Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Sanieren und erneuern > Strahlendes Äußeres - Materialien für eine gepflegte Fassade > Strahlendes Äußeres - Seite 4
← vorheriger BeitragStrahlendes Äußeres - Seite 3

Strahlendes Äußeres − Seite 4

Oktober 2017


nach obenFassade neu Streichen

© Alpina
Wetterbeständig und wasserabweisend (nach DIN 4108) können Sie Ihr Haus beispielsweise mit Alpina-Color-Fassadenfarbe machen. Die Farben werden immer individuell, z. B. im Baumarkt, angemischt. Die Alpina-Color-Fassadenfarbe ist außerdem atmungsaktiv und leicht zu verarbeiten.

Tipp: Etwa 8 acht bis 15 Jahre braucht das Haus einen neuen Fassadenanstrich. Aber welche Farbe ist die richtige? Ein schlichtes Weiß, dezent pastellig oder ein kräftiger Farbton? Dabei spielt vor allem der eigene Geschmack eine Rolle und die Wirkung, die Sie Ihrem Haus verleihen wollen. Warme Töne wie Gelb, Rot oder Orange strahlen ein freundliches Willkommen aus. Kalte Farben wie Blau oder Grün wirken vergleichsweise streng und distanziert. Weiß lässt anderen Elementen wie Fenstern und Balkonen gestalterisch den Vortritt. Es passt zu einem Bauernhof ebenso gut wie zur Bauhausarchitektur.

nach obenFassadentafeln Aus Faserzement

© Eternit/Marcel Van Coile
Ein Merkmal der neuen Eternit-Fassadentafel Equitone Materia ist die spürbar raue Faserstruktur der unbeschichteten Tafeloberfläche, die den Werkstoff aus Zement, Wasser und organischen Fasern gut zur Geltung bringt. Den natürlichen Eigenschaften von Zement entsprechend changieren Optik und Farbintensität der natürlichen Faserzementoberfläche je nach Sonnenstand, Blickwinkel und Witterung. In Naturgrau und Anthrazit durchgefärbt, kommt die Authentizität des Werkstoffs voll zur Geltung. Das natürliche Erscheinungsbild der samtig-rauen Oberfläche entsteht durch die mechanische Bearbeitung der acht bzw. zwölf Millimeter dicken Eternittafel.

nach obenMit Gel abdichten

© Hahne
Schäden durch Wasser und Feuchtigkeit an der Hausfassade sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Durchfeuchtete Wände senken nicht nur die Wärmedämmwirkung und treiben die Heizkosten in die Höhe. Feuchtigkeit greift auf Dauer auch die Bausubstanz an. Vesterol-Gel-28os von Hahne dringt tief in das Fassadenmaterial ein und garantiert einen dauerhaften Regenschutz auch für besonders dichte Baustoffe wie Beton. Dank seiner cremigen Konsistenz kann das Gel selbst vom Laien einfach und verlustfrei aufgetragen werden. Eine einmalige Anwendung ermöglicht einen guten Schutz vor Durchfeuchtung, Algen- und Moosbildung sowie vor Frost.

nach obenVerkleidungen aus Kunststoff

© Dekodeck
Als Alternative zur Holzverkleidung des Eigenheims bieten sich Kunststoffprofile an. Echtholzfassaden sind sehr kostspielig. Und das nicht nur in der Anschaffung. Denn sie benötigen viel zusätzliche Pflege. Die Experten von Profil Dekor empfehlen daher Fassadenprofile aus hochwertigem Kunststoff. Diese stehen hinsichtlich ihrer Optik Holz in nichts nach, sind aber um einiges pflegeleichter. Das Fassadensystem Dekotrim von Profil Dekor beispielsweise bietet eine unvergleichliche Oberflächenvielfalt. Lange und wartungsfrei lebt es sich mit diesen Profilsystemen, ganz unbeschwert nach dem Motto: „Nie wieder streichen!“.



Lesen Sie weiter:

← vorheriger BeitragStrahlendes Äußeres - Seite 3
Gr?ne Wand von Verticalgreendesign UG 2016
Strahlendes Äußeres - Seite 3
Frischkur für die Fassade / Seite 2
Strahlendes Äußeres - Materialien für eine gepflegte Fassade

Schlagworte dieser Seite:

Fassade, Fassadenfarbe, Fassadengestaltung, Fassadentafel, Kunststoffprofile, Streichen, abdichten

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de