Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Lebensqualität > Sommerküchen
← vorheriger BeitragSommerliche Impressionen

Sommerküchen

Juni 2015 Die Behaglichkeit des Wohnzimmers ist inzwischen längst auf der Terrasse angekommen: Nach dem geselligen Mahl am Tisch begeben sich Gartenbesitzer, wie innerhalb der vier Wände, auf bequeme Loungemöbel. Da liegt der Gedanke nahe, auch die Küche nach draußen zu verlagern.


Im Hintergrund: Gasgrill Modell Genesis von Weber Stephen
© Weber Stephen
Im Hintergrund: Gasgrill Modell Genesis von Weber Stephen
Outdoor-Küchen liegen im Trend. Was lässt sich da nicht alles realisieren! Manche stellen sich einfach dauerhaft einen wetterfesten Gasgrill auf die Terrasse. Seine Vorteile: Er funktioniert genauso wie ein Herd. Anmachen und sofort loskochen. Kohle anzufeuern und darauf zu achten, dass die Qualmwolken nicht unbedingt zum Nachbarn ziehen, gehört zwar für einige Grillchefs zum Feierabend-Event dazu. Alltagstauglich ist das jedoch nicht.

Geschmiedete Grillstation mit Dach und Lampe
© travnikovstudio - Fotolia
Geschmiedete Grillstation mit Dach und Lampe
Andere richten sich eine schicke Grillstation ein. Ein Beispiel dafür ist das geschmiedete Modell mit Dächlein für die feuchteren Tage des Sommers darüber (Bild rechts). Eine Lampe ermöglicht das Weiterbrutzeln bei Mond- und Sternenschein.

Wohnküche im Freien
© dbrus/fotolia
Wohnküche im Freien
Von solchen Grillstationen ist es nicht mehr weit bis zur regelrechten Wohnküche im Freien (Bild rechts). Der aufgemauerte Kamin sorgt an kühlen Abenden und in Übergangszeiten auf der Terrasse für Wärme, taugt aber ebensogut für einen "Nebenjob" als Steak- und Würstchengrill. Praktische Ablage- und Arbeitsflächen sowie Schränke ergänzen diese individuelle Konstruktion.
Wetterfeste Sommerküchen-Lösung: DIE Outdoorküche
© DIE Outdoorküche
Wetterfeste Sommerküchen-Lösung: DIE Outdoorküche
Nun ist nicht jeder ein geborener oder gelernter Handwerker. Natürlich lassen sich rund um den Gasgrill mobile Beistelltische und Regale platzieren. Der Handel bietet mittlerweile aber auch richtig wohnliche (und natürlich wetterfeste) Sommerküchen-Lösungen an (Bild rechts: DIE Outdoorküche), als Module ebenso wie als regelrechte "Einbauküchen". Da Wasser- und Stromanschluss im Garten meist vorhanden sind, lassen sich problemlos eine Spüle und sogar ein Kühlschrank integrieren.

Voilà: Der Garten als Wohnraum im Freien vervollkommnet sich. Mit solchen Outdoorküchen kann die "Winterküche" kalt bleiben. Salate und Dips, Gemüse und Brot richtet man draußen an, vielleicht sogar gemeinsam. Genauso wie Pizza, Gratins, Aufläufe oder richtige Braten. Ein ganz neues Sommergefühl. So hat man doch viel mehr von der warmen Jahreszeit!

nach obenHerstellerinfos


← vorheriger BeitragSommerliche Impressionen
Chicken Wings
Grillen wie die Profis
Wandkamin Lensfocus von Focus-Kamin-Design
„Schau mir in die Augen, Kleines!“
Buch-Tipp: Das Plus-3-Prinzip. Einfach kochen mit wenig Zutaten
Für Sie entdeckt: Bücher und Kalender

Schlagworte dieser Seite:

Grillen, Kamin, Kochen, Sommerküche

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de