Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Gartengeräte > Langzeit-Rasenrobotertest - Alles ist gut > Warum wir wie testen
← vorheriger BeitragUnsere Testergebnisse

Warum wir wie testen

April 2014 Unsere weltweit einzigartigen Rasenmäher-Langzeittests gibt es seit 1998. Unterstützt von der Industrie hat unser Autor Manfred Eckermeier die Testreihen ins Leben gerufen. Sie starten immer zu Beginn der Vegetationszeit und dauern bis zu deren Ende, also von April bis Ende Oktober.


Rasenmähertest
© Eckermeier, Manfred
Rasenmähertest

Getestet werden alle Arten von Mähern, egal ob Handgeschobene, Traktoren oder Roboter. Unsere Tester sind Familien mit den unterschiedlichsten Grundstücken. Im festen Rhythmus werden die Geräte ausgetauscht. Zur Ausgabe, zum Tausch und zur Abgabe finden gemeinschaftliche Treffen statt. Dort werden die Testbögen abgegeben und die Ergebnisse gemeinsam mit Industrievertretern und Motoristen besprochen. Seit 2004 werden auch Robotermäher getestet.

Unter anderem werden Kriterien wie das Verhältnis des Mähers zur Mähfläche, Fahrkomfort (Lenkung, Bremsen, Federung − nur bei Aufsitzmähern), das Fahrverhalten in den verschiedenen Laststufen, Wendigkeit, Fang-/Mulchergebnis, Lautstärke oder auch die allgemeine Bedienung bewertet. Speziell für Roboter gibt es Fragen zur Programmierung, zur Mähleistung mit einer Akkuladung, zur Ladezeit, zum Geräuschpegel oder zur Sensorik.

Platz für subjektive Meinungen ist reichlich gegeben. Zusätzlich gibt es Fragen zur Mähfläche wie Größe, Baumbestand oder Wege. Auch die Wetterbedingungen werden aufgezeichnet.

Eine Vielzahl anderer Print-und TV-Medien bedient sich der Ergebnisse dieser Tests. Selbst das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung hat schon das Wissen der Tester rund um Manfred Eckermeier angezapft.

Der Fachhandel wie die Industrie gewinnen aus diesen Tests Erkenntnisse über die Einschätzung von Robotern durch den Nutzer, seinen Umgang mit den Geräten sowie die Eignung der Geräte für den jeweiligen Nutzer und die unterschiedlichen Grundstücke. Der Verbraucher bekommt einen Überblick über die Nutzbarkeit und die Unterscheidungsmerkmale der am Markt verfügbaren Geräte.

nach obenSchlusswort

Durch die erheblich gestiegene Zahl der Marken und Typen fristet der Rasenroboter kein Außenseiter-Dasein mehr, sondern ist für alle Käufergruppen interessant. Allerdings müssen einzelne Hersteller noch einiges über das Verhältnis der Anwender zu Umgang und Nutzung der Geräte lernen. Dennoch wird es ein weiterhin schnell wachsender Markt sein. Sicherlich zu Lasten der herkömmlichen Mäher. Vor allem der Aufsitzer.


nach obenAnschriften


← vorheriger BeitragUnsere Testergebnisse
ALKO Robolinho 100
Haus | Garten | Leben
Unsere Testergebnisse
Bild 7: Benzin-Rasenmäher Power Edition 46 TMA von WOLF-Garten
Haus | Garten | Leben
Gut geschnitten, Mäher - Geräte im Langzeittest
Alles dabei - das sollte bei einem" Gartenmarkt-Roboter" auch sein: Ausreichend Draht und Erdnägel.
Haus | Garten | Leben
Roboschafe, immer wieder Roboschafe

Schlagworte dieser Seite:

Fachhandel, Fahrkomfort, Fahrverhalten, Industrie, Lautstärke, Mähfläche, Mähroboter, Rasenmäher-Langzeittest, Rasenrobotertest, Robotermäher, Wendigkeit, Wetterbedingungen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de