Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Energie und Umwelt > Wichtig für Solarthermiebesitzer: Optimierungsbedarf der Anlagen ist hoch
← vorheriger BeitragIst Ihr Haus klimarobust?
nächster Beitrag → Sonnenheizung spart Heizkosten

Wichtig für Solarthermiebesitzer: Optimierungsbedarf der Anlagen ist hoch

April 2020 Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hat die Besitzer von mehr als 3.300 Solarwärme-Anlagen zur Optimierung ihrer Anlagen beraten. Die Ergebnisse zeigen, dass das Potenzial der Technik oft nicht ausgeschöpft wird.


Solarthermie
© Glaser/Fotolia
Solarthermie

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale empfiehlt aktuell Besitzern einer Solarwärme-Anlage, einen „Solarwärme-Check“ zeitnah durchführen zu lassen. Der Messzeitraum dieses Beratungsangebots beginnt im April. Der „Solarwärme-Check“ kostet 30 Euro.

Eine Auswertung der bisher durchgeführten „Solarwärme-Checks“ hat ergeben, dass ein enormer Optimierungsbedarf besteht. Rund 65 Prozent der Anlagen haben keinen Wärmemengenzähler. Somit kann ihre Effizienz nicht überprüft werden. Fast zwei Drittel der Anlagenbesitzer haben darüber hinaus keinen Wartungsvertrag abgeschlossen, was dazu beiträgt, dass Störungen oder Totalausfälle der Anlage lange unbemerkt bleiben. Totalausfälle treten bei fast 10 Prozent der Anlagen auf. „Grundsätzlich ist die Solarthermie eine bewährte umweltfreundliche Technologie, um die Kraft der Sonne zu nutzen und teuren Brennstoff einzusparen. Es müssen allerdings ein paar Dinge beachtet werden, damit sie ihr volles Potenzial zeigen kann“, erläutert Stefan Materne, Referent Versorgungstechnik bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Eine einfache Funktionskontrolle ist das Ausschalten des Heizkessels im Sommer. In dieser Zeit sollte jede Solaranlage das Trinkwasser erwärmen können.

Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind alle „Energie-Checks“ kostenfrei. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Lesen Sie auch:
© Schwäbisch Hall
Sonnenheizung spart Heizkosten
Wer Kosten bei der Warmwasserbereitung sparen möchte, sollte über die Installation einer thermischen Solaranlage nachdenken.

nach obenWeiterlesen im Netz

www.solartechnikberater.de
www.sonnigeheizung.de
www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei)

← vorheriger BeitragIst Ihr Haus klimarobust?
nächster Beitrag → Sonnenheizung spart Heizkosten
Solarthermie für warmes Wasser und zum Heizen
Haus | Garten | Leben
Sonnenheizung spart Heizkosten / Seite 2
Thermischen Solaranlage
Haus | Garten | Leben
Sonnenheizung spart Heizkosten
Aufdachmontage
Haus | Garten | Leben
Sonnenheizung spart Heizkosten / Seite 3

Schlagworte dieser Seite:

Energie-Checks, Energieberatung, Solar-Paneele, Solarthermie, Verbraucherzentrale

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de