Inhalt

Im Wald-Sein: natürliche Prävention

November 2018 Der Münchener Fachverlag OPTIMUM Medien & Service GmbH begründet ein innovatives Programm zur Gesundheitsvorsorge. Das Herzstück: der Wald.


Der Name ist Programm: „Im-Wald-Sein“ ist die natürliche Antwort auf Psychostress und Zivilisationskrankheiten. Einfach ausgedrückt geht es den Initiatoren darum, Geist und Körper zu stärken – durch einen Besuch im Wald, um dort die entspannte Atmosphäre wahrzunehmen. Unterstützt wird das Prinzip „Im-Wald-Sein“ durch ein gleichnamiges Sachbuch. Darin erläutert Autorin Dr. Melanie H. Adamek das Präventionskonzept und lädt ihre Leser ein, sich bewusst Zeit zu nehmen für die unterschiedlichen Facetten des Im-Wald-Seins. Das Buch zeigt den aktuellen Stand der Forschung, räumt mit falschen Vorstellungen auf und macht Vorschläge, wie wir das Im-Wald-Sein in die Angebote gesundheitlicher Prävention integrieren können.

Ergänzend gibt es einen Audioguide. Auf Smartphone oder MP3-Player geladen, führt er den Hörer ein in die entspannende und zugleich kräftigende Welt des Waldes.

© OPTIMUM Medien & Service GmbH

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Dr. Melanie H. Adamek
„Im-Wald-Sein. Die natürliche Antwort auf Psychostress und Zivilisationskrankheiten. Entdeckung eines Präventions­konzepts“,
382 Seiten, gebunden, OPTIMUM Medien & ­Service GmbH, 34,90 Euro, ISBN 978-3-936798-17-3

© OPTIMUM Medien & Service GmbH

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Audioguide:
17 Tracks, Laufzeit ca. 2 Std. 46 Min.
CD: ISBN 978-3-936798-18-0 für die CD ;
Downloaddatei: ISBN 978-3-936798-19-7. Je 34,90 Euro

Schlagworte dieser Seite

Buch-Tipp, Gesundheit, Prävention, Psychostress, Wald, Zivilisationskrankheit
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.