Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Hochwertige Erntequalität bei Feldsalat
← vorheriger BeitragPetersilienaussaat im Sommer
nächster Beitrag → Mischkulturen

Hochwertige Erntequalität bei Feldsalat

August 2002 Wie bei kaum einer anderen Salatgemüseart hängt seine Erntequalität von der Saat und den Anbaubedingungen ab. Kleine Nachlässigkeiten stellen die Ernte oft in Frage.


Eine Vliesdecke, die sofort nach der Aussaat über das Beet gelegt wird, lässt den Feldsalat schnell keimen.
Eine Vliesdecke, die sofort nach der Aussaat über das Beet gelegt wird, lässt den Feldsalat schnell keimen.
Der erste Saattermin um den 10. August sollte keineswegs versäumt werden. Bei dieser frühen Aussaat kann bereits von Oktober bis weit in den Dezember hinein geerntet werden. Die Reihen erhalten einen Abstand von 10 bis 12 cm; eine breitwürfige Saat erlaubt weder eine gleichmäßige Körnerverteilung noch die nachfolgende Beseitigung der Wildkräuter. Der Feldsalat keimt am besten wenn der Boden nicht zu locker ist und sich etwas gesetzt hat; notfalls kann er vor dem Anbau mit dem Schaufelblatt festgedrückt werden.

Nur eine Saattiefe von etwa 2 cm und gleichmäßig feuchter Boden sichern einen guten Aufgang. Deshalb ist eine Vliesauflage sofort nach der Saat angebracht. Sie wird erst nach Sichtbarwerden der Sämlinge abgenommen. Saatgutbedarf: 1,5 bis 2 g/m2.

Meist kommt man nicht umhin zwischen den Reihen mehrmals zu jäten und die Pflanzen so zu vereinzeln, dass sich Blattrosetten bilden können. Von einer Kompostdüngung sollte man wegen der Wildkräuter Abstand nehmen. Bei Bedarf 25 bis 30 g/m2 eines Blau-Volldüngers streuen. Alle Feldsalatsorten können Mitte August gesät werden.

← vorheriger BeitragPetersilienaussaat im Sommer
nächster Beitrag → Mischkulturen
Salat-Jungpflanzen müssen „pendeln können“, sagen Profis: Stehen sie zu tief, faulen die Herzblätter.
Selbstversorger-Garten: Gemüse pflanzen
Mangold (verschiedene Sorten)
Wintergemüse
Pflanzplan Kinderbeet: 1 Kulturheidelbeere; 2 Erdbeeren mit Schnittlauch; 3 Kapuzinerkresse; 4 Sonnenblumen einjährig, 5 Echinacea mehrjährig; 6 Gemüsebeet z. B. mit Radieschen und Feldsalat; 7 Trittplatten aus Beton oder Naturstein; 8 Minze; 9 Strohblumen.
Der Naschgarten

Schlagworte dieser Seite:

Feldsalat

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de