Inhalt

Wohnen ohne Stolperkanten

© VFF/Schüco

August 2017 Wohnen ohne Schwellen ist praktisch und komfortabel für jede Altersgruppe. Nicht nur Senioren freuen sich über so praktische Ausstattungen wie einen schwellenfreien Wohnungszugang, eine Küche mit Platz oder eine bodengleiche Dusche. Ein Haus ohne allzu viele Hürden erleichtert auch Familien mit Kindern den Alltag. Diese Maßnahmen helfen, das Wohnen weiterhin so angenehm wie möglich zu machen.


Das Thema "Wohnen im Alter" gewinnt immer mehr an Bedeutung. Schließlich möchte jeder möglichst lange selbstständig leben − und das am liebsten in der gewohnten Umgebung. Laut dem Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest wünschen sich mehr als 80 Prozent der Immobilienbesitzer in Deutschland, im Alter zu Hause zu wohnen und dabei nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Allerdings zeigen Berechnungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), dass derzeit lediglich zwei Prozent des gesamten Wohnungsbestandes in Deutschland altersgerecht gestaltet sind. Der Handlungsbedarf ist also entsprechend hoch.

Doch was macht Ihre Wohnung altersgerecht und komfortabel? Wer gerade die Modernisierung seines Badezimmers plant oder über den Einbau von energiesparenden Türen und Fenstern nachdenkt, sollte dabei am besten auch gleich an das Beseitigen von Schwellen denken und überall genug Bewegungsfläche einplanen. Denn barrierereduziertes Wohnen ist keine Frage des Alters, sondern bietet Komfort in jeder Lebensphase. Wir haben einen Überblick zusammengestellt, worauf man achten sollte:

Generell kann man sagen, zu den wichtigsten Maßnahmen in Altbauten gehören die Beseitigung von Schwellen, die Verbreiterung von Türen sowie der Umbau enger Bäder und Küchen.




vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Bäder, KfW, Küchen, Schwellen, Stolperkanten, Türen, Wohnen im Alter, barrierefrei
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.