Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Gartengeräte > Neues vom Flächen mähen
← vorheriger BeitragGroßer Rasen mit dem Akku?
nächster Beitrag → Sprühgeräte-Check

Neues vom Flächen mähen

April 2016 "Viel Rasen heißt auch viel Arbeit. Besonders im Sommer ist regelmäßige Pflege ein Pflichtprogramm. Doch die kann − besonders wenn Hindernisse wie Bäume, Hecken, Möbel und Deko-Artikel den Weg kreuzen − schnell eine schweißtreibende Angelegenheit werden. Umso wichtiger also, dass der Gartenbesitzer in seinem Rasenmäher einen Unterstützer findet. Bei großen, hindernisreichen Flächen sollte das Gerät leicht zu wenden und dennoch nah an den Gegenstand oder das Gewächs heranfahrbar sein. Eine sichere, einfache Lenkung ist also ein Muss − Hangtauglichkeit, wenige Vibrationen und Geräusche sind ebenfalls wichtige Faktoren bei der Auswahl des geeigneten Gartenfreundes.", erklärt Hubert Behner.




Wir haben für Sie drei Flächenmäher unter die Lupe genommen, die für größere Flächen geeignet sind: den Cub Cadet RZT-S 42, den Husqvarna R 320 AWD und den John Deere EZtrak Z235. Alle drei sind für ihren Verwendungszweck gut geeignet, einer der getesteten Mäher konnte sogar das Testurteil "sehr gut" ergattern.


nach obenViel Technik für die Wendigkeit

Bei der Zero-Turn- oder auch Null-Wendekreis-Technologie wird, wie beim John Deere, der Mäher mit zwei intuitiv zu bedienenden Fahrhebeln gesteuert. Bei vollem Lenkeinschlag dreht das innere Hinterrad rückwärts, der Aufsitzmäher dreht auf der Stelle (Zero-Turn).

Der Cub Cadet setzt auf die patentierten Syncro Steer Technologie. Statt zweier Antriebshebel bedient der Fahrer ein Lenkrad. Das steuert die beiden Vorderräder und über ein Hebelsystem auch gleichzeitig den Antrieb auf die Hinterräder.

Die Hinterachslenkung mit dynamischer Gewichtsübertragung und das Frontmähdeck ermöglichen eine einfache Bedienung des Husqvarna Rider. Der Allradantrieb erleichtert das Handling auf unebenen Flächen und rutschigen Böden erheblich.

nach obenGroße Grundstücke und Grünflächen

Mancher unserer Leser wird sich sicher fragen, warum wir solche großen Mäher testen und vorstellen.
Der Spaß an so einem Gerät ist nicht ausschlaggebend: aus unserer Leserbefragung 2009 wissen wir, dass Sie, liebe Leser, zu den Besitzern der größten privaten Gärten im Bundesgebiet gehören! Im Durchschnitt ist ein "Siedlergarten" heute noch runde 630 m2 groß. Der allgemeine Bundesdurchschnitt liegt bei etwa 300 m2. Dabei hat fast die Hälfte der Familienheim und Garten- Leser Gärten um 1.000 m2 und mehr mit entsprechenden Rasenflächen.

Und nicht nur die eigenen Grundstücke sind zu pflegen: viele Gemeinschaften haben selbst große Grünflächen oder verleihen solche Geräte an ihre Mitglieder.

Cub Cadet RZT-S 42

© Eckermeier
© Eckermeier
© Eckermeier
Der Null-Wendekreis-Mäher von Cub Cadet kann auf der Stelle drehen und lässt sich daher optimal nah an Sträucher und Bäume heranfahren. Er hat eine Schnittbreite von über einem Meter und eine variable Schnitthöhe von 38 bis 100 mm. Das Schnittgut wird über den Seitenauswurf ausgebracht.

John Deere EZtrak Z235

© Eckermeier
© Eckermeier
© Eckermeier
Der Flächenmäher von John Deere ist ebenfalls ein so genannter Zero-Turn-Mäher mit Seitenauswurf und einer Schnittbreite von bis zu einem Meter. Das Besondere an diesem Gerät ist die Panzerlenkung, mit der gleichzeitig gebremst, Gas gegeben und gelenkt wird. Optional erhältlich sind Mulchsatz sowie ein Auffangsystem.

Husqvarna R 320 AWD

© Eckermeier
© Eckermeier
© Eckermeier
Der Husqvarna R 320 AWD ist ein Knicklenker, der auf großem Gelände schnell um Bäume und Büsche navigiert werden kann. Die Schnittbreite kann zwischen 94 und 112 cm variiert werden und auch die Schnitthöhe ist zwischen 25 und 75 mm einstellbar. Der Mäher kommt mit Heckauswurf und einem BioClip Mulchsystem.

 
© Eckermeier
© Eckermeier
© Eckermeier
 Husqvarna R 320 AWDJohn Deere EZtrak Z235Cub Cadet RZT-S 42
Schnittbreite cm94 − 112107107
Schnitthöhe mm25 − 7525 − 10238 − 100
AuswurfHeckSeiteSeiten
MulchenBioClip MulchsystemMulchsatzMulchkeil
Leistung kW bei U/min10,2/290011,4/320010,0/2.400
Hubraum in ccm500656603
Preis6.300 €5.000 €4.200 €
 



Lesen Sie weiter:

← vorheriger BeitragGroßer Rasen mit dem Akku?
nächster Beitrag → Sprühgeräte-Check
Honda HF 2417 HM
Fünf Große fürs Spezielle
Minirider CC114TA von Cub Cadet
Mini-Rider im FuG-Test
Highline Rasenmäher von AL-KO
Highline Rasenmäher

Schlagworte dieser Seite:

Aufsitz-Rasenmäher, Flächenmäher, Frontmähdeck, Knicklenker, Mulchsystem, Mähen, Rasenmäher, Schnittbreite, Schnittgut, Seitenauswurf, Wendigkeit

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de