Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Gartengeräte > Gewächshäuser Pflanzen richtig überwintern
← vorheriger BeitragNeues für den Frühjahrsputz

Gewächshäuser Pflanzen richtig überwintern

Oktober 2014 Der Herbst steht vor der Tür, bis zum Winter dauert es auch nicht mehr lange und die Temperaturen sinken. Wir ziehen dicke Jacken an und die Winterreifen auf. Doch für viele Pflanzenfreunde stellt sich um diese Zeit eine besondere Herausforderung und die Frage: wohin mit dem geliebten Grün?


Gewächshäuser sind der ideale Ort zur Überwinterung Ihrer Exoten. Sie bieten viel Lichteinfall und die richtige Temperatur.
© Wama
Gewächshäuser sind der ideale Ort zur Überwinterung Ihrer Exoten. Sie bieten viel Lichteinfall und die richtige Temperatur.

Viele Exoten in unseren Gärten, wie zum Beispiel Oleander oder Zitronenbaum, sind für die Witterungsverhältnisse in unseren Breitengraden ungeeignet und würden den Winter im Freien nicht überstehen. Um ihre Pflanzen vor der Kälte zu schützen, denken sich Gärtner die unterschiedlichsten Methoden aus. Die Topfpflanzen werden mit Kartoffelsäcken eingepackt, mit Tannenzweigen bedeckt oder ins Wohnzimmer verlagert, wo sie dann im Weg herumstehen.

nach obenDer richtige Ort

Es gibt verschiedene Orte, an denen Sie Ihre Pflanzen überwintern lassen können. Im Wintergarten beispielsweise sind die Lichtverhältnisse ideal und die Temperatur kann an die Bedürfnisse angepasst werden, sofern er nicht auch als Wohnraum genutzt wird. Allerdings ist ein Wintergarten bei den meisten Häusern eher eine Seltenheit. In einem hellen Treppenhaus sind Temperatur und Licht zwar meist ausreichend, damit die Pflanzen die kalten Monate überstehen können, dennoch ist es oft zugig. Im Kellerraum ist die Temperatur meist von vornherein ideal, jedoch muss hier auf künstliche Beleuchtung zurückgegriffen werden. Am besten eignen sich hier übrigens Leuchtstoffröhren mit einer Zeitschaltuhr. Außerdem müssen die Topfpflanzen im Winter mühsam in den Keller und im Frühjahr wieder hinaus befördert werden. Und auch Balkon oder Terrasse haben als Winterquartier deutliche Mankos. Wie im Wintergarten ist der Lichteinfall zwar bestens, aber es ist in den Wintermonaten deutlich zu kalt. Nur robuste Pflanzen, wie zum Beispiel die Hanfpalme, können dort mit Winterschutz gelagert werden.

Wenn Sie aber Exoten zu Hause haben, die auch mit Winterschutz im Freien nicht überleben, dann ist der beste Ort zur Überwinterung ein Gewächshaus. Dort werden die Pflanzen bestens mit Licht versorgt und über die erforderliche Heizung kann die Temperatur an die Bedürfnisse der Gewächse angepasst werden. Wir stellen Ihnen heute zwei verschiedene Arten vor.


Lesen Sie weiter:

← vorheriger BeitragNeues für den Frühjahrsputz
Gemüsegarten im Herbst
Winterklar im Gemüsegarten
Engelstrompeten benötigen große Kübel, damit sie ihre ganze Pracht entfalten.
Kübelpflanzen optimal überwintern
Vom Raureif überrascht: Noch trägt der Strauch zauberhafte Blüten, geht aber bald in die Winterruhe.
Klar für den Winter: Rosen

Schlagworte dieser Seite:

Gewächshaus, Oleander, Topfpflanze, Winter, Zitronenbaum

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de