Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Lebensqualität > Wasserspaß im Garten

Wasserspaß im Garten

Juli 2019 Abkühlung gefällig? Es muss nicht immer ein See oder das Freibad sein, auch der heimische Garten bietet viel Spaß-Potential. Um Ihre grüne Oase im Nu in einen Super-Wasser-Fun-Park zu verwandeln, haben wir einige Ideen für Sie. Also, ab nach draußen und die Hitzköpfe kühlen!


Abkühlung gefällig?
© PantherMedia/altanaka
Abkühlung gefällig?

An warmen Tagen ist nichts erfrischender als kühles, klares Wasser. Ob Planschbecken oder Gartenschlauch, das Spiel mit Wasser im Garten ist nicht nur für die Kleinen immer wieder ein besonderer Genuss. Mit Kreativität, Ideen und einfachen Hilfsmitteln kann man sich im Garten eine erfrischende Wasser-Oase schaffen.

nach obenPlitsch-Platsch-Planschbecken

Aufstellpool
© Jako-o
Aufstellpool
Der Klassiker: Ein aufblasbares Planschbecken kennt jeder. Die Mini-Pools bestehen aus mehreren separaten Luftkammern und werden komplett aufgeblasen. Achten Sie beim Kauf auf Produkte, die vom TÜV mit dem GS-Siegel für geprüfte Sicherheit versehen sind. Wollen Sie Badevergnügen für ein einzelnes Kleinkind schaffen, reicht ein Durchmesser unter einem Meter. Ist das Kind schon größer oder gesellt sich ein zweites dazu, empfiehlt sich ein Durchmesser von mindestens 1,5 m. Haben auch Sie gelegentlich Lust auf eine Abkühlung? Dann sollten es eher 2 m messen. Weiterer Vorteil: Die Unfallgefahr für Kinder ist minimal. Lassen Sie die Kleinen trotzdem nie unbeaufsichtigt im Planschbecken spielen! Viele Kinder-Pools gibt es inzwischen mit netten Ausstattungen, wie beispielsweise einem Sonnenschutz, integrierter Wasserrutsche oder Wasserspielen, für die Sie lediglich einen Gartenschlauch anschließen müssen. Praktisch sind auch Modelle mit dunklem Solarboden, darin wärmt sich das Wasser besonders schnell auf.

Damit das Wasser sauber bleibt und sich keine Bakterien darin bilden, ist ein regelmäßiges Reinigungsprogramm Pflicht! Mit einem einfachen Kescher fischt man Blätter und Insekten, die auf der Oberfläche schwimmen, ab. Auch eine zum Planschbecken passende Abdeckplane kann einen Teil des Schmutzes und die Fluginsekten abfangen. Bei einem handelsüblichen Planschbecken sollte das Wasser alle zwei bis drei Tage komplett abgelassen und erneuert werden. Es gibt zwar im Handel verschiedene chemische Präparate (Algenschutzmittel, Flockungsmitteln und Chlor), die das Wasser klären und Bakterien und Keime abtöten, diese eignen sich jedoch eher für die größeren Becken mit mehreren hundert Litern Wasser.

Neigt der Sommer sich dem Ende zu, muss das Becken winterfest verstaut werden. Dafür sollte es komplett trocken sein, sonst droht Schimmel. Anschließend rollt man es am besten locker zusammen und eine Decke drumherum. So ist das Plastik geschützt. An einem trockenen Ort gelagert, wartet das Planschbecken schließlich auf die nächste Saison.


Hersteller


Spielspaß mit dem Gartenschlauch
Wasserspaß im Garten / Seite 3
06/17: Platsch! Spaß mit Wasser
Technische Innovationen und neue Materialentwicklungen spielen im Bad eine wichtige Rolle.
Neue Wasserquellen im Bad

Schlagworte dieser Seite:

Abdeckplane, Abkühlung, Gartenschlauch, Kescher, Kleinkind, Planschbecken, Wasser

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de