Inhalt

So sind Gartenmöbel gut geschützt

November 2021 Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Was für uns Menschen gilt, kann auch für Gartenmöbel nicht verkehrt sein. Richtig angezogen überstehen sie auch den fiesesten Winter. Aber wie es immer ist, kann man auch bei der Winterkluft für Gartenmöbel Vieles verkehrt gemacht. Darum haben wir uns für Sie bei einem Spezial-Schneider auf der Gardiente, der Fachmesse für Gartenkultur, schlau gemacht und eine ganze Reihe interessanter neuer Informationen entdeckt.


Die Gartensets können bequem unter einer einzigen Hülle verstaut werden.
© Winza
Die Gartensets können bequem unter einer einzigen Hülle verstaut werden.

Winza Outdoor Covers ist ein führender Spezialist in Sachen Schutzhüllen für Gartenmöbel in Europa. Die Niederländer entwickeln neue Produkte in enger Zusammenarbeit mit ihren Partnern und Kunden der Gartenmöbel-Industrie und bieten hohe Qualität und exzellenten Service. Die Basic-Kollektion besteht aus Schutzhüllen aus HDPE in der Farbe Grau und in Transparent. Die Hüllen haben eine maximale Farbechtheit und bieten einen guten Wetterschutz. Die Premium-Hülle wird aus einem langlebigen, beschichteten PP-Textil in der Farbe Grau hergestellt. Die Hüllen haben eine maximale Farbechtheit. Die Materialien der Schutzhüllen werden vom TÜV Rheinland auf UV-Beständigkeit, Wasserdurchlässigkeit, Temperatureinflüsse und Verschleiß geprüft. Deshalb sollen die Gartensets optimal geschützt sein, so der Hersteller.

„Wir produzieren ausschließlich in eigener Produktion mit hochwertigen Materialien und nach strengen Qualitätsstandards“, so Bob Koopmans, Sales Manager bei Winza. Um die Qualität unserer Produkte zu gewährleisten, arbeiten wir mit verschiedenen Prüflaboren im In- und Ausland zusammen.“ So werden die Materialien beispielsweise auf Einflüsse von UV-Strahlung, Wasserdurchlässigkeit, Temperatureinflüsse und Zugfestigkeit des Gewebes getestet.

Selbstverständlich können Sie sich die Unterbringung Ihrer Gartenmöbel einfach machen. Das beginnt beim Unterstellen im Carport, geht über das Abdecken mit einer Gartenfolie und endet noch lange nicht beim schweißtreibenden Schleppen in den Keller oder gar auf den Dachboden.

Aber eigentlich könnten die teuren Möbel durchaus die kalte Jahreszeit draußen verbringen. Schließlich sind die meisten Materialien witterungsunempfindlich, wenn sie nicht direkt den Unbilden des Wetters ausgesetzt werden. Dabei spielen Menge und Größen der Sets keine Rolle. Selbst für außergewöhnliche Formen gibt es maßgeschneiderte Überzieher.

Meist wird man aber schon bei den Standardbezügen fündig. Gibt es doch Schutzhüllen für Gartenstühle, Loungesofas, Rollliegen, Hocker, Gartentische, Relaxsessel, Whirlpools, Grills, Sonnenschirme, Kissen und sogar Tischtennisplatten. Der eigenen Fantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.

Aber bei aller Perfektion der Hüllen sollten immer einige Grundregeln beim Verpacken der Gartenmöbel beachtet werden. Hier hat Bob Koopmans ein paar wichtige Tipps:

Die Haube regelmäßig abnehmen um die Garnitur zu lüften.
© Winza
Die Haube regelmäßig abnehmen um die Garnitur zu lüften.
„Grundsätzlich sollten nur trockene Tische, Stühle und Kissen abgedeckt werden, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. Die Haube regelmäßig abnehmen, um die Garnitur zu lüften.

Kissen sollten trocken und in einem gut belüfteten Raum aufbewahrt werden.
© Winza
Kissen sollten trocken und in einem gut belüfteten Raum aufbewahrt werden.
Kissen sollten trocken und in einem gut belüfteten Raum aufbewahrt werden, auch wenn sie in einer Kissen-Aufbewahrungstasche mit Reißverschluss und Tragegriff sicher und wasserdicht verpackt sind. Die Tasche sollte aus beschichtetem PP-Textil bestehen. Das Material ist zusätzlich UV-beständig und farbecht. Ihre wertvollen Gartenkissen bleiben optimal vor Schmutz geschützt. Ich empfehle aber, die Aufbewahrungstasche immer im Haus zu lagern, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden.“

Die Gartensets können bequem unter einer einzigen Hülle verstaut werden.
© Winza
Die Gartensets können bequem unter einer einzigen Hülle verstaut werden.
Die Gartensets können bequem unter einer einzigen Hülle verstaut werden. Um dafür das richtige Maß zu ermitteln, schieben Sie Ihre Gartenmöbel fest zusammen. Dann messen Sie die Länge, Breite und Höhe des Gartensets. Berücksichtigen Sie beim Ausmessen zusätzliche 5 cm Länge und Breite um zu verhindern, dass Ihre Abdeckhaube zu eng wird und nicht passt. Von der Höhe ziehen Sie allerdings 5 cm ab, damit zwischen der Unterseite der Abdeckung und dem Boden Platz für eine gute Durchlüftung entsteht.

Mit Klettband wird die Hülle befestigt.
© Winza
Mit Klettband wird die Hülle befestigt.
Mit Hilfe von Klettband können Sie die Hülle an Ihrem Gartenset befestigen. Es gibt aber auch fest angenähte Bänder zur Befestigung an Stuhl- oder Tischbeinen.

Es gibt spezielle Schutzhüllen für Stapelstühle. Das Textilgewebe ist genauso dicht wie die Nähte. Auch hier ist wichtig, dass Sie immer nur trockene Stühle abdecken, um Feuchtigkeitsschäden zu verhindern. Vorhandene Kissen trocken und in einem gut belüfteten Raum aufbewahren.

Schutzhülle für Stapelstühle
© Kampa
Schutzhülle für Stapelstühle
Die Schutzabdeckung verfügt über einen Reißverschluss.
© Winza
Die Schutzabdeckung verfügt über einen Reißverschluss.

Die Gartenschirm-Hülle besteht ebenfalls aus langlebigem, beschichtetem PP-Textil, ist wasserdicht, UV-beständig und farbecht. Die Schutzabdeckung verfügt über einen Reißverschluss und einen Befestigungsstift, damit die Abdeckung leicht über den Sonnenschirm geschoben werden kann. Achtung: Wir empfehlen, auch den Sonnenschirm im trockenen Zustand abzudecken, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden.

nach obenWas wie verpacken?

Liegen: Nur trockene Liegen abdecken, um Feuchtigkeitsschäden zu verhindern.

Gartentische: Mit Klettband können Sie die Hülle an Ihrem Gartentisch befestigen. Aber Achtung: Nur trockene Tische abdecken, um Feuchtigkeitsschäden zu verhindern.

Loungesets: Der Bezug für Loungesets besteht aus einem haltbaren PP-Textil mit Beschichtung, ist wasserdicht (einschließlich der Nähte), UV-beständig und farbecht.

Gartensets: Ihr kostbares Gartenset ist unter der Hülle optimal vor Witterungseinflüssen geschützt.

Sonnenschirme: Die Schutzabdeckung des Sonnenschirms verfügt über einen Reißverschluss und einen Befestigungsstift, damit die Abdeckung leicht über den Sonnenschirm geschoben werden kann.

nach obenWelche Abdeckung wofür?

Diese Abdeckhaube hat eingenähte Gummibänder mit Stoppern.
© Kettler
Diese Abdeckhaube hat eingenähte Gummibänder mit Stoppern.
Auch wenn wir uns immer Sonne wünschen, gibt es sie – diese Schlecht-Wetter, Herbst- und Wintertage. Mit den entsprechenden Abdeckhauben z. B. von Kettler sind die Möbel sicher. Die Abdeckhauben sind für viele Produkte einheitlich. Nutzen Sie ein Gewebe aus wasserabweisendem Polyester in Verbindung mit einem innen eingenähten Gummiband zum Festziehen, das macht die Hauben zum Beschützer Ihrer Möbel!

Die rechteckigen Hauben von Kampa gibt es in vielen Farben, in Matt- und Hochglanz.
© Kampa
Die rechteckigen Hauben von Kampa gibt es in vielen Farben, in Matt- und Hochglanz.
Rechteckige Hauben wie die von Kampa sind flexibel und langlebig, sodass sie im Innen- und Außenbereich verwendet werden können. Sie können aus vier Qualitätsversionen und verschiedenen Gewichten wählen – von 600 bis 680 g/m2. Es besteht die Möglichkeit, Ösen und ein Gummiseil zu montieren, um die Haube fest zu zurren. Als Verschluss empfehlen sich ein Klettverschluss oder ein einfacher Reißverschluss. Die Hauben sind leicht zu montieren und zu demontieren. Wenn Sie sich also entscheiden, dass Ihre Gartenmöbel draußen im Winterquartier verbleiben, gibt es gute Schutzmöglichkeiten.

Und – über einen Vorteil haben wir ja noch gar nicht gesprochen: Bleibt das Mobiliar im Freien, können Sie es in der kalten Jahreszeit auch leichter nutzen. Etwa zum kuscheligen Wintergrillen oder eingemummelt auf dem Liegestuhl in dicke Decken, die Nasenspitze gen Sonne gerichtet.

nach obenMehr Info


Schlagworte dieser Seite

Gartenmöbel, Gartenschirm, Klettband, Schutzabdeckung, Schutzhülle, UV-Beständigkeit, Winter
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.