Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Gartengeräte > Frühjahrskur für den Rasen
← vorheriger BeitragMühelos von Ast zu Ast
nächster Beitrag → Neues für den Frühjahrsputz

Frühjahrskur für den Rasen

März 2015 Die richtige Rasenpflege im Frühling legt den Grundstein für die kommende Gartensaison. Ist der letzte Schnee verschwunden, kann es losgehen.


3-in-1 Multi-Trimmer von BLACK+DECKER
© BLACK+DECKER
3-in-1 Multi-Trimmer von BLACK+DECKER
Je nach Wetterlage sollte der erste Rasenschnitt etwa ab Ende März erfolgen, sobald das Gras wieder wächst. Rund 4 mm Abschnitt-Länge sind optimal. Bei den folgenden Rasenschnitten im Jahresverlauf sollte die Schnitthöhe zwischen 3,5 und 5 cm betragen. Schneiden Sie aber nie mehr als die Hälfte der Auswuchshöhe auf einmal ab. Durch regelmäßiges Mähen − am besten einmal pro Woche am späten Nachmittag und nie bei Nässe oder Temperaturen über 30 °C − wird nicht nur der Rasen dichter, auch nicht schnittverträgliche Kräuter werden in ihre Schranken verwiesen. Wird zudem auch regelmäßig gedüngt (drei- bis fünfmal im Jahr), kann man sich in der Regel ein Vertikutieren im Frühjahr sparen. Verbleibt beim Mähen das Schnittgut auf der Rasenfläche (Mulchen), stellt dies dem Gras Nährstoffe zur Verfügung. Dann müssen Sie aber darauf achten, dass der Rasen möglichst trocken, das Schnittgut nicht zu lang (dazu sollte man zwei Mal die Woche mähen) und gleichmäßig verteilt ist. Sind die Grashalme zu lang, weil länger nicht gemäht wurde, müssen sie entfernt werden. Den Feinschliff bekommt der grüne Teppich dann durch einen Rasentrimmer.

nach obenVom Trimmer zum Mini-Rasenmäher

Praktisch für die Rasenpflege sind kombinierte Geräte wie beispielsweise der Multi-Trimmer von BLACK+DECKER. Er trimmt den Rasen, schneidet Kanten und mäht zugleich kleine Rasenflächen (Vorgarten, Garageneinfahrt, etc.). Basis dieses 3-in-1-Systems ist ein robustes Kunststoff-Chassis mit vier Rädern, in das sich verschiedene Rasentrimmer von BLACK+DECKER einfach einklicken lassen. Die Schnitthöhe kann vorne und hinten jeweils zweifach verstellt werden. Im Gelände ist der Multi-Trimmer aufgrund seines geringen Gewichts (5 kg) einfach zu manövrieren. Je nach eingesetztem Trimmermodell erzielt er eine Schnittbreite von 25 bis 30 cm. Ist man mit der Fläche fertig, löst man den Trimmer per Fußraste einfach von der Basis und kann wie gewohnt Rasen trimmen und Kanten schneiden.

nach obenGute und sehr gute Testergebnisse

In verschiedenen unabhängigen Tests wurde der 3-in-1 Multi-Trimmer von BLACK+DECKER durchweg mit "gut" und "sehr gut" bewertet. "Geniale Idee, diese praktische Symbiose aus Trimmer und Rasenmäher", urteilt z. B. www.testmagazine.de.

Mehr unter: www.blackanddecker.de/3in1
← vorheriger BeitragMühelos von Ast zu Ast
nächster Beitrag → Neues für den Frühjahrsputz
Jetzt wird getrimmt
Jetzt wird getrimmt
Robomäher Loopo S
Perfektes Grün: Tipps zur Rasenpflege / Seite 2
Einer für Alle ...

Schlagworte dieser Seite:

Rasenkante, Rasenmäher, Rasenpflege, Rasentrimmer

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de