Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Sanieren und erneuern > Modell-Haus in Hamburg > Leben im LichtAktiv Haus
← vorheriger BeitragLichtAktiv Haus Testfamilie

Leben im LichtAktiv Haus

Januar 2012 Nachdem das Velux LichtAktiv Haus noch bis vor wenigen Wochen für Veranstaltungen und Besichtigungen offen stand, beginnt nun die zweite Phase des Experiments auf der Suche nach dem Bauen und Wohnen der Zukunft: Christian (39) und Irina (37) Oldendorf ziehen mit ihren Söhnen Lasse (8) und Finn (5) nach Hamburg Wilhelmsburg ins LichtAktiv Haus ein.


LichtAktiv Haus
© Velux
LichtAktiv Haus



Der deutsche Beitrag zum europaweiten Velux Experiment Model Home 2020 zeigt im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg, wie sich zukunftsweisendes Wohnen im Bestand mit viel natürlichem Licht bereits heute umsetzen lässt. Nun wird die in einem mehrstufigen Verfahren unter zahlreichen Bewerbern ausgewählte Familie aus Hamburg Ottensen dort einziehen und in den kommenden zwei Jahren das in ein modernes, helles Nullenergiehaus verwandelte Siedlerhaus auf Herz und Nieren testen.

nach obenWohnen auf Probe

"Möge mit dem Licht auch das Lachen ins LichtAktiv Haus einziehen!", diesen Wunsch gab Gerd Böker, Geschäftsführer der Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft, Familie Oldendorf mit auf den Weg. Der zweijährige Aufenthalt in dem Nullenergiehaus wird sicher ein großes Abenteuer für Christian, Irina, Lasse und Finn Oldendorf.
© Verband Wohneigentum e.V.
"Möge mit dem Licht auch das Lachen ins LichtAktiv Haus einziehen!", diesen Wunsch gab Gerd Böker, Geschäftsführer der Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft, Familie Oldendorf mit auf den Weg. Der zweijährige Aufenthalt in dem Nullenergiehaus wird sicher ein großes Abenteuer für Christian, Irina, Lasse und Finn Oldendorf.
"Diese Testphase ist zentraler Bestandteil des Projekts. Wir wollen nun herausfinden, wie sich unsere Vision von viel Tageslicht, frischer Luft und Ausblick in der Praxis bewährt − und wer kann dies besser beurteilen, als eine Familie, die das Wohnen der Zukunft auf die Probe stellt?", erklärte Sebastian Dresse, Geschäftsführer Velux Deutschland GmbH, anlässlich der offiziellen Schlüsselübergabe.

Auch Uli Hellweg, Geschäftsführer der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg, begrüßte die Testfamilie in ihrem neuen Domizil. "Das Velux LichtAktiv Haus deckt seine benötigte Energie vollständig durch erneuerbare Energien ab und erreicht CO-Neutralität im Betrieb", erläuterte Hellweg.

nach obenWissenschaftlich begleitet

In den kommenden zwei Jahren wird die TU Braunschweig gemeinsam mit der Hafencity-Universität Hamburg kontinuierlich den Energieverbrauch sowie das Innenraumklima messen und die Ergebnisse dokumentieren. Auch das individuelle Wohn- und Wohlfühlgefühl der Familie wird erfasst und ausgewertet. Hierfür werden die TU Darmstadt und die Humboldt­Universität Berlin regelmäßig Befragungen und Gruppengespräche mit den Oldendorfs durchführen und einen Bezug zu den quantitativen Messungen der TU Braunschweig herstellen. Darüber hinaus wird die Testfamilie ihre Erfahrungen protokollieren und den beteiligten wissenschaftlichen Institutionen regelmäßig über ihr Leben im LichtAktiv Haus berichten. "Die zweijährige Testphase wird unser Leben komplett verändern. Wir lassen unsere kleine, dunkle Wohnung hinter uns und wagen das Abenteuer Nullenergiehaus", erklärte Irina Oldendorf und Christian Oldendorf ergänzte: "Das LichtAktiv Haus hat uns sofort fasziniert – insbesondere die hellen, von Tageslicht durchfluteten Räume und das Zusammenspiel von Tradition und Moderne haben uns vom ersten Moment an überzeugt. Es ist beeindruckend zu sehen, was man aus einem 50er-Jahre Bau machen kann und wir sind alle sehr gespannt, wie sich das Wohnen der Zukunft in der Praxis bewährt."

Die im Rahmen des LichtAktiv Haus-­Experiments gewonnenen Erkenntnisse sollen Aufschluss darüber geben, wie eine umweltverträgliche Wohnlösung konzipiert sein sollte, die seinen Bewohnern ein gesundes Raumklima und besten Wohnwert bei gleichzeitiger Minimierung des ökologischen Fußabdrucks bietet.

nach obenLichtAktiv Haus für jedes Budget

Das Velux LichtAktiv Haus ist eine innovative Möglichkeit, aus einem Bestandsgebäude ein Nullenergiehaus zu schaffen. Allerdings war die Umgestaltung nicht eben günstig. Die Premium-Modernisierung LichtAktiv Haus hat einen Sachwert von rund 460.000 Euro brutto (Quelle: Verkehrswertgutachten Büro Norbert Tewis). Dass diese Kosten das durchschnittliche Budget eines Eigenheimbesitzers sprengen, dessen sind sich auch die Projektverantwortlichen bewusst. Daher haben sie zwei abgespeckte Versionen für den schmaleren Geldbeutel konzipiert.

Basis-Modernisierung

Diese Modernisierungs-Variante ist auf einen Zwei- bis Drei-Personen-Haushalt ausgelegt. Die Bausubstanz bleibt im ursprünglichen Zustand erhalten. Zur Steigerung der Energieeffizienz erhält das Gebäude eine hocheffiziente Wärmedämmung. Im energetisch ertüchtigten Dach werden große Dachfenster eingebaut, die die obere Etage mit ausreichend Tageslicht versorgen. Solarthermische Anlagen auf dem Dach des Wohnhauses dienen der Warmwasserbereitung. Die Heizungsanlage wird ebenfalls ausgetauscht. Die Baumaßnahmen erhöhen nicht nur die Energieeffizienz, sondern steigern auch den Wohnwert für die Bewohner: Der Innenraum des Gebäudes wird effizienter gestaltet und bietet dank gezielter Aufbrüche Freiraum für die ganze Familie. Im ursprünglichen Anbau finden Küche und Wohnraum Platz und eröffnen einen wunderbaren Blick auf den großen Garten. Die Überfirstverglasung lässt besonders viel Tageslicht in den Raum hinein. Der Anbau dient außerdem als neuer Eingangsbereich. Der Gesamt-Energiebedarf sowie die verursachten CO2-Emissionen des Gebäudes sinken im Vergleich zum unsanierten Zustand bereits deutlich um zirka 50 Prozent. Die Baukosten für die Basis-Modernisierung belaufen sich auf rund 140.000 Euro brutto.

  • | © Velux
  • | © Velux
  • | © Velux

Erweiterungs-Modernisierung

Einen Schritt weiter geht die Erweiterungs-Modernisierung, die Wohnraum für einen Drei- bis Vier-Personen-Haushalt schafft. In dieser Variante ist die Grundstruktur des bestehenden Gebäudes und des modularen Anbaus analog zum LichtAktiv Haus. Unterschiede zwischen den beiden Modernisierungs-Varianten bestehen hinsichtlich der verwendeten Technik und der verbauten Materialien. Der Erweiterungsriegel unterscheidet sich außerdem in Bezug auf die Größe vom LichtAktiv Haus. Als Herzstück der Gebäudetechnik kommt die Solar Compleet-Anlage zum Einsatz, die Solarthermie mit einer Luft-/Wasser-Wärmepumpe kombiniert. Höchster Wohnwert für die Bewohner spielt auch in dieser Variante eine zentrale Rolle: Durch die Entkernung des Altbaus entstehen großzügige Wohnflächen. Dachfenster versorgen die Bewohner mit viel natürlichem Licht und leisten so einen wesentlichen Beitrag zum zukunftsweisenden Wohlfühlwohnen. Der Erweiterungsriegel besteht aus einer Holzrahmenkonstruktion, die Flexibilität bei der Modernisierung in Hinblick auf Länge und Konfiguration ermöglicht – ganz nach individuellem Bedarf. Das bietet den Bewohnern Gestaltungsspielraum bei der Planung und Erweiterung ihres Hauses, aber auch bei der Wahl der Materialien, die in den Rahmen verbaut werden. Der Anbau beherbergt Küche und Esszimmer sowie einen Technikraum und öffnet den Wohnraum zum Garten hin. Die Erweiterungs-Modernisierung erreicht eine Reduzierung des Gesamt-Energiebedarfs um rund 60 Prozent sowie eine Verringerung der CO2-Emissionen um zirka 70 Prozent im Vergleich zum unsanierten Zustand. Die Baukosten belaufen sich auf rund 274.000 Euro brutto.

  • | © Velux
  • | © Velux
  • | © Velux

← vorheriger BeitragLichtAktiv Haus Testfamilie
Auch der Aufsichtsrat des Familienheim und Garten-Verlags konnte sich anlässlich seiner letzten Sitzung vom Gesamtkonzept des LichtAktiv Hauses überzeugen.
Wohnen 2020 zum Anfassen! - LichtAktiv Haus
Kombi-Pflege-Set für Kunststoff- und Holzfenster von Velux
Dachfenster-Inspektion
Christian und Irina Oldendorf haben das Velux LichtAktiv Haus gemeinsam mit ihren beiden Söhnen Lasse und Finn zweieinhalb Jahre lang auf die Probe gestellt. Sie fühlen sich so wohl, dass sie das Haus kaufen und dort wohnen bleiben möchten.
Velux LichtAktiv Haus: Praxistest bestanden!

Schlagworte dieser Seite:

LichtAktiv Haus, VELUX Model Home 2020, Velux

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de