Inhalt

Blüht, solange ihr wollt!

Oktober 2022 Lange Zeit galten Trockenblumen als altmodisch und verstaubt und plötzlich sind sie wieder voll im Trend. Einmal arrangiert, halten sie lange Zeit ohne aufwendige Pflege und bewahren so den Sommer in der kalten Jahreszeit.


Trockenblumenstrauß
© Armin Schmolinske
Trockenblumenstrauß

Es eignen sich nicht nur Blumen zum Trocknen, auch Gräser, Ähren, Samenstände und Zweige kann man fast das ganze Jahr sammeln. Vieles aus dem Garten bietet sich an und hat den Vorteil, später kompostierbar zu sein. Die natürlichen Farben verblassen allerdings etwas. Dadurch entsteht aber eine wohltuende Leichtigkeit. Einige besondere Exemplare, wie Trommelschläger oder Eukalyptus, können Sie auch im Blumenladen erwerben.

nach obenSo wird‘s gemacht

Blumen von Blättern befreien, in kleine Bündel unterteilen und mit Gummiband fixieren, da die Stiele schrumpfen. Kopfüber in einem dunklen und warmen Raum, zum Beispiel im Heizungskeller oder Treppenhaus, etwa drei Wochen aufhängen. Vor dem Arrangieren die Pflanzenauswahl vorsichtig mit Haarspray fixieren. So bleiben die Farben intensiver und der Staub haftet nicht.

Um dem Strauß eine opulente Fülle zu geben, wird die Vase mit einer Steckhilfe versehen. Dafür bietet sich zusammengedrückter Aluminiumdraht an oder auch ein Stück Kükendraht, der auf den Vasenboden gedrückt wird.

Pflanzenteile einzeln einstecken und in der Mitte anfangen. Während des Arrangierens die Vase immer wieder drehen, damit es nicht nur eine „Schokoladenseite“ gibt.

Wenn Sie das fertige Prachtstück nicht in die direkte Sonne stellen, weil da die Farben zu sehr ausbleichen, haben Sie für lange Zeit eine individuelle Naturdekoration.

nach obenHier verwendete Pflanzen

  • Disteln
  • Trommelschläger
  • Rainfarn
  • Kornähren
  • Spitzwegerich
  • Rittersporn
  • Sonnenflügel
  • Mohnkapseln
  • Schilfkolben
  • Eukalyptus


Getrockneter Eukalyptus, Gräser und Ähren
© Armin Schmolinske
Getrockneter Eukalyptus, Gräser und Ähren
Der Trockenblumenstrauß wird gesteckt.
© Armin Schmolinske
Der Trockenblumenstrauß wird gesteckt.

Schlagworte dieser Seite

Blättern, DIY, Naturdekoration, Trockenblumen, basteln
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.