Inhalt

So plant man einen Wintergarten − Seite 3

nach obenLuft und Schatten im Glashaus

© djd/Schanz
© djd/Sonne-am-Haus.de
Im Sommer muss dann vor allem darauf geachtet werden, dass sich der Glasanbau bei steigenden Temperaturen nicht überhitzt. Denn ohne den richtigen Sonnenschutz und die perfekte Lüftung kann es darin durchaus bis zu 70° C warm werden. Ein effektiver Luftaustausch wird über Zuluftöffnungen am tiefsten Punkt und Abluftöffnungen am höchsten Punkt des Glashauses erzeugt. "Besonders geeignet, um intensive Sonneneinstrahlung abzuwehren, sind auf dem Dach angebrachte Markisen", erklärt Franz Wurm. "Sie reflektieren das Licht, bevor es ins Innere gelangt." Ob Bäume, Markisen oder Rollläden: Die Auswahl der geeigneten Beschattung des Wintergartens hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Berücksichtigt werden sollte die Himmelsrichtung, in welche der Wintergarten ausgerichtet ist, die Nachbarbauten sowie die Konstruktion des Glasanbaus. Innen angebrachte Rollos oder auch Schatten spendende Pflanzen sind, laut dem Wintergarten Fachverband, weniger effizient.

nach obenDie besondere Lösung: Der überdachte Sitzplatz

© djd/Sonne-am-Haus.de
Eine günstige Alternative zum Wintergarten wäre ein unbeheiztes Glashaus. Dort lässt sich die Freiluftsaison auch bis in den Herbst hinein verlängern.

Im Frühjahr wird es trotz kühler Temperaturen in der Sonne schon warm, und an nicht so lauen Sommerabenden sitzt man geschützt. Das Glashaus ist im Gegensatz zum Wintergarten nicht wärmegedämmt oder beheizbar. Wie ein Vorhang wird die Glasfassade auf einer Schiene zusammengefaltet, nur in Abschnitten oder komplett. Ob ebenerdig mit Blick in den Garten oder auf der Dachterrasse mit Blick auf die Dächer der Stadt. Darüber hinaus eignet sich das Glashaus als Winterlagerplatz für Gartenmöbel und zum Überwintern von Pflanzen.

nach obenRatgeber Wintergärten

Wintergärten: Faszination & Information
© Fachverband Wintergarten
Wintergärten: Faszination & Information
Von der Konstruktion bis zur Bepflanzung: In dem Ratgeber finden Bauherren alle Themen zum aktuellen Stand der Technik im Wintergartenbau. Zudem wurde dem Sonderthema "Sommergärten" mehr Platz eingeräumt. Hierzu werden u.a. die Unterschiede zum Wohn-Wintergarten aufgezeigt.

Auf der Homepage des Wintergarten Fachverbandes (www.wintergarten-fachverband.de) kann man das ­Magazin auch bestellen. Außerdem finden Sie dort weitere Informationen sowie Hersteller.

Wintergärten
Faszination & Information
132 Seiten, 6,80 Euro plus 2,10 Euro Versand
zu bestellen beim Fachverband ­Wintergarten.
info@wintergarten-fachverband.de
Tel. 08031/8099845



Lesen Sie weiter:
  • Jetzt zieht die Sonne ein! So plant man einen Wintergarten
    Glücklich machende Lichtmomente im Winter? Sind für den, der im Wintergarten sitzt, keine Seltenheit mehr. Die Aussichten sind sehenswert: Man gewinnt ein Zimmer mehr, kann auch in der kalten Jahreszeit "draußen" sitzen und hat einen Ort, an dem exotische Gartenpflanzen frostgeschützt überwintern. Oder wäre eine gläserne Terrassenüberdachung eine Alternative?

Schlagworte dieser Seite

Glasanbau, Luftaustausch, Planung, Rollo, Schatten, Sonne, Wintergarten
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.