Inhalt

So schaffen Sie Platz!

November 2020 Viele Dinge des täglichen Gebrauchs stehen oft störend im Weg herum und wollen griffbereit untergebracht sein. Verstau-Lösungen bieten diese Varianten:


nach oben„Beam-it-up“

Aufbewahrungs­lösung „Beam-it-up“ von Dolle
© Dolle
Aufbewahrungs­lösung „Beam-it-up“ von Dolle
Aufbewahrungs­lösung „Beam-it-up“ von Dolle
© Dolle
Aufbewahrungs­lösung „Beam-it-up“ von Dolle
von Dolle ist eine flexible, modulare Aufbewahrungslösung. Auf einem Gerüst aus Wandschienen und Trägern lassen sich unterschiedliche Aufbewahrungs-Module individuell kombinieren. Beispielsweise eine herunterklappbare Schuhdeckenbox, eine Box mit Fächern oder auch Ablagenetze und -flächen. Die Wandschienen können je nach Raumlänge hintereinander montiert oder gekürzt werden. www.dolle.de

nach obenGut versteckt

Faltschiebetürbeschlag WingLine L von Hettich
© Hettich
Faltschiebetürbeschlag WingLine L von Hettich

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Unter Treppen und Dachschrägen oder in Raumnischen bleibt umbauter Raum oft ungenutzt. Dieses Stauraumpotenzial kann mit dem Faltschiebetürbeschlag WingLine L von Hettich für individuelle und passgenaue Einbauten genutzt und ansprechend gestaltet werden. Mit nur einem Push beziehungsweise Pull öffnet der Beschlag ein komplettes Türpaket – mit oder ohne Griff. Bei möglichen 2.400 mm Höhe und 600 mm Breite pro Türflügel erschließt der Beschlag einen überraschend großen Schrankinhalt. www.hettich.de

nach obenAbstellraum schaffen

Kniestocktür von Dolle
© Dolle
Kniestocktür von Dolle
Der Raum unter einer Dachschräge lässt sich je nach Dachkonstruktion prima als Abstellmöglichkeit nutzen. Ausgehend vom Kniestock* kann eine niedrige Trockenwand eingezogen werden. Zwischen dieser und dem Kniestock – also der Außenwand – entsteht dann der sogenannte Drempel und eine Abstellmöglichkeit. Den Zugang sollten Sie über eine Kniestocktür schließen. Diese gibt es als fertig gedämmtes Element (Dolle). Das macht Sinn, da der Drempel in der Regel ungeheizt ist. Bei einer ungedämmten Kniestocktür wäre der Wärmeverlust enorm. www.dolle.de
* Als Kniestock bezeichnet man die an der Traufseite eines Hauses über die Rohdecke des Dachgeschosses hinaus gemauerte Außenwand, auf der die Dachkonstruktion aufliegt. Je höher der Kniestock bzw. diese Wand ist, desto mehr Stellfläche steht später unter der Dachschräge zur Verfügung.

nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Aufbewahrungslösung, Dachschräge, Dachschrägen, Kniestock, Raumnischen, Stauraum
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.