Inhalt

Frühjahrsputz im Garten / Seite 2

März 2021 Im Interview erklärt Tim Dargel, worauf es bei der Pflege von Gartenmöbeln ankommt.


Tim Dargel
© Kettler
Tim Dargel

nach obenNeuer Glanz für Metall und Kunststoff

Herr Dargel, es ist nicht so einfach, die unterschiedlichen Materialien von Gartenmöbeln richtig zu reinigen und zu pflegen, sodass man lange Freude an ihnen hat. Was raten Sie uns aus Ihrer Erfahrung?
Tim Dargel: Zur Reinigung und Pflege der Gartenmöbel muss man ein paar Grundregeln beachten. Wie die Lackierung hochwertiger Möbel im Wohnbereich, sollten auch lackierte Gartentischplatten sorgfältig behandelt werden. Die Oberfläche ist leicht zu säubern. Für die normale Pflege reinigen Sie zum Beispiel Kettler Gartenmöbel mit einem weichen Tuch und einer warmen Seifenlauge oder handelsüblichem Haushaltsreiniger. Im Handel können auch alternativ spezielle Kunststoffreiniger erworben werden.

Wie sieht es bei Kontakt mit Sonnenschutzmitteln aus?
Man sollte beachten, dass Lack- und Kunststoffoberflächen durch bestimmte Sonnenschutzmittel angegriffen werden können, was zu bleibenden Verfärbungen führen kann. Sollte die Oberfläche Ihrer Gartenmöbel mit Sonnenschutzmitteln in Kontakt kommen, so müssen diese stets umgehend entfernt werden, um keine Verfärbungen zu hinterlassen.

Bedürfen Outdoorgewebe einer besonderen Behandlung?
Das luftig-leichte Material eignet sich optimal für den Einsatz im Freien, da es wasserabweisend und schnell trocknend, witterungs- und UV-beständig ist. Es hält anspruchsvollen Witterungsbedingungen stand und ist unempfindlich gegen Temperaturschwankungen. Außerdem ist es resistent gegen Schimmelbefall.

Outdoorgewebe einfach nur mit einem feuchten Schwamm reinigen.
© Kettler
Outdoorgewebe einfach nur mit einem feuchten Schwamm reinigen.
Das Gewebe kann ganz einfach mit einem Schwamm und milder Seifenlauge gereinigt werden. Sehr hartnäckige Flecken lassen sich mit einem Spezialreiniger für Textilgewebe entfernen. Bitte verwenden Sie keine aggressiven Reinigungsmittel. Ein Dampfstrahler sollte ebenfalls nicht verwendet werden.

Wie sollte man mit Geflecht umgehen?
Die bei Kettler Gartenmöbeln eingesetzten, wetterfesten Kunststoff-Geflechtfasern werden in handwerklicher Flechtkunst verarbeitet, haben eine hohe UV- und Farbbeständigkeit und sind von hoher Langlebigkeit und witterungsbeständig.

Geflechtmöbel können mit Wasser oder auch mit sanfter Seifenlauge und einer weichen Bürste bzw. einem Schwamm gereinigt werden. Ein Hochdruckreiniger sollte nicht verwendet werden. Sie können draußen überwintern, sollten aber mit einer entsprechenden Haube abgedeckt werden.

Von Aluminium weiß man ja, dass es leicht an der Oberfläche anläuft und stumpf wirkt.
Aluminium-Gestelle sind hochwertig versiegelt ideal für den Einsatz im Freien.
© Kettler
Aluminium-Gestelle sind hochwertig versiegelt ideal für den Einsatz im Freien.
Gartenmöbel aus Aluminium sind bei uns mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung versiegelt und somit ideal für den Einsatz im Freien. Sie bieten die ideale Kombination aus Haltbarkeit, Stabilität, Korrosionsbeständigkeit und geringem Gewicht. Um aggressive Stoffe, die die Oberfläche über einen längeren Zeitraum angreifen würden, zu entfernen, sollte die Beschichtung regelmäßig gereinigt werden. Staub und Schmutzflecken sollten Sie mit lauwarmem Wasser entfernen. Aber Achtung: Schmutz nie trocken abwischen und keine scheuernden Reinigungsmittel verwenden, diese können Kratzer verursachen.

Bei Edelstahl dürfte es keine Probleme geben?
Produkte aus Edelstahl sollten ab und zu mit einem feuchten Tuch abgewischt und trocken nachgerieben werden. Hartnäckige Flecken können Sie mit handelsüblichem Edelstahlreiniger behandeln. Angelaufener Edelstahl, kleine Kratzer oder korrodierende Ablagerungen von in der Luft befindlichen Metallteilen (Flugrost) können mit einem feinen Poliergewebe entfernt werden.

Wie empfindlich sind Tischplatten aus Glaskeramik?
Glaskeramik-Tischplatten sind bruch- und wetterfest, temperatur- und UV-beständig und dadurch besonders langlebig. Die Oberfläche ist entsprechend unempfindlich. Für die tägliche Reinigung der Tischplatte reicht ein feuchtes Tuch.

Thema Harthölzer und Teak: Was ist zu beachten?
Harthölzer und Teak sind äußerst langlebig und witterungsbeständig. Sie benötigen keine spezielle Oberflächenbehandlung. Da Teak ein lebendiger Werkstoff ist, können feine Risse auftreten. Die Haltbarkeit des Materials wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Die Oberfläche von unbehandeltem, der Witterung ausgesetztem Holz wird nach einiger Zeit silbergrau. Soll die helle, braune Farbe des Holzes erhalten bleiben, ist es nötig, die Möbel vor der ersten Nutzung und anschließend regelmäßig zu behandeln. Die Behandlung muss bei ersten Anzeichen von Verwitterung wiederholt werden. Spezielle Pflege und Reinigungsmittel können Sie im Fachhandel erwerben. Wir empfehlen die Möbel in den Wintermonaten in trockenen und ungeheizten Räumen zu lagern. Noch ein Tipp: Um Ihre Möbel optimal zu schützen, empfehlen wir Ihnen stets bei Nichtgebrauch eine Abdeckhaube zu nutzen.


Schlagworte dieser Seite

Aluminium, Edelstahl, Frühjahrsputz, Gartenmöbel, Geflecht, Glaskeramik, Interview, Outdoorgewebe, Pflege, Reinigung, Sonnenschutzmitteln, Witterung
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.