Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Für Sie getestet > Der große Grill-Test > Gas-Grills
nächster Beitrag → Holzkohle-Grills

Gas-Grills

Juni 2014 Jeder Grill hat seine Besonderheiten




nach obenBarbecook Brahma 4.2 Inox

Barbecook Brahma 4.2 Inox
© Eckermeier, Manfred
Barbecook Brahma 4.2 Inox

Unter dem Rost des Brahma 4.2 Inox befinden sich Schälchen, die Sie mit Ihrem bevorzugten Grillaroma (Kräuter oder Räucherchips mit Wasser, Wein, Bier ...) befüllen können. Dieses "Aromaz" genannte System sorgt für äußerst saftige und schmackhafte Gerichte. Der Brahma ist mit sehr leistungsstarken Brennern ausgestattet. Damit ist er der einzige Gasgrill, mit dem Sie selbst bei geöffnetem Deckel noch ein perfektes Grillergebnis erzielen. Jeder Brenner ist mit einer elektronischen Zündung versehen, die durch Funkenübertragung ein schnelles und sicheres Anzünden ermöglicht. Durch ihre Emaillebeschichtung sind Roste, Wanne, Aromaz-Schälchen, Warmhalteroste und Warmhalteplatten schnell und einfach zu reinigen.

nach obenBroil King Baron 340

Broil King Baron 340
© Eckermeier, Manfred
Broil King Baron 340
Der neue Gasgrill aus der Baron-Serie von Broil King bietet sowohl Kraft als auch Leistung in verschiedenen Größen, die sich jedem Grill-Anspruch anpassen. Auch im Baron-Gasgrill ist das legendäre Broil King Grillsystem mit massiven Gussrosten, Edelstahl Flav-R-Wave™ Verdampfungssystem, patentierten Dual-Tube Brennern und Linear-Flow Ventilen für präzise Hitzekontrolle vorhanden. Das Grillgehäuse hat einen doppelwandigen Edelstahl-Deckel mit Seitenteilen aus Aluminiumguss. Das alles führt zu hervorragenden Grill-Ergebnissen, die sich im Testergebnis widerspiegeln. Das Gerät besitzt rechts eine Seitenablage und links eine abklappbare 2,7 kW-Seitenkochplatte.

nach obenBroil King Crown 20

Broil King Crown 20
© Eckermeier, Manfred
Broil King Crown 20
Qualität hat ihren Preis. Darum war der teuerste Grill im Test auch der beste. Zumindest nach Meinung unserer Tester. Das Gasgrillsystem des Crown 20 mit abklappbaren Perma-Mold XL™-Seitenablagen eignet sich optimal für Terrasse oder Garten. Mit zwei großen Rädern und zwei feststellbaren Lenkrollen lässt er sich auf der Terrasse ordentlich bewegen. Der so genannte Cabinet-Unterwagen steht dem Crown 20 nicht nur gut, sondern bietet auch eine hohe Flexibilität für ein wunderbares Barbecue.

nach obenCadac Carri Chef 2

Cadac Carri Chef 2
© Eckermeier, Manfred
Cadac Carri Chef 2

Der Preis-Leistungs-Sieger bei den Gas-Grills kommt aus den Niederlanden. Ob zu Hause im Garten, auf der Terrasse oder einem kleinen Balkon: Er ist einfach aufzubauen, einfach zu bedienen, leicht zu reinigen. Und er ist ein einfach zu verstauender Grill. Der leistungsstarke, runde Edelstahl-Brenner mit Piezozündung bietet eine fein einstellbare Temperaturregelung mit konstanten Ergebnissen auf dem Grill. Deckel runter fürs Grillen, Deckel drauf für die Ofenfunktion. Der Deckel hat eine empfindliche Temperaturanzeige, die selbst Rösten, Rauchfleisch oder Backen ermöglicht.

nach obenCampingaz 3 Series RBS L

Campingaz 3 Series RBS L
© Eckermeier, Manfred
Campingaz 3 Series RBS L
Campingaz' RBS-Geräte sind perfekt für ambitionierte Anhänger der Gourmet-Grillküche, denn sie reduzieren Stichflammen und Rauch, garantieren schonende Zubereitung und sind kompromisslos in Sachen Leistung und Bedienungskomfort − sagt der Hersteller. Eine Meinung die unsere Tester nicht so ganz teilten. Zwar ist der 3 Series RBS L ein aufwändig ausgestatteter Gasgrill mit großzügiger Grillfläche und ansprechendem, modernem Stahlwagen. Das patentierte seitliche Radiant-Brenner-System (RBS) soll mögliche Stichflammen reduzieren und eine besonders gleichmäßige Grillhitze von über 250 °C auf über 90 Prozent der Grillfläche sicherstellen. Das hat er aber selten getan. Die Rostseite war meist zu kühl und die Plattenseite zu heiß. Gefallen hat uns das InstaClean™ System, bei dem Grillfläche und Grillwanne einfach in der Spülmaschine gereinigt werden können.

nach obengartenHELDEN.de Hanseatic 3-Brenner

gartenHELDEN.de Hanseatic 3-Brenner
© Eckermeier, Manfred
gartenHELDEN.de Hanseatic 3-Brenner
Der zweite Platz in der Preis-Leistungs-Bewertung ging an den gartenHELDEN.de Hanseatic 3-Brenner. Die gut regulierbare Hitze ist schnell vorhanden und der Grill in kurzer Zeit einsatzbereit. Das Grillen für viele Personen ist wegen der optimal zugänglichen Fläche ohne lästige Pausen möglich. Bei jedem Grillgut kann ein optimales Ergebnis erreicht werden, denn die drei Brenner des Gasgrills sind getrennt regelbar. Ob direkte oder indirekte Grillmethode − jede Zubereitung ist möglich. Auf den Seitenablagen kann man das benötigte Grillwerkzeug oder weiteren Grillnachschub ablegen. Die emaillierte Beschichtung der Grillroste und die nicht vorhandene Asche beim Gasgrill macht das Putzen mühelos. Allerdings wären ein Gussrost zumindest als Zubehörteil von Vorteil.

nach obenLandmann triton 2

Landmann triton 2
© Eckermeier, Manfred
Landmann triton 2

Das Modell triton 2 in der Trendfarbe polar white überzeugte uns durch eine geringe Stellfläche, abklappbare Seitentische und maximalen Anwendernutzen. Grillrost und -platte sowie Warmhalterost aus emailliertem Stahl waren allerdings nicht optimal. Hier wären uns die im Zubehör erhältlichen Gussroste lieber gewesen. Zwar sind die emaillierten Bauteile pflegeleicht und haben einen hohen Korrosionsbestand. Einmal angeschlagen ist dieser Vorteil aber schnell futsch. Gut ist die automatische Piezozündung für eine einfache und bequeme Handhabung. Ebenso gefielen uns die großen, markanten Griffe von Deckel und Fronttüre zum leichten Öffnen und Verschließen sowie das praktische Fettauffangsystem.

nach obenWeber Q 2200 Station

Weber Q 2200 Station
© Eckermeier, Manfred
Weber Q 2200 Station

Weber Q ist der Inbegriff für modernes Gasgrillen. Umso erstaunlicher, dass die Neuentwicklung 2200 Station knapp an einem "gut" vorbeischrammte. Gut fanden unsere Tester jedoch die universelle Einsatzmöglichkeit. Der Grill selbst kann problemlos auf einem Tisch platziert werden, nimmt dann aber viel Platz weg. Andererseits ist das Untergestell, das ihn zur "Station" macht, etwas wackelig. Bei einem 450-Euro-Grill eigentlich unverständlich. Schön ist, dass die Arbeitstische platzsparend abgeklappt werden können. Vielfältiges Zubehör ist sicherlich mit ausschlaggebend für die positive Weber-Philosophie. Es gibt einfach nichts, was es nicht gibt. Vom Pizzastein über den Geflügelhalter bis zur dreiseitigen Grillbürste bleiben keine Wünsche offen.



Lesen Sie weiter:

nächster Beitrag → Holzkohle-Grills
Rösle: Air F 60 mit Pizzastein
Pellets zum Grillen? Oh ja ...
FuG-Grill-Check 2016 - Altbewährtes und Innovativ-Neues
Der große Grill-Test

Schlagworte dieser Seite:

Gasgrill, Grill, Grill-Test, Grillen, Holzgrill, Test

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de