Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Rund um die Küche > Tipps vom Grillsportverein

Tipps vom Grillsportverein

November 2011 Windstille, Neuschnee, die Sonne scheint und der Grill raucht kerzengerade in den Himmel. Auch die kalte Jahreszeit kann schön sein, wenn man sie richtig nutzt. Schade, wenn man noch mitleidig angelächelt wird, wenn man im Winter zum Grillen einlädt. Aber eigentlich gibt es nur eine Grillsaison im Jahr – und die ist durchgehend.


Was kann bei so einem Wetter gegrillt werden, stellt sich die Frage. Eigentlich alles. Es sollte aber zum kalten Wetter passen. Ideal sind Gerichte aus dem Dutch-Oven, aber auch alle Arten von Eintöpfen können gerne kredenzt werden. Die Gulaschsuppe wie auch der Erbseneintopf werden den Gästen draußen besonders lecker schmecken. Auch deftige Braten und leckere Enten und Gänse sind vor allem auf dem Spieß beim Wintergrillen kein Problem. Bei Kindern sehr beliebt ist Stockbrot.

Einige Punkte sollten beachtet werden:

Die Temperatursteuerung kann bei vielen Grillmodellen anders reagieren als zur warmen Sommerzeit.

Einerseits sorgen die kalten Außentemperaturen für eine schnellere Wärmeabstrahlung und auch beim Öffnen der Grillhaube bei geschlossenen Grillsystemen geht mehr Hitze verloren.

Deshalb sollte man immer ein bisschen mehr Kohle oder Gas beim Grillvorgang einplanen.

Bei sehr tiefen Temperaturen empfiehlt es sich eine warme Gasflasche in Reserve zu halten, um das Einfrieren der einen Flasche ausgleichen zu können.

Leider wird schon im Spätsommer bei den meisten Supermärkten die Grillkohle wieder ins Lager zurückgeschickt und man muss rechtzeitig sein Lager daheim auffüllen.

nach obenServieren

Auch beim Servieren der fertigen Speisen muss man recht schnell sein oder vorgewärmte Teller, kleine Thermoboxen oder Styroporschachteln verwenden, auch Alufolie leistet hier gute Dienste und isoliert das Grillgut.

nach obenGetränke im Winter

Im Gulaschkanonenofen und auch im Topf am Dreibein kann Glühwein oder Tee durchgehend warm gehalten werden.

Nur sollte man darauf achten, dass nicht zu viel Kohle darunter gegeben wird, sonst verdunstet der Alkohol allzu schnell.

Bier und sonstige Getränke bleiben im "großen" Kühlschrank von selbst kalt. Aber man sollte eher auf die Frostsicherheit achten.

Eine aufgeschnittene Isomatte um die Bierflasche gewickelt und geklebt hält das Bier auch noch bei −20 Grad bei trinkbarer Temperatur.

nach obenGrillgut beim Wintergrillen

Es muss nicht immer fertig eingelegtes Grillgut sein, wie man es im Sommer in vielen Angeboten findet. Mit eigenen Marinaden und Rubs hat man Kontrolle darüber, welche Zutaten verwendet werden und vor allem welchen Schärfegrad, und welche Geschmacksrichtung man erreichen möchte.

nach obenGeselligkeit

Fürs gesellige Zusammensein ist einfach gesorgt. Die Schneebar ist schnell aufgeschüttet und Feuersäule oder Grill dienen als Wärmequelle. Für "verfrorene" Wintergriller kann man auch einen beheizten Pavillion aufstellen oder Heißluftgeräte beziehungsweise Heizpilze besorgen.

Die passende Atmosphäre macht die Wintergrillparty noch gelungener. Eine Feuersäule spendet nicht nur Wärme, sondern sieht unter Feuer auch noch besonders gut aus. Auch ein Schwedenfeuer, also ein kreuzförmig eingesägter Baumstumpf brennt wunderschön. Aber auch Laternen und Teelichter schaffen ein schönes Licht.

Um Getränke oder Grillgut abzustellen, sind Stehtische oder kleine Campingtische sehr praktisch, sie sollten nicht fehlen.

Mit Waffeleisen aus Gusseisen, die man in oder an die Glut legen kann, sind nicht nur süße Waffeln zu backen, sondern auch deftige Speck- oder Kartoffelwaffeln.

Und wenn schon ein Feuer brennt, ist Flammlachs ein ganz besonderer Snack. Auch Wintergemüse kann mit einfachen Rezepten zum Gaumenschmaus werden. Denn Pastinaken, Kohlrabi und alle anderen Gemüsesorten sind günstig und schnell zubereitet.

nach obenRechtliches

Auch im Winter gilt, was im Sommer zu beachten ist: Die Nachbarn sollten nicht durch Rauch und Lärm belästigt werden. Am besten, man lädt sie gleich ein.

Suchen Sie Tipps und Informationen rund ums Grillen, kann Ihnen beim "Grillsportverein" geholfen werden. Er ist Anlaufstelle für alle Grillbegeisterten. Wer Ideen und Rezepte zum Grillen sucht, ist hier genau so richtig. Ebenso wird im größten deutschen Grillforum geholfen. Hier treffen sich die Profis und tauschen ihre Erfahrungen aus. Der Grillsportverein ist seit über 10 Jahren im deutschsprachigen Internet der Vorreiter in Sachen Grillen.

Informationen gibt es unter www.grillsportverein.de

Hier ist der Rost kein Qualitätsmangel, sondern bewusstes Gestaltungselement. Die Maße setzen allerdings einen größeren Hof oder eine entsprechende Terrasse voraus
Adventsgrillen
Wintergrillen
Thunfisch-Tataki mit Zitronenmayonnaise
Glühende Leidenschaft

Schlagworte dieser Seite:

Grill, Grillen, Gulaschsuppe, Suppe, Winter

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de