Inhalt

Nicht nur für Profis: Metabo Akku-Heckenschere

© Böker

September 2013 Wer sich einmal beim Heckenschneiden das Elektrokabel durchgeschnitten hat, weiß mit Sicherheit kabelloses Arbeiten zu schätzen. So, wie mit der neuen 36-Volt-Schere von Metabo (AHS 36V). Familienheim und Garten konnte diese Maschine im praktischen Einsatz ausgiebig ausprobieren. Vorweg genommen: Unsere Tester waren rundum begeistert.


36-Volt-Schere von Metabo (AHS 36V)
© Böker
36-Volt-Schere von Metabo (AHS 36V)

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Mit rund 18 mm Schnittstärke schafft die Schere auch stark gewachsene ältere Hecken. Eine knappe Stunde Laufzeit erreichten wir in unseren Tests, wie auch vom Hersteller angegeben. Dabei liegt sie sehr ausgewogen in der Hand. Die Schneidleistung war enorm und glich durch die schnelle Arbeitsleistung, das relativ hohe Gewicht (rund 4 kg inkl. Akku) wieder aus.

Sicherheit: 0,3 Sec-Messerschnellstopp, Zweihandbedienungs-Schalter und Überlastschutz.

Das mitgelieferte Schnell-Ladegerät ACS 15 mit Air-Cooled-Technik lädt den 1,5 Ah-Lithium-Akku in einer "guten” halben Stunde wieder auf – gerade genug Zeit für eine Kaffeepause. Die AHS 36V gibt es mit 53 und 63 cm Messerlänge.

Schlagworte dieser Seite

Akku, Akku-Heckenschere, Akkugeräte, Für Sie getestet, Heckenschere
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.