Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Lebensqualität > Immer an der Wand lang
nächster Beitrag → Winterliche Dekorationen

Immer an der Wand lang − Im Trend: Tapeten

März 2012 Weiße Wände waren gestern, heute geht der Trend eindeutig zu mehr Farbe. Akzente setzen dabei die neuen Tapeten, die längst ihr staubiges Image abgestreift haben. Mit originellen Motiven, ungewöhnlichen Oberflächen, Glanz und Glitzer schaffen sie Atmosphäre im Raum. Ein Einrichtungstrend, der auch auf der "Living Interior" spürbar war, die im Rahmen der Internationalen Möbelmesse (IMM) 2012 in Köln stattfand. Wir stellen Ihnen einige ungewöhnliche, zum Teil sehr mutige, aber auch inspirierende Beispiele vor.


Auf der "Living Interior" in Köln zeigte das Deutsche Tapeten-Institut (DTI) Kollektionen für jeden Geschmack.
© Khalil
Auf der "Living Interior" in Köln zeigte das Deutsche Tapeten-Institut (DTI) Kollektionen für jeden Geschmack.
Neben ruhigen, eleganten Tapeten in allen Farbschattierungen, gab es auffällige, teilweise verrückte, aber immer beeindruckend wirkungsvolle Hingucker: Ob witzige 3-D-Muster oder opulente Ornamente fürs Wohnzimmer, ob täuschend echtes Kachelmotiv oder glupschäugige Sardinen für die Küche - die Ausstellung zeigte, dass moderne Tapeten der Phantasie auch wagemutiger Eigenheimbesitzer keine Grenzen setzen. So macht Wohnen Spaß!
© Khalil
Neben ruhigen, eleganten Tapeten in allen Farbschattierungen, gab es auffällige, teilweise verrückte, aber immer beeindruckend wirkungsvolle Hingucker: Ob witzige 3-D-Muster oder opulente Ornamente fürs Wohnzimmer, ob täuschend echtes Kachelmotiv oder glupschäugige Sardinen für die Küche - die Ausstellung zeigte, dass moderne Tapeten der Phantasie auch wagemutiger Eigenheimbesitzer keine Grenzen setzen. So macht Wohnen Spaß!

Eine edle Wandgestaltung ist immer stärker im Kommen: Dabei setzen die Hersteller vor allem auf überraschende Motive oder Materialien. Opulente Muster, witzige Fototapeten, glamouröse Oberflächen – die Produktpalette scheint endlos. Sogar "lebendige" Tapeten aus echtem Moos sind erhältlich.

Doch beim Einsatz von starken Farben und auffälligen Mustern gibt es einen wichtigen Grundsatz: Weniger ist oft mehr. Werden alle Wände eines Raumes komplett mit einer sehr ausdrucksstarken Tapete gestaltet, wirkt dies unruhig und erdrückend. Einzelne Bahnen jedoch setzen Akzente, die selbst Wohnpuristen begeistern. Richtig in Szene gesetzt, wirkt das edle Papier dann fast schon wie ein Kunstwerk.

Großflächige, kräftige Muster, wie bei der Kollektion Flock 3 von A. S. Création, wollen wirken. Sie benötigen eine ruhige, farbreduziere Umgebung. Gute Idee: Ein Stück Tapete rahmen und als Kunstwerk an einer anderen Wand platzieren. Das hält den Raum optisch zusammen und verleiht ihm ein gestalterisches Konzept..
© A. S. Création
Großflächige, kräftige Muster, wie bei der Kollektion Flock 3 von A. S. Création, wollen wirken. Sie benötigen eine ruhige, farbreduziere Umgebung. Gute Idee: Ein Stück Tapete rahmen und als Kunstwerk an einer anderen Wand platzieren. Das hält den Raum optisch zusammen und verleiht ihm ein gestalterisches Konzept.

Wer dennoch den gesamten Raum in neue Tapeten hüllen möchte, sollte auf dezente, eher kleinere Muster oder Streifen achten. Ein ruhiger, reduzierter Wohnstil, beispielsweise mit weißen Möbeln, verträgt aber auch große, auffällige Muster. Im optischen Mittelpunkt steht hier die Wandgestaltung, das farblich zurückhaltende Mobiliar sorgt für Ruhe. Wichtig bei diesem großflächigen Einsatz von eher dramatisch wirkenden Tapeten ist jedoch, auch Deko-Objekte sparsam und mit Bedacht einzusetzen.

  • Absolut futuristisch ist die LED Wallpaper – Ingo Maurer von Architects Paper, ebenfalls aus dem Hause A. S. Création. Die LED-Tapete spielt konsequent mit Idee von der Tapete als eigenständiges Kunstwerk. Einfach wie eine normale Vliestapete an der Wand angebracht, holt sich der stolze Besitzer eine regelrechte Lichtinstallation ins Haus. Außerdem kann sie leicht entfernt und auf einer anderen Wand befestigt werden. Preisgekrönt mit dem Interior Innovation Award 2012 des Deutschen Rats für Formgebung. | © A. S. Création
  • Edler geht es kaum: Die Leimdrucktapete "Green Tea" von Hohenberger ist aus Vlies und wirkt wie handgemalt. Für Freunde klassischer Eleganz. | © Hohenberger
  • Zurück zur Natur. Evergreen ist ein Paneel aus echtem Moos. Die lebendige Wand kommt laut Hersteller, der Freund GmbH, ohne Erde und künstliche Bewässerung aus. Das Rentiermoos hat keine Wurzeln und ist auf schwarzem MDF befestigt. Ein kleiner Hausfreund für die Wand. | © Freund GmbH

nächster Beitrag → Winterliche Dekorationen
Möchten Sie Ihre Räume nicht nur mit Farben gestalten, sondern auch mit Mustern, bieten sich Tapeten an.
Neuer Look ­für die Wand / Seite 3
Tapeten, Stoffe, Licht ... / Seite 2
Mit dem Metylan Flüssig-Kleister Konzentrat erstrahlt der Raum im Nu in neuem Glanz.
Neuer Pepp für die eigenen vier Wände

Schlagworte dieser Seite:

Ambiente, LED, Tapete, Vliestapete, Wandgestaltung, Wohnen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de