Inhalt

Wäscheleinen-Zelt

© Coppenrath Verlag/Fiona Danks, Jo Schofield

September 2017 Wer träumt nicht von einem Ort, an dem Erwachsene keinen Zutritt haben? Ein Ort, der Räuberhöhle, Ritterburg oder Feenschloss ist, ganz nach Lust und Laune. Ein Ort, an dem man mit Freunden die geheimsten Geheimnisse austauschen kann. Baumhäuser, selbstgebaute Waldhütten und Zelte sind dafür perfekt. Also bau dir deine eigene Bude und starte ins Abenteuer!


Du brauchst

  • Ein großes Stück Stoff
  • Kordel
  • Zeltheringe oder Stöcke
  • 2 biegsame Weiden- oder Haselnusszweige

So geht's

Mithilfe einer aufgespannten Wäscheleine kannst du eine hervorragende Zeltbude bauen.

  • Wirf ein großes Stück Stoff (etwa ein altes Laken, eine Decke oder Gardine) über die gespannte Leine. Für mehr Platz im Innenraum raffe an einigen Stellen Stoff zusammen und umwickle ihn mit Kordel. | © Coppenrath Verlag/Fiona Danks, Jo Schofield
  • Ziehe die Schnur nach außen und befestige sie mit Zeltheringen oder in den Boden gerammten Stöcken. | © Coppenrath Verlag/Fiona Danks, Jo Schofield
  • Aus zwei biegsamen Weiden- oder Haselnusszweigen kannst du einen Eingang formen: Stecke sie an der Seite in den Boden, binde sie oben an die Leine und klammere den Stoff am Bogen fest. | © Coppenrath Verlag/Fiona Danks, Jo Schofield

nach obenBuch-Tipp: Buden bauen

Fiona Danks, Jo Schofield „Buden bauen – 50 Ideen für Wiese, Wald und Strand“
© Coppenrath Verlag/Fiona Danks, Jo Schofield
Fiona Danks, Jo Schofield
„Buden bauen – 50 Ideen für Wiese, Wald und Strand“

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Eine Bude zu bauen, ist aufregend! Als geheimer Unterschlupf, wo du deine Freunde triffst, als perfekter Ort, um die Wildnis zu erkunden oder einfach nur als ruhiger Zufluchtsort. „Buden bauen – 50 Ideen für Wiese, Wald und Strand“ bietet Ideen und praktische Tipps für die verschiedensten Outdoor-Buden. Ob du dein Trampolin mit Kartons in ein Raumschiff verwandeln willst oder gemeinsam mit deinen Eltern ein aufwändiges Baumhaus zimmerst, ob Waldhütte, Iglu oder Zelt oder Baumhaus – in dem Buch steht alles, was Budenbauer über Material, Konstruktion und Sicherheit wissen müssen. Auch Tipps für Requisiten, um in deiner Bude Rollenspiele oder Theaterstücke durchzuführen findest du. Z. B verrät das Buch, wie du aus dem Wäscheleinen-Zelt ganz einfach das Zelt einer Feenprinzessin zauberst – komplett mit Blumenschmuck sowie „Rezepten“ für Feenstaub-Make-up und Blütenparfüm. Für die Ritter unter euch gibt es eine Anleitung für komplette Ritterburg aus Pappe! Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Fiona Danks, Jo Schofield
„Buden bauen – 50 Ideen für Wiese, Wald und Strand“,
144 Seiten, Smartcover, 12,99 Euro, Coppenrath Verlag, ISBN 978-3-649-62398-4.
Ab 8 Jahren.

Schlagworte dieser Seite

Abenteuer, Buch-Tipp, Waldhütte, Wäscheleine, Wühlfried vom Untergrund, Zelt
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.