Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Sicherheit > Rauchmelder > Den geeigneten Lebensretter finden

Den geeigneten Lebensretter finden

Juli 2013 Tipps zum Kauf von Rauchwarnmeldern von Andreas Kittler, Produktmanager Rauchwarnmelder bei der Hekatron Vertriebs GmbH


Rauchwarnmelder in Wohnungen retten Menschenleben. Das Angebot am Markt ist groß. Für Haus- und Wohnungseigentümer gilt es da, den Überblick zu bewahren. Dabei braucht es nur eine Handvoll Kriterien, um die Spreu vom Weizen zu trennen.
© Hekatron
Rauchwarnmelder in Wohnungen retten Menschenleben. Das Angebot am Markt ist groß. Für Haus- und Wohnungseigentümer gilt es da, den Überblick zu bewahren. Dabei braucht es nur eine Handvoll Kriterien, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

nach obenAuf Prüfsiegel achten

Rauchwarnmelder müssen das CE-Zeichen tragen. Allerdings entsprechen sie damit zunächst lediglich den Mindestanforderungen der einschlägigen DIN-Norm (DIN EN 14604).

Auf der wirklich sicheren Seite sind sie mit dem "Q": Rauchwarnmelder der höchsten Qualitätsstufe sind am VdS-Logo in Verbindung mit einem großen "Q" zu erkennen. Diese Kennzeichnung signalisiert, dass der Melder die weltweit härtesten Qualitätsprüfungen (Richtlinie 14-01 der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e. V., vfdb) bestanden hat. Mit dem "Q" gekennzeichnete Melder, wie beispielsweise aus der Genius-Familie von Hekatron, stehen für maximale Alarmsicherheit im Brandfall.

nach obenWartungsaufwand voraussehen

Vor allem im Niedrigpreissegment werden Melder mit Alkaline-Batterien ausgestattet, die regelmäßig ausgewechselt werden müssen. Im Laufe der Betriebsjahre erhöhen sich so die Kosten pro Melder stetig. Besser ist es da, gleich zu Rauchwarnmeldern mit Lithium-Langzeitbatterie zu greifen. Solche Melder ermöglichen einen Betrieb von bis zu zehn Jahren ohne Batteriewechsel – also über die gesamte Nutzungsdauer des Geräts hinweg.

nach obenGute Beratung ist wichtig

Rauchwarnmelder der Spitzenklasse, werden bewusst nicht über die Schiene der Baumärkte vertrieben. Wer einen Neubau plant oder Rauchwarnmelder nachzurüsten hat, wendet sich am besten an den Fachhandel, wo man nicht nur qualitativ hochwertige Melder, sondern auch eine fundierte und objektbezogene Beratung erhält.

nach obenFunkvernetzung

Funkvernetzung in größeren Objekten

Basistechnologie sind so genannte Stand-alone-Melder, die autark, also jeder Melder für sich, arbeiten. Für größere Wohnungen und erst recht für Mehrfamilienhäuser, empfehlen sich funkvernetzte Melder. Im Brandfall schlägt dann nicht nur derjenige Melder an, der den Rauch registriert hat, sondern alle Melder im Netzwerk. So werden durch Wände und Betondecken hindurch auch diejenigen Hausbewohner gewarnt, die sich gerade nicht in der Nähe des Brandherds aufhalten.

nach obenAdressen



Lesen Sie weiter:

Haus | Garten | Leben
Rauchmelder
Haus | Garten | Leben
Brandschutz rettet Leben - Vorbeugung ist das Wichtigste
smarter Rauchmelder von Netatmo
Haus | Garten | Leben
Smarter Rauchmelder von Netatmo

Schlagworte dieser Seite:

Alkaline-Batterien, Brandschutz, Funkvernetzung, Prüfsiegel, Rauchmelder, Wohnungsbrand

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de