Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Energie und Umwelt > Heizen und sparen? Hausbesitzer aufgepasst

Heizen und sparen? Hausbesitzer aufgepasst

Januar 2015 Gestern, heute, morgen ... wie wurde und wie wird zukünftig geheizt? Als Heizöl 1970 bei einem Einkauf von etwa 3.000 Litern noch durchschnittlich 23 Pfennig (rund 11 Eurocent) pro Liter kostete, war der Einsatz einer Ölheizung Standard. Seit dieser Zeit stieg der Ölpreis mal an, mal ging er zurück.


nach obenSTETIGER ANSTIEG DER HEIZÖLKOSTEN

Generelle Tendenz dabei war jedoch ein ständiger Anstieg! So überstieg der Heizölpreis im Jahr 2000 erstmals die 1 DMGrenze (51 Eurocent). Nur acht Jahre später, im Jahr 2008, wurde dann bereits die 1 Euro Grenze (etwa 1,95 DM) pro Liter Heizöl erreicht! Immer wenn ein Anstieg des Ölpreises kam, folgte in der Regel auch wieder eine Preisreduzierung und der Hausbesitzer freute sich vorübergehend über den kurzfristigen Preisrückgang. Umso schlimmer das Erwachen beim nächsten Preisanstieg. Deutschlandweit haben viel zu wenige Hausbesitzer daraus die Konsequenzen gezogen.

nach obenENORMES EINSPARPOTENTIAL

Bei Einsatz einer ausreichend dimensionierten thermischen Solaranlage (Mindestgröße bei Bestandsgebäuden etwa 15 Prozent der Wohnfläche) kann durchaus ein Drittel des benötigten Heizöls eingespart werden. Beispiel: Bei einem durchschnittlichen jährlichen Heizölverbauch von 2.500 Litern würden etwa 825 Liter Heizöl eingespart (etwa 33 %).

nach obenLOHNENDE INVESTITION MIT HERVORRAGENDER RENDITE

Genau betrachtet bringt heutzutage eine Investition von rund 10.000 Euro in eine thermische Solaranlage eine erheblich höhere Rendite als eine Geldanlage bei einer Bank. Der geldwerte Vorteil der eingesparten Heizölmenge entspricht bei einem Preis von etwa 80 Eurocent pro Liter ca. 666 Euro. Dies entspricht einer Rendite von 6,6 Prozent auf das investierte Kapital. "Das Beste daran ist", so der Geschäftsführer der Solarbayer GmbH, Martin Kraus, "dass gute Solarsysteme, z.B. mit der richtigen Absorbertechnik (Vollkupferabsorber) eine Lebensdauer von mehreren Jahrzenten haben. Systeme, die bereits mehr als 30 Jahre im Einsatz sind, sind heute keine Seltenheit. Solche Systeme haben sich schon nach wenigen Jahren bezahlt gemacht und bringen dem Besitzer langfristig einen sicheren jährlichen Gewinn! Je teurer das Öl, desto mehr Rendite erwirtschaftet Ihre Investition”.

nach obenTHERMISCHE SOLARANLAGE ODER DOCH EINE PHOTOVOLTAIKANLAGE?

Welche erneuerbaren Energien eignen sich? Der Einsatz einer PV-Anlage zur Gewinnung von Heizenergie über einen Elektroheizstab ist keine besonders sinnvolle Lösung. Sie dient allenfalls zum "Verheizen” des gewonnen Stromes, wenn die "erlaubte" Einspeisemenge überschritten wird. Warum dies so ist, zeigt ein realistischer Vergleich der unterschiedlichen Systemwirkungsgrade: Werden Systemwirkungsgrade einer PV‐Anlage bzw. einer thermischen Solaranlage hinsichtlich der Energiegewinnung für Heizung und Warmwasserbereitung verglichen, benötigt man eine rund sechsmal so große Fläche beim Einsatz einer PV‐Anlage. Dies ist oftmals weder bezahlbar noch flächenmäßig auf dem Dach aufzubringen.

nach obenEINSATZ EINER WÄRMEPUMPE

Etwas besser sieht die Bilanz aus, wenn bei Einsatz einer PV Anlage der Strom nicht mit einem Heizstab "verbraten" wird, sondern wenn mit dem erzeugten Strom eine Wärmepumpe betrieben wird. Wichtig ist beim Einsatz von erneuerbaren Energien ein optimales Zusammenführen der eingesetzten Systeme, wie sie beispielsweise bei einem der führenden Hersteller für solche Systeme zu finden sind.

nach obenFAZIT

Beim zeitgemäßen Heizen mit den richtigen Techniken kann ein beachtlicher Gewinn erzielt werden. Holzheizungen, Wärmepumpen, thermische Solaranlagen und geeignete Pufferspeichersystemtechniken wurden in den vorangegangenen Ausgaben unserer Zeitschrift bereits aufgezeigt.

Dr. Johannes Spruth, Diplom-Physiker und Autor
Richtig heizen: Interview / Seite 4
Die Sonne heizt ein: Solarthermie
Welche Solaranlage fürs eigene Haus?

Schlagworte dieser Seite:

Energieeinsparung, Heizölkosten, Photovoltaik-Anlage, Solaranlage, Wärmepumpe

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de