Inhalt

Geschützt parken

Juni 2017 Nie mehr einen Parkplatz suchen zu müssen, ist der Traum vieler Autofahrer. Und dann soll das Auto auch noch geschützt sein. Im Sommer vor zu viel Sonne, im Winter vor Eis und Schnee, damit man die Scheibe nicht frei kratzen muss. Doch für welchen Unterschlupf entscheiden Sie sich? Carport oder Garage? Plus: Wie man das passende Garagentor findet.


© Hörmann

Sie möchten, dass Ihr Auto trocken steht? Finden aber eine Garage zu massiv? Die Alternative: ein Carport − das Dach auf vier Stützen. Meistens verfügt ein Carport über einen offenen, oft auch großzügigen Einfahrtsbereich. Der Unterstand kann in alle Richtungen offen sein, geschlossene Seitenwände haben oder nahtlos an die Fassade des Wohnhauses anschließen.

Zur typischen Form eines Carports gehört das Flachdach − aufwendigere Modelle können auch ein Sattel-, Walm- oder Tonnendach haben. Zunehmend werden die freien Flächen des Daches auch für Solaranlagen oder zur extensiven Dachbegrünung genutzt. In modernen Neubaugebieten sieht der Unterstand nicht wie ein Fremdkörper aus, sondern passt sich der Architektur des Wohnhauses an. In jedem Fall kann der Carport optisch an die architektonischen Gegebenheiten angepasst werden, sodass das Haus, Carport, Terrasse und Hauseingang eine zusammengehörige Einheit entsteht.

In der Regel besteht ein Carport aus Holz: Kiefer-Konstruktionen brauchen eine regelmäßige Holzpflege, Douglasien- oder Lärchenholz sind widerstandsfähiger, vergrauen aber mit der Zeit. Doch auch andere Materialien sind möglich:

© epr/Bausep
© epr/Capotec

Aluminium- oder Stahlrahmen mit schicken Wandelementen. Während Wellblech-, Glas- oder Stabgitterfüllungen einen modernen und urbanen Look vermitteln, fügen sich hochwertige Holzlattungen oder Rankgittereinsätze optimal in den umliegenden oder angrenzenden Gartenbereich ein. Damit Ihr Auto auch wirklich trocken steht, kann man die so genannte Wetterseite schließen.



Lesen Sie weiter:

nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Auto, Autostellplatz, Carport, Einfahrtsbereich, Flachdach, Parken, Stahlrahmen, Stellplatz
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.