume alter Apfelwurzeln suchen. Diese Arbeiten bestätigen also, dass sowohl der Untergrund als auch der Oberboden locker und durchwurzelbar sein muss. Im Untergrund darf keine stauende Nässe zu erwarten sein, denn darin würde Fäulnis entstehen. Zum Schutz der oberflächennahen Feinwurzeln ist eine Humusauflage zu empfehlen, die nach Bedarf ergänzt werden kann. Es sollte jedoch nicht übertrieben werden, denn zu viel Humus setzt im Laufe mehrerer Jahre Stickstoff frei, der die Ausreife der Ruten im Herbst verhindert.

← vorheriger BeitragDas war ein Sommer!
nächster Beitrag → Schrotschuss und Sprühflecken
Alle früh blühenden Zwiebelblumen (wie die Krokusse) sind auf einen erneuten Wintereinbruch eingestellt.
Grüne Tipps im Februar
So aromatisch! Und so gesund! Himbeeren sind ­heimisches Superfood – und auch bei Kindern ein Hit!
Die Himbeeren sind startklar!
Zwerg-Hängebrombeere 'Black Cascade'
Interessante Obstneuheiten

Schlagworte dieser Seite:

Himbeere

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de