Inhalt

Haus | Garten | Leben

nach obenNeu im aktuellen Monat ...

© DIY Academy/Draksal Fachverlag
Kaputte Fliese austauschen
Ein schwerer Gegenstand, der auf den Fliesenboden fällt – schon ist eine Ecke abgeplatzt! Ein altes oder verunglücktes Bohrloch in Augenhöhe – schnell zieht sich ein Riss durch die Keramik. Doch eine Wand- oder Bodenfliese auszutauschen ist nicht so schwer. Wir zeigen, wie’s geht.
© djd/Nobilia
Wohnglück ohne Hindernisse
Das geht den meisten so: Oft wird an die Barrierefreiheit in den eigenen vier Wänden erst gedacht, wenn sie dringend nötig ist. Wer sich zeitig mit Fragen des Umbaus auseinandersetzt, kann in Ruhe planen und genießt schon früher die Annehmlichkeiten eines barrierearmen Zuhauses.
Praxistest Saugroboter
- Ecovacs: DEEBOT OZMO 930
- iRobot: i7+
- Vorwerk: Kobold VR300
© Bona/txn
Welcher Bodenbelag passt?
Schritte und Tritte, tobende Kinder und Haustiere, schwere Möbel, die auch mal verschoben werden – Bodenbeläge müssen viel wegstecken. Die große Auswahl macht die Entscheidung für den passenden Fußboden nicht leicht. Labels und Gütesiegel geben Orientierung.
© BfC
Kaffee genießen mit allen Sinnen
Ich gebe es zu: Ich war jahrzehntelang Verfechter der Filterkaffee-Methode. So richtig mit zelebrieren. Keramikkanne mit heißem Wasser vorwärmen, den Keramikfilter aufsetzen. Dann den Papierfilter einsetzen, dabei die Prägeseiten einmal umfalten. Das habe ich von meiner Großmutter übernommen. Die Sicherheitsmaßnahme stammt aus der Zeit, als die Papierfalten an der Naht noch gerne aufplatzten. Dann mit dem Kaffeemaß pro Tasse eine Füllung in den Filter geben und eine Extra-Füllung für die Kanne. Anschließend einen ersten Schwall des auf 78 °C erhitzten Wassers über das Kaffeepulver gießen, einziehen lassen und danach langsam Guss für Guss heißes Wasser dazugeben. Bis die erforderliche Menge langsam durch den Filter gelaufen war. Nun eine Tasse füllen und das braunschwarze Getränk genießen. Mhhhhh! Pads in Blech und Papier sind danach schnell als Banausentum abgehakt.

© Mitsubishi Electric
Die Zeit zum Wechseln ist jetzt!
Anzeige Neue Heizungen sind nachhaltiger, effizienter und sparsamer. Hinzu kommen aktuell Fördermöglichkeiten, mit denen sich ein Wechsel noch schneller rechnet. Bei genauer Betrachtung wird klar: So lohnend wie jetzt war die Investition in ein neues Heizungssystem wie z. B. eine Wärmepumpe noch nie!

nach oben... und in den letzten Monaten

© Armin Schmolinske
Festlich gedeckt
Wenn es draußen kälter wird, machen wir es uns im Haus gemütlich und sind voller Vorfreude auf das kommende Fest. Dazu gehört auch, ohne viel Aufwand aber doch stimmungsvoll, den Tisch zu decken. Dieses Mal mit natürlichen Materialien und reduziertem Weihnachtsschmuck.
© licht.de
Mehr Sicherheit im Dunkeln
Schnell übersieht man in der Dunkelheit eine Treppenstufe oder Stolperfalle. Die passende Beleuchtung rund ums Haus minimiert dieses Risiko. Leuchten am Wegrand und Hauseingang bieten Orientierung, Sicherheit, schrecken Einbrecher ab und haben zudem noch eine dekorative Funktion. Es lohnt sich also, das Licht rund ums Haus sorgfältig zu planen.
© epr/Kenngott
Treppensteigen – ganz sicher
Treppen werden als Gefahrenquelle im Haus oft unterschätzt. Wie sicher ist Ihr Aufgang im Haus? Und welche Möglichkeiten gibt es, das Treppensteigen zu erleichtern?
© Kenwood
Küchenhelfer: Backen und Kochen mit der Küchenmaschine
Als Kochen nur mit Topf und Kochlöffel funktionierte, war auch nicht alles einfacher. Vieles brannte an. Begonnen bei den Fingern am Topfrand oder der Milch im Topf. Und die schäumte noch über und verschmutzte die Herdplatte. Kaum einer erinnert sich noch an schweißtreibendes Teig kneten, Sahne schlagen und Tortenguss rühren. Und dann hatte man auch noch Omas Pflaumenkuchenrezept nicht richtig mitgeschrieben und der Kuchen war häufig schon vor dem Backen ruiniert.

Praxistest Laubrechen
- Multistar 4-in-1 Laubrechen + Stiel ZM140
- Combisystem Kunststoff-Fächerbesen XXL vario
- Landschaftsbesen Kunststoff 02780 und Gerätestiel roh mit Konus
© Winza
So sind Gartenmöbel gut geschützt
Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Was für uns Menschen gilt, kann auch für Gartenmöbel nicht verkehrt sein. Richtig angezogen überstehen sie auch den fiesesten Winter. Aber wie es immer ist, kann man auch bei der Winterkluft für Gartenmöbel Vieles verkehrt gemacht. Darum haben wir uns für Sie bei einem Spezial-Schneider auf der Gardiente, der Fachmesse für Gartenkultur, schlau gemacht und eine ganze Reihe interessanter neuer Informationen entdeckt.
© Baufritz
Fertighäuser: Eigenheime für Individualisten
Zweigeschossig oder Wohnen auf einer Ebene? Verschnörkelt oder schlicht? Wie ein Fertighaus aussehen soll, entscheidet der eigene Geschmack. Wir zeigen verschiedene Traumhäuser für jeden Bedarf.

© Gardena
Flotte Feger für den Garten
Das regelmäßige Pflegen von Wegen, Terrassen und Innenhöfen ist eine lästige und meist auch anstrengende Pflicht. Und danach erinnern Kreuzschmerzen noch lange an die unbequeme Körperhaltung bei der Arbeit. Wir werfen einen Blick auf neue Geräte, die uns die Arbeit erleichtern.
© Gerd Böker
Gartensauna: Jetzt wird geschwitzt!
Corona macht erfinderisch: Öffentliche Saunen waren lange geschlossen. Clevere Leute montierten eine kompakte Fass-Sauna auf einen Kfz-Anhänger, den sie so – natürlich gegen Miete – Interessenten vor die Haustür stellten. Mit Holz beheizt, sogar unabhängig von einem Stromanschluss. Holen Sie sich mit einer eigenen Gartensauna Ihre Wohlfühl-Gesundheits-Oase nach Hause.
© Armin Schmoliske
Kleben & weben
Teestunde und alte Jeans! Wie passt das zusammen? Ganz einfach, denn es gibt ein zweites Leben für dieses unverwüstliche Kleidungsstück, das schon Mitte des 19. Jahrhunderts als Arbeitshose erfunden wurde. Ganz ohne Nähen wird der jeansblaue Untersetzer für die Teekanne zusammenklebt. Auch ein Tischset können Sie so selbst herstellen.
© DGM/Hülsta
Ausgezeichnete Möbel kaufen
Auf der Suche nach einem hochwertigen Möbelstück sind auch Gütesiegel wichtig. Doch welches Siegel steht wofür? Wir geben einen Überblick.

Dachrinnenreiniger
  • Fiskars: QuikFit Dachrinnenreiniger, QuikFit Teleskopstiel
  • WOLF-Garten: GC-M Dachrinnenreiniger, ZM-V 4 Variostiel
  • Gardena: Combisystem Dachrinnenreiniger, Teleskopstiel 210 – 390 cm
© Neudorff
Guter Boden – selbst gemacht: Neues vom Kompostieren
Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf befasst sich seit vielen Jahrzehnten mit dem Thema Kompostierung. Verständlich, denn seit Millionen von Jahren verrotten die Abfälle der Natur an Ort und Stelle zu Humus. Bei der Kompostierung wird dieser natürliche Prozess im Garten genutzt. Die Kompostierung ist damit das älteste und einfachste Recyclingverfahren der Welt. Sie hat mehrere Vorteile: Garten- und Küchenabfälle, die im Garten kompostiert werden, müssen nicht als Abfall entsorgt werden. Kompost vitalisiert den Boden und ist ein hervorragender Dünger.
© Velux
Wohntraum unterm Dach
Ob Gäste-, Kinderzimmer oder Wellness-Oase – auf dem Dachboden lässt sich fast jede Wohnidee verwirklichen. Der Vorteil: Der Raum ist bereits vorhanden und muss nur noch ausgebaut werden.
© AMK
Neuer Look für die Küche
Haben Sie Lust auf Veränderung in Ihrer Küche? Es muss nicht immer der große Rundumschlag sein! Ob neue Farben, Arbeitsplatten oder Griffe – schon mit kleinen Veränderungen erstrahlt das Herz des Hauses im neuen Glanz.

© djd/LichtBlick
Privattankstelle am Haus
Kommt beim nächsten Autokauf ein Elektroauto in Betracht? Lesen Sie hier, wie die eigene Ladestation zuhause funktioniert.
© Böker
Ran ans Blech: Mit Akku-Kraft Metalle bearbeiten
Rund ums Haus muss man immer wieder mit Metall umgehen. Verwöhnt von der kabellosen Freiheit beim Hobeln, Fräsen und Bohren von Holz haben wir uns einmal umgeschaut, was es so an Akkugeräten gibt, die auch vor Metall nicht haltmachen ...
© Vaillant Group
Erneuerbare Energien: Welche Heizung passt?
Die neue CO2-Regelung der Bundesregierung ist in Kraft getreten, das macht fossile Brennstoffe teurer. Für Hausbesitzer*innen kann sich der Umstieg auf erneuerbare Energieträger lohnen ...

© PantherMedia/juniart
Erfrischung bitte! Kühlgeräte für draußen
Das Schönste an einem sonnigen Wochenende ist im Garten oder auf der Terrasse, im Kreise der Lieben zu chillen, und es sich gut gehen zu lassen. Aber ein warmer Sommertag bringt auch einen entscheidenden Nachteil: Für jedes kühle Getränk und jedes Grillgut muss man ins Haus tippeln. Und je länger so ein Nachmittag oder Abend dauert, umso schweißtreibender entwickelt sich die Versorgungslage. Spätestens am nächsten Tag fragt man sich, weshalb sich der Nachbar am Sonnensonntag kaum bewegt und trotzdem kühlen Saft oder Wein in der Hand hält. Und Steak und Gemüse knackig frisch aussehen, ohne dass er auf Wetter oder Temperaturschwankungen Rücksicht nehmen muss.
© Böker
Selbermachen: Schöne Aussicht
So ein alter Fensterrahmen vom Trödelmarkt hat es in sich. Vom alten Lack befreit und mit einem Foto oder Spiegeln hinterlegt, eignet er sich prima als Deko fürs Haus oder im Garten.
© Weinor
Die schönsten Schattenspender
Damit der Aufenthalt auf der Terrasse nicht zum Hitzetrip wird, darf die richtige Beschattung nicht fehlen. So finden Sie den passenden Sonnenschutz.
© k-einbruch.de
So sichern Sie Ihr Zuhause
Eindringlinge kennen die Schwachstellen der Häuser: In den meisten Fällen hebeln sie Haus- oder Terrassentüren gewaltsam auf. Nachrüsten für die Sicherheit lohnt sich!




nach obenVerschiedenes


vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.