Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Gestaltung rund ums Haus > Farben für Draußen - Fassaden, Zäune und Gartenmöbel pflegen

Farben für Draußen − Fassaden, Zäune und Gartenmöbel pflegen

September 2016 Natürlichkeit und Behaglichkeit sind Attribute, die dem Baustoff Holz zugeschrieben werden. Immer mehr Eigenheimbesitzer entscheiden sich deshalb für das beliebte Material - zum Beispiel für die Hausfassade. Außerdem harmoniert es gut mit anderen Materialien, sodass auch Holzzäune, -möbel oder -fenster hoch im Kurs stehen.




Holz benötigt spezielle Pflege, denn die Witterung beeinträchtigt nicht nur seine Optik, sondern auch die Funktionsfähigkeit. Aber auch andere Materialien und Dekorationen aus Eisen- und Nichteisenmetallen wie beispielsweise Zink bedürfen besonderer Aufmerksamkeit, damit ihr Erscheinungsbild lange erhalten bleibt. Regelmäßige Pflege erspart große, aufwendige Reparaturen. Wir haben uns nach den neuesten Fassadenfarben, Lacken und Holzölen umgesehen.

nach obenFassaden pflegen und Risse schließen

Putzrisse sehen nicht nur unschön aus, sondern beeinträchtigen die gesamte Gebäudehülle. Die Außenfarbe Solaren von Franken-Maxit verschließt dank mikroskopisch kleiner Glasbestandteile selbst kleine Risse von bis zu 0,5 mm. Die Glaskügelchen lagern sich sowohl im Inneren des Risses als auch Außen an und bilden einen spannungsarmen Farbfilm, der sich den Bewegungen des Mauerwerks anpasst. So wird zukünftigen Rissen vorgebeugt. Der Anstrich ist beständiger gegen Verschmutzungen. Überschüssige Feuchtigkeit kann entweichen. So bleibt die Fassade trocken. Diese Wirkung wird durch die besonderen Eigenschaften der Glaskügelchen, unterstützt: Bei hochstehender Sonne reflektiert der Anstrich bis zu 80 Prozent der Sonneneinstrahlung und die Temperatur der Fassade sinkt. Bei tiefstehender Sonne tritt der umgekehrte Effekt ein. So wird die Temperatur der Wand ausgeglichen. Algen und Pilzen wird die feuchte Lebensgrundlage entzogen.

© Franken-Maxit


© Alpina
Die Silikonharzfarbe FassadenAktiv hält Wände − laut Hersteller Alpina − bis zu 20 mal trockener als andere Dispersions-Fassadenfarben. Der Anstrich weist von außen kommendes Wasser ab und transportiert bereits eingedrungene Feuchtigkeit gezielt wieder ab. Dabei ist sie extrem atmungsaktiv und kann durch ihre trocknende Wirkung den Heizwärmeverbrauch des Hauses senken. Die Farbe wird sehr umweltschonend ohne Zusätze von Konservierungsstoffen, Lösemitteln oder Weichmachern hergestellt.



Lesen Sie weiter:

Sieben Tipps zum Thema Streichen
So gelingt der Anstrich!
Die Holzschutz-Lasur von Xyladecor wird in 13 Farben sowie einer farblosen Variante angeboten.
Bei Wind und Wetter: Kleiner Holzlasuren-Test
Frischkur für die Fassade / Seite 2

Schlagworte dieser Seite:

Anstrich, Außenfarbe, Farben, Fassade, Holz, Konservierungsstoffe, Risse, atmungsaktiv

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de