Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Rund um die Küche > Sommersäfte selber machen
← vorheriger BeitragFrisch konserviert
nächster Beitrag → Die neue Lieblingsküche

Sommersäfte selber machen

Mit dem Novis VitaJuicer lassen sich vier verschiedene Getränke herstellen.
© Eckermeier
Mit dem Novis VitaJuicer lassen sich vier verschiedene Getränke herstellen.

August 2018 Gesunde Lebensmittel sind auf dem Vormarsch. Und mit ihnen ein (nicht mehr ganz neuer) Trend: Säfte und Smoothies. Was liegt da näher, als die leckeren Getränke selbst herzustellen? Drei Familien haben für uns einen Entsafter getestet.


Die Produkte im Supermarkt genügen oft nicht den Ansprüchen, die wir an einen verantwortungsbewussten Lebensstil haben. Denn Konservierungsstoffe, Zucker und Süßungsmittel passen einfach nicht zu frischen, vitaminreichen Säften. Um an den Saft von weichen Obst- und Gemüsesorten zu kommen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Da wäre die gute alte Saftpresse oder der Stabmixer. Aber bei Äpfeln und anderen harten Früchten hilft eigentlich nur ein Entsafter. Aus diesem Grund haben unsere drei Testfamilien den Novis VitaJuicer ausprobiert.

nach obenDas kann der Entsafter

Laut Hersteller gewinnt der VitaJuicer von Novis nachweislich mehr Saft und erzeugt weniger Abfälle als andere Premium-Entsafter. Die Messlatte für unseren Test liegt entsprechend hoch. Doch zunächst zu den Fakten.

Mit dem Novis VitaJuicer lassen sich vier verschiedene Getränke herstellen: Zum einen sämige Orangensäfte und Smoothies oder Pürees, zum anderen Gemüse- und Obstsäfte sowie Zitrussäfte mithilfe einer speziellen Zitruspresse. Die besondere Kegelform der Presse drückt das Fruchtfleisch optimal aus. So wird nichts verschwendet. Alle vier Funktionen werden über den On-/Off-Knopf bedient, denn das intelligente Gerät reagiert automatisch auf verschiedene Fruchtfleisch-Konsistenzen. Die selbstregulierende Drehgeschwindigkeit macht die manuelle Einstellung also überflüssig. Ein zusätzlicher Tropfschutz soll das Auslaufen von Saft auf Tisch oder Küchentheke verhindern. Und zur anschließenden Reinigung lässt sich der Entsafter einfach auseinandernehmen. Alle Teile sind auch spülmaschinengeeignet.

nach obenUnser Test

Zubehör
© Eckermeier
Zubehör
Ob der VitaJuicer dem Obst und Gemüse tatsächlich mehr Vitamine entnimmt als andere Geräte, können wir nicht beurteilen. An dieser Stelle verlassen wir uns auf die Angaben des Herstellers. Wir können allerdings feststellen, dass es sich um ein wirklich leistungsstarkes Maschinchen handelt, das jeden Tropfen Saft auspresst. Die Handhabung ist kinderleicht und die Bedienungsanleitung gut verständlich.

Bild 4: Zitruspresse
© Eckermeier
Bild 4: Zitruspresse
Die Zitruspresse ohne Zentrifuge ist für alle Zitrusfrüchte wie Orangen, Zitronen oder Pampelmusen geeignet. Mit ihr erhält man einen, gehaltvollen Saft mit Fruchtfleisch. Beim Auspressen mit der Zentrifuge erhält man den reinen Zitrussaft ohne Fruchtfleisch und Kerne. Bei beiden Varianten fallen die schöne Konsistenz und die hohe Ausbeute auf. Was uns ebenfalls gut gefällt, ist der integrierte Tropfschutz: Die Ausgusseinheit lässt sich hochklappen, sodass kein Saft mehr nachfließen und auf die Arbeitsfläche tropfen kann.

Beim Entsaften mit der Zentrifuge verarbeitet die Maschine mühelos sogar festes Gemüse wie Karotten oder Rote Bete. Der weite Schacht erleichtert das Einfüllen der Obst- und Gemüsestücke. Diese muss man vorher nicht einmal klein schneiden. Selbst ganze Karotten zerkleinert die Maschine in einem Durchgang. Mit den flexiblen, eingebauten Standfüßen federt sie auch bei hoher Geschwindigkeit die Bewegungen gut ab. Hier zeigt sich die Stabilität des schweren Entsafters. Auch beim Entsaften fallen erneut die hohe Saftausbeute, die Konsistenz und der angenehme Geschmack auf.

Bild 3: Kaltentsaftende Zentrifuge mit Pürieerboden
© Eckermeier
Bild 3: Kaltentsaftende Zentrifuge mit Pürieerboden
Bild 2: Der weite Schacht erleichtert das Einfüllen.
© Eckermeier
Bild 2: Der weite Schacht erleichtert das Einfüllen.

Zu guter Letzt haben wir das Entsaften mit der Püriereinheit getestet. Diese kommt bei der Herstellung von Smoothies zum Einsatz. Laut Anleitung dürfen nur weiche Früchte in den Pürierer, also Himbeeren, Erdbeeren oder Tomaten. Festes Gemüse und Obst müssen vorher weich gekocht werden. Dabei gehen jedoch viele wertvolle Vitamine verloren – ein erster Minuspunkt für den VitaJuicer.

Das Gerät püriert im Test weiches Obst und Gemüse zuverlässig. Es bleiben jedoch viele Reste im Behälter und für einen Smoothie ist die entstandene Flüssigkeit zu dicklich. Hier muss mit Wasser, Milch oder Kokoswasser nachgeholfen werden. Diese Funktion schneidet in unserem Test entsprechend schlechter ab. Für Fruchtpürees ist der VitaJuicer zwar in Ordnung, Smoothies oder Püree aus festeren Früchten wie Äpfeln sind jedoch nur mit Mehraufwand und Vitaminverlust möglich. Dafür ist ein Hochleistungsmixer die bessere Wahl.

nach obenÄußeres Erscheinungsbild

Der VitaJuicer kann sich sehen lassen: Er ist modern, kompakt und in schicken Farben erhältlich. Durch seine kegelartige Form nimmt er nicht viel Platz ein und ist definitiv ein Hingucker. Damit kann er getrost in Einsatzbereitschaft auf der Küchentheke stehen bleiben. Die Maschine ist 43 cm hoch und bringt ein ordentliches Gewicht (6,8 kg) auf die Waage. Beim Entsaften von härterem Obst und Gemüse ist diese Stabilität definitiv von Vorteil.

nach obenReinigung

Bild 1: Spritzschutzdeckel mit Stößel
© Eckermeier
Bild 1: Spritzschutzdeckel mit Stößel
Der Entsafter wird mit vielen Einzelteilen geliefert: einem ­Zitruskegel und -sieb, einer Schale für das Entsaften von ­Zitrusfrüchten und einer Püriereinheit. Hinzu kommen Zentrifuge, Innenbehälter, Ausgusseinheit und Stößel. Die Einzelteile sind einfach einzusetzen und wieder zu entnehmen. Sie dürfen in den Geschirrspüler, lassen sich aber ebenso rasch von Hand waschen. Bei der Zentrifuge muss man allerdings etwas gründlicher reinigen, da sich hier die feinen Obst- und Gemüsereste absetzen. Am besten eignet sich dafür eine Spülbürste.

nach obenFazit



In unserem Test konnte der Novis VitaJuicer klar überzeugen. Die Säfte haben eine gute Konsistenz und überzeugen geschmacklich. An den Resten im Behälter lässt sich gut erkennen, dass jeder wertvolle Tropfen aus Obst und Gemüse ausgepresst wird. Auch optisch macht die Maschine einiges her und nimmt durch ihre kompakte Bauweise wenig Raum ein.

Weniger überzeugt hat uns die Smoothie- und Pürierfunktion. Es bleiben zu viele Reste im Behälter und harte Obst- und Gemüsesorten müssen vorgekocht werden. Das ist aufwändig und kostet wertvolle Vitamine. Als Entsafter ist der VitaJuicer jedoch ein leistungsstarkes Gerät, das bestimmt lange Freude bereitet.

nach obenLeckere Sommer-Drinks

Unsere Tester haben für Sie eigene Saft-Ideen entwickelt. Dabei werden die Früchte im VitaJuicer verarbeitet. Anschließend kommen – je nach Rezept – Flüssigkeiten oder Eis hinzu.

Mango-Kiwi-Drink:

  • 1 Mango
  • 4 Kiwis
  • 1 Granatapfel
  • 0,1 l Zitronenlimonade
  • 2 EL zerstoßenes Eis

Apfel-Kiwi-Drink:

  • 4 Äpfel
  • 4 Kiwis
  • 1 Papaya
  • 1 Orange
  • 200 g Himbeeren
  • 100 g gemahlene ­Pistazien
  • 0,5 l kalte Milch

Bananen-Erdbeer-Drink:

  • 2 Bananen
  • ½ Zitrone
  • 200 g Blaue Wein­trauben
  • 200 g Erdbeeren
  • 0,25 l kalte Milch

Apfel-Ananas-Drink:

  • 4 Äpfel
  • 1 Ananas
  • 1 Mango
  • 2 Kiwis
  • 0,2 l Grenadine
  • 2 EL zerstoßenes Eis

← vorheriger BeitragFrisch konserviert
nächster Beitrag → Die neue Lieblingsküche
Tomaten sind gesund und geben viel Saft ab, der herrlich süß und tomatig-lecker schmeckt.
Gemüse für gesunde Smoothies
Alle Hände voll zu tun: Manfred Eckermeier testet Fenster­sauger.
Klare Sicht? Fenstersauger im Test
Green-Smoothie-Bowl mit Apfel, Gurke und Grünkohl
Grün ist gesund

Schlagworte dieser Seite:

Konservierungsstoffe, Püree, Reinigung, Saft, Saftpresse, Smoothie, Sommer-Drink, Stabmixer, Zentrifuge, Zitruspresse

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de