Inhalt

Upcycling:
Flaschen werden zu Sommervasen

Juni 2019 Vasen hat man nie genug! Eine kreative Variante lässt sich mit leeren Flaschen, Gipsbinden und etwas Farbe leicht selbst machen.


Fertige Gipsvasen
© Armin Schmolinske
Fertige Gipsvasen

Also, heben Sie Ihre Flaschen auf und geben Sie ihnen eine neue Funktion.

Besonders schön wirken die recycelten Teile, wenn sie in zwei unterschiedlichen Größen zusammengestellt und sparsam mit einzelnen Blumen, Zweigen oder Gräsern dekoriert werden.

nach obenSie brauchen:

  • Saubere Flaschen, am besten mit großer Öffnung (­Milchflasche)
  • Gipsbinden (6 cm breit) aus der Apotheke oder dem ­Bastelladen
  • Kleine Schüssel, mit Wasser gefüllt
  • Haushaltsschere
  • Schneidebrett aus Kunststoff
  • Acrylfarbe nach Wahl
  • Flachpinsel
  • Überzugslack


Flasche wird mit feuchten Gipsbinden bestrichen.
© Armin Schmolinske
Flasche wird mit feuchten Gipsbinden bestrichen.

nach obenUnd so geht´s:

Gipsbinde in kleine Abschnitte schneiden. Anschließend nacheinander jedes Stück in Wasser tauchen, auf die Flasche drücken und glattstreichen. So weiter verfahren bis die gesamte Flasche bedeckt ist. Zum Schluss alle Übergänge der Einzelstücke mit feuchtem Finger glätten, bis eine einheitliche Fläche entstanden ist. Gut trocknen lassen. Den unteren Vasenteil mit Acrylfarbe streichen.

Die Vasen zum Schutz gegen Feuchtigkeit nach dem erneuten Trocknen mit farblosem Lack überziehen.

Schlagworte dieser Seite

Basteln, DIY, Flaschen, Garten, Gipsbinde, Upcycling, Vase
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.