Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Gartengeräte > Durch die Hecke - Akku oder Muskelkraft?

Durch die Hecke − Akku oder Muskelkraft?

Januar 2020 Grüne Hecken begrenzen das Grundstück, dienen als Sichtschutz, dämmen Lärm und bieten heimischen Tieren zusätzlichen Lebensraum. Je nach der gewählten Pflanzenart verleihen sie dem Grundstück ein ganz besonderes Erscheinungsbild. Allerdings bedeutet eine Hecke auch Arbeit, denn sie muss regelmäßig gepflegt werden. Eine gute Heckenschere ist da das A und O, fragt sich nur, welche geeignet ist, und wann eine Akku-Schere Sinn macht.


Während für kleinere Gehölze mit dünnen Ästen eine Handschere genügt, sollte man bei dickeren Strukturen und mittleren bis großen Hecken zu einer motorisierten Heckenschere greifen. Bei der Auswahl des richtigen Geräts sind zwei Dinge zu beachten: Die Heckenbreite bestimmt die Schwertlänge der Schere, und die Dicke der Zweige bestimmt die Motorleistung und den Abstand der Messer.

nach obendie Muskelpakete

Gardena 2in1 Energy Cut

2in1 Energy Cut
© Gardena
2in1 Energy Cut
In diesem Jahr bringt Gardena eine neue Heckenschere auf den Markt: Die Getriebe-Heckenschere 2in1 Energy Cut soll für leichtes und müheloses Arbeiten sorgen. Die ergonomisch geformten Hebelarme mit Anschlagpuffer schonen die Gelenke und unterstützen so auch beim längeren Heckenschnitt. Durch den Arbeitswinkel bleiben die Hände beim Arbeiten vor Kratzern geschützt. Die neue Heckenschere soll nicht nur zum Durchschneiden von Zweigen und dünnen Ästen, sondern auch für einzelne dickere Äste geeignet sein. Dafür ist die Schere mit einem zweistufigen Getriebe ausgestattet, das auf Knopfdruck eingeschaltet werden kann. Damit wird die Kraft um das 2,5-fache verstärkt; ohne Getriebe arbeitet die Schere mit einem kleinen Öffnungswinkel, der schnelle Schnitte ermöglicht.

Fiskars Light-Heckenschere HS53

Heckenschere HS53 von Fiskars
© Fiskars
Heckenschere HS53 von Fiskars

Die Light-Heckenschere von Fiskars ist aus hochwertigem Stahl und FiberComp hergestellt und für das Schneiden von kleineren Hecken und Sträuchern geeignet. Durch einen speziellen Mechanismus schafft diese Schere eine bis zu zweifach höhere Schneidleistung. Die obere Klinge wurde mit einer Antihaftbeschichtung ausgestattet, um Reibung zu reduzieren und so ermüdungsfreies Arbeiten zu ermöglichen.

Wolf-Garten HS-G

HS-G
© Wolf-Garten
HS-G

Mit der Heckenschere HS-G von Wolf-Garten benötigen Hobby-Gärtner weniger Kraft beim Heckenschnitt. Auch dickere Äste werden dank der Getriebetechnik einfach durchtrennt. Die eingebaute Hebelübersetzung erweitert den Öffnungswinkel der Schere und überträgt so die Kraft auf die Klingen. Laut Hersteller können so bis zu 40 Prozent Energie gespart werden. Die doppelt geschliffenen Klingen sind geschwungen und schneiden dadurch nicht nur präzise, sondern verhindern das Herausrutschen der Zweige. Die Messervorspannung kann über einen Drehknopf verändert werden – je nach Heckenart. Ein Anschlagpuffer sorgt für eine Stoßdämpfung, die die Gelenke bei der Arbeit schont.




Makita DUH502Z
Haus | Garten | Leben
Durch die Hecke - Akku oder Muskelkraft? / Seite 2
18 Volt-Akku-Heckenschere AHS 55-20 LI von Bosch
Haus | Garten | Leben
Durch Dick und Dünn: 18 Volt-Akku-Heckenschere
Die neue Akku-Heckenschere STIHL HSA 66
Haus | Garten | Leben
So machen Sie einen guten Schnitt

Schlagworte dieser Seite:

Akku-Heckenschere, Hecke, Heckenschere

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de