Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Sanieren und erneuern > Zwei Stündchen für ein langes Fensterleben

Zwei Stündchen für ein langes Fensterleben − Wissenswertes über Wartung und Pflege von Fenstern

Beschläge dürfen nur mit solchen Pflege- und Reinigungsmitteln in Kontakt kommen, die den Korrosionsschutz der Beschlagteile nicht beeinträchtigen.
© Vileda
Beschläge dürfen nur mit solchen Pflege- und Reinigungsmitteln in Kontakt kommen, die den Korrosionsschutz der Beschlagteile nicht beeinträchtigen.

März 2012 Wenn Sie glauben, dass Ihr Fenster nach dem Einbau ein Leben lang hält, liegen Sie eigentlich gar nicht so falsch. Notwendig sind nur die richtige und regelmäßige Pflege und Wartung. Wie bei Ihrem Auto. Ignorieren Sie die Pflege und Wartung von Motor und Getriebe, ist es absehbar, dass das Auto bald nicht mehr fahrsicher oder nicht mehr fahrbereit ist. So verhält es sich auch mit Ihren Fenstern. Im Inneren befinden sich verschiedene Bauteile wie Schere, Eckumlenkung, Getriebe, Kippriegel und Ecklager. Sie gehören zum "Motor" Ihres Fensters und sollten daher ebenso regelmäßig gepflegt und gewartet werden. Ihre Fenster werden es Ihnen mit Leichtgängigkeit und einwandfreier Funktion über Jahre hinweg danken.




Zu einem Beschlagsystem gehören all die Teile, die unbemerkt und selbstverständlich ihren täglichen Dienst tun, indem sie ermöglichen, Fenster und Türen zu verriegeln oder zu öffnen. Die technisch ausgereiften, hochwertigen Beschläge Ihrer Fenster werden bei sorgfältiger Behandlung keinerlei Probleme bereiten. Damit die Leichtgängigkeit und einwandfreie Funktion der Fenster erhalten bleiben, sollen die folgendenden Wartungsarbeiten mindestens einmal jährlich durchgeführt werden:

  1. Fetten oder ölen Sie alle beweglichen Teile und Verschlussstellen.
  2. Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl.
  3. Prüfen Sie alle sicherheitsrelevanten Beschlagteile auf festen Sitz und Verschleiß. Lassen Sie lockere Befestigungsschrauben nachziehen und defekte Teile austauschen.
  4. Falls Beschlagteile bei ihren Fensterelementen nicht mit Abdeckkappen versehen sind, prüfen Sie besonders, ob die Bolzen der oberen Lager von unten bis zum Anschlag eingeschoben sind.
  5. Reinigen Sie Ihre Fensterelemente nur mit milden, pH-neutralen Reinigungsmitteln in verdünnter Form. Verwenden Sie niemals aggressive, säurehaltige Reinigungsmittel oder Scheuermittel, da diese den Korrosionsschutz der Beschlagteile angreifen können.
  6. Behandeln Sie die Beschlagoberfläche nach der Reinigung mit einem silikon- und säurefreien Öl, z. B. Nähmaschinenöl.

  • Wenn der gute Fachmann zur Wartung erscheint, sorgt er, wie hier Robert Fischer von Fenstertechnik Klein in Hennef, dafür, dass die Wohnung sauber bleibt. | © Eckermeier, Manfred
  • Zunächst kontrolliert er die Beschlagteile auf festen Sitz. Lose bewegliche Teile verbiegen leicht. | © Eckermeier, Manfred
  • | © Eckermeier, Manfred
  • | © Eckermeier, Manfred
  • Mechanische Beschädigungen durch mangelnde Wartung sind das Schlimmste, was Ihren Fenstern passieren kann. | © Eckermeier, Manfred
  • Darum ist es wichtig, alle beweglichen Beschlagteile, aber auch die Gleitstellen, regelmäßig mit speziellen Mitteln zu fetten. | © Eckermeier, Manfred
  • Achtung: Die Beschläge dürfen nur mit solchen Pflege- und Reinigungsmitteln in Kontakt kommen, die den Korrosionsschutz nicht beeinträchtigen. | © Eckermeier, Manfred
  • | © Eckermeier, Manfred
  • Ob der Anpressdruck Ihrer Fenster noch ausreichend ist, können Sie schnell selbst überprüfen. Einfach ein Blatt Papier einklemmen. Lässt es sich leicht herausziehen, stimmt der Druck nicht und es führt zu Zugerscheinungen. | © Eckermeier, Manfred
  • In diesem Fall lassen Sie den Anpressdruck durch den Fachmann einstellen. Und schon stellt sich die Wohlfühlatmosphäre wieder ein. | © Eckermeier, Manfred
  • Wichtig ist auch die jährliche Überprüfung der Oberflächen von Rahmen und Flügeln, egal welcher Art . | © Eckermeier, Manfred
  • Die Silikondichtungen zwischen Scheibe und Rahmen lassen sich schnell erneuern. | © Eckermeier, Manfred
  • Auch das Ölen von Getriebe und Schere ist wichtig. | © Eckermeier, Manfred
  • Wussten Sie, dass in alle Fenster eingeprägt ist, dass diese Teile einmal im Jahr geölt werden sollen? | © Eckermeier, Manfred
  • Eckband und Ecklager für die horizontale und vertikale Verstellung des Fensterflügels sorgen dafür, dass der Flügel nicht hängt. | © Eckermeier, Manfred
  • Auch der feste Sitz des Fenstergriffs wird im Rahmen der Wartung überprüft. | © Eckermeier, Manfred

Folgende Arbeiten sollten nur von einem Fachbetrieb ausgeführt werden:
  • der Austausch von Beschlagteilen
  • das Ein- und Aushängen von Fensterflügeln
  • alle Einstellarbeiten an den Beschlägen – insbesondere an Eckbändern, Ecklagern und Scheren

Verwenden Sie niemals essig- oder säurevernetzende Dichtstoffe oder solche mit den zuvor genannten Inhaltsstoffen am Fenster oder dessen unmittelbarer Umgebung. Der direkte Kontakt mit dem Dichtstoff sowie dessen Ausdünstungen können die Oberfläche der Beschläge angreifen. Bei einer Oberflächenbehandlung – zum Beispiel beim Lackieren oder Lasieren – der Fenster und Fenstertüren sind alle Beschlagteile von dieser Behandlung auszuschließen und auch gegen Verunreinigung zu schützen.

nach obenScherenlager

Ein Fensterflügel kann durchaus einmal absacken. Dies bedeutet, dass der Flügel beim Öffnen in die Drehstellung klemmt, also der Flügel griffseitig aufsitzt. Durch Anziehen der Schraube in der Schere kann versucht werden, diesen zu heben. Sollte das nicht gelingen, verständigen Sie bitte Ihren Fachbetrieb.

nach obenEcklagerverstellung, Anpressdruck

Zur Verstellung der Flügelneigung sowie der Flügelhöhe und des Anpressdruckes kann das Ecklager verstellt werden.

nach obenPflege- und Wartungsarbeiten am Beschlag

Um die Funktion von Dreh-Kipp-Beschlägen (DK) für Fenster und Fenstertürflügel zu erhalten, sind mindestens jährlich folgende Wartungsarbeiten durchzuführen:

  • Beschlagteile, die sicherheitsrelevanten Charakter haben, regelmäßig auf Verschleiß kontrollieren.
  • Alle beweglichen Teile und Verschleißstellen der DK-Beschläge einfetten.
  • Nur solche Reinigungs- und Pflegemittel verwenden, die den Korrosionsschutz der Beschläge nicht beeinträchtigen.
  • Nach Gewalteinwirkung alle Beschlagteile auf Beschädigung prüfen.

nach obenBeschläge ölen

Um ein leichtgängiges und dichtes Fenster zu behalten, ist es wichtig, den Beschlag jährlich an allen beweglichen Stellen zu ölen, um erhöhten Verschleiß zu vermeiden.

nach obenAnstrich

Moderne Holzfenster werden in speziellen Anlagen mit einer Oberfläche beschichtet, die bestmöglichen Schutz für das Naturprodukt Holz liefert. Sie sollten die Oberfläche mindestens jährlich prüfen und gegebenenfalls nachstreichen lassen.

nach obenReinigen der Fenster

Verwenden Sie zum Reinigen der Fenster keine Säuren, ebenso keine schleifenden oder spitzen Gegenstände.

nach obenKunststoff-Fenster

Achtung: Es dürfen niemals lösungsmittelhaltige Reinigungs- und Poliermittel verwendet werden, auch keine Nagellackentferner oder sogenannte "Plastikreiniger".

Die umlaufenden Dichtungen sollten regelmäßig von Staub und anderen Ablagerungen befreit werden.

Normal verschmutzte Fensterrahmen können leicht mit handwarmem Wasser, unter Zusatz eines Geschirrspülmittels, gereinigt werden. Auf gar keinen Fall sollten Sie Ihre Fenster mit einem groben Scheuermittel bearbeiten.

Auch von der Verwendung von Kalk entfernenden Reinigungsmitteln ist unbedingt abzuraten, da diese durch die in Ihnen enthaltenen Chemikalien die Schutzbeschichtung der Beschläge, das Glas oder den Schutzanstrich angreifen.

nach obenHolz-Fenster

Holzfenster sind normalerweise für den rauhen Einsatz im alltäglichen Leben bestmöglich ausgerüstet. Trotzdem ist es zwingend erforderlich den Anstrich in regelmäßigen Abständen (am besten jährlich) zu überprüfen. Sollten Sie dabei Fehlstellen entdecken, sind diese auszubessern oder das ganze Fenster zu streichen. Zum Nachstreichen der Fenster verwenden Sie bitte ausschließlich Originallasuren Ihres Herstellers.

nach obenVersiegelungen

Die Versiegelung zwischen Holzkonstruktion und Glas wird bei guten Fenstern mit hochwertigem Silicondichtstoff ausgeführt. Diese Versiegelung ist mindestens jährlich auf Beschädigungen zu prüfen.

Beachten Sie, dass zu kräftige Reinigungsmittel oder zu großer Druck beim Säubern die elastische Fuge angreifen können.

Spätestens ab dem 2. Jahr sind ebenfalls jährlich die Versiegelungsanschlüsse des Rahmens ans Mauerwerk sowie der Scheiben auf dichten Anschluss zu überprüfen und falls erforderlich auszubessern.

nach obenDichtungen

Ist einmal eine Dichtung aus ihrer Haltenut gezogen worden, so können Sie sie mit dem Daumen, beginnend am festsitzenden Teil, wieder in die Nut eindrücken. Vermeiden Sie spitze Gegenstände, Sie könnten damit die Dichtung beschädigen.

Tipps und Pflegehinweise sowie alles, was sie sonst noch beachten sollten, erfahren Sie von Ihrem Fensterfachbetrieb. Er berät Sie bestimmt gerne und kann Ihnen eine genaue Anleitung geben, damit Ihre Fenster lange "leben" sowie sicher und funktionstüchtig bleiben. Und dann haben sich die zwei Stunden Zeitaufwand für Ihr Haus wirklich gelohnt.

Noch ein Tipp zum Schluss: Bewahren Sie aus Gewährleistungsgründen stets die Belege für die Wartung der Fenster auf.

nach obenAkku-Fenstersauger WV 75 plus von Kärcher

Akku-Fenstersauger WV 75 plus von Kärcher
© Eckermeier, Manfred
Akku-Fenstersauger WV 75 plus von Kärcher
Das Leben ist zu schade, um es mit Fensterputzen zu vergeuden. Deshalb sollten Sie genau hier anfangen, Ihre wertvolle Zeit zu sparen. Wir haben für Sie den Akku-Fenstersauger WV 75 plus von Kärcher ausprobiert. Der sorgt im Handumdrehen für streifenfrei saubere Fenster. Er saugt das Wasser nach dem Reinigen einfach von der Scheibe − ohne heruntertropfendes Schmutzwasser. Dieses weltweit einzigartige System zur Fensterreinigung sorgt in kürzester Zeit für streifenfreie Sauberkeit, die man sieht.

FuG-Testurteil: Sehr empfehlenswert!

nach obenHalt dein Fenster sauber!

© Eckermeier, Manfred
Fensterputzen ist für Hausmänner wie mich ein leidiges Thema. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, sich diese Arbeit zu vereinfachen, ohne viel Geld in Chemikalien zu stecken. Hier ein Tipp aus Omas Erfahrungsschatzkästlein für den umweltfreundlichen Fensterputz: Ein Spritzer Brennspiritus im Reinigungswasser sorgt dafür, dass die Scheiben nach dem Putzen schön glänzen und hinterher nicht beschlagen. Zusammengeknülltes Zeitungspapier kann es spielend mit jedem Fensterleder aufnehmen. Einfach fest über die feuchten Scheiben reiben, und die Fenster werden streifenfrei sauber.

Seien Sie vorsichtig beim Einsatz von Microfaser-Tüchern mit einer Garnqualität kleiner als 0,6 dtex (das ist eine Maßeinheit für die Feinheit von Fäden). Diese kann bei häufiger Anwendung die Versiegelung der Oberflächen von Rahmen und Flügeln angreifen und die Scheiben verkratzen. Wird Garn aus einer Qualität von 0,8 dtex eingesetzt, kann beides nicht beschädigt werden.

Für die Rahmen aus Holz, Aluminium und Kunststoff gibt es jeweils spezielle Reiniger. Fragen Sie dazu Ihren Fenster-Fachbetrieb. Ich hab aber die Erfahrung gemacht, dass auch die üblichen Haushaltsreiniger von Henkel, Mellerud, Jemako usw. problemlos einsetzbar sind. So wurde der Kunststoff Fenster Reiniger von Mellerud speziell zur Beseitigung hartnäckiger Verschmutzungen auf Kunststoff-Fenstern entwickelt.

Viel Spaß beim Putzen!
Ihr Manfred Eckermeier

nach obenAnschriften

Höfler GmbH
Lützelhäuser Straße 18
63589 Linsengericht-Großenhausen
www.fenster-hoefler.de
Stöckel GmbH
Fürstenauer Straße 3
49626 Vechtel
www.stoeckel-fenster.de
H. P. Klein Fenstertechnik
Reisertstr. 12a
53773 Hennef
www.klein-fenstertechnik.de
Vileda
Im Technologiepark 19
69469 Weinheim
www.vileda.de

Klare Sache: Neue Fenster
Multifunktionsrasenmäher Multikon mit seinen Aufsätzen Kippmulde, Stromgenerator, Schneefräse, Balkenmäher und Kehrmaschine.
Einer für Alles
Neue Fenster braucht das Haus

Schlagworte dieser Seite:

Beschlagsystem, Dichtungen, Fenster, Fenstersysteme, Für Sie getestet, Pflegen, Reinigen, Wartung

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de