Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Lebensqualität > Winterliche Dekorationen
← vorheriger BeitragImmer an der Wand lang

Winterliche Dekorationen

November 2011 Auch wenn der September noch einmal den Sommer zurückholte, der Herbst hat sich an seine Termine gehalten, und schon in wenigen Wochen werden Frost und Wind die letzten Blätter von den Bäumen treiben. Dann ist die behagliche Wohnung besonders wichtig. Barbara Schneider hat sich zum Winter Gedanken gemacht und zeigt ein paar Ideen zum Dekorieren.


Haben sich die Winter verändert oder die Menschen? Für unsere Großeltern war der Winter keine überflüssige Jahreszeit. Obwohl dicke Kleidung unbequem, und das tägliche Kohlenschleppen zum Ofen mühsam, haben sie den Winter akzeptiert. Als große Pause der Natur, Zeit der Besinnung und auch als die Zeit für kleine Hausarbeiten und Basteleien.

Heute nehmen wir die Schönheit des Winters nur noch auf Kalenderblättern zur Kenntnis. Wir bestaunen zwar einen weiß verhüllten Reichstag vom Aktionskünstler Christo in Berlin, aber wenn über Nacht die Landschaft rund ums Haus durch dicken Schnee verhüllt wird und dabei märchenhaften Charakter bekommt, denken wir zuerst ans zugeschneite Auto, mangelhaft geräumte Straßen und das Schneeschippen vor der eigenen Tür. Und je mehr wir daran denken, umso größer wird unsere Abneigung gegen den Winter.

Herbstliche Servietten- und Tischdekoration mit Fundstücken vom Waldspaziergang: Birkenrinde, Kastanie und Eichenblatt werden arrangiert. Eine Hanfkordel hält alles zusammen, und als "Kordelstopper" dient eine durchbohrte Kastanie.
© Schneider, Barbara
Herbstliche Servietten- und Tischdekoration mit Fundstücken vom Waldspaziergang: Birkenrinde, Kastanie und Eichenblatt werden arrangiert. Eine Hanfkordel hält alles zusammen, und als "Kordelstopper" dient eine durchbohrte Kastanie.
Der Handarbeitskorb symbolisiert beschauliche Stunden. Diese "Wollknäuel" sind täuschend echt aus Hartschaum-Kugeln gefertigt. Farbige Wollfäden oder Kordeln werden durch Streifen von Doppel-Klebeband auf den Kugeln fixiert.
© Schneider, Barbara
Der Handarbeitskorb symbolisiert beschauliche Stunden. Diese "Wollknäuel" sind täuschend echt aus Hartschaum-Kugeln gefertigt. Farbige Wollfäden oder Kordeln werden durch Streifen von Doppel-Klebeband auf den Kugeln fixiert.

Wenn's draußen stürmt und regnet, ist Behaglichkeit doppelt gefragt. Eine warme Wohnung ist so lebenswichtig wie sauberes Wasser und klare Luft. Zur Lebensqualität gehört auch Behaglichkeit, und man kann selbst viel dazu beitragen.

Hagebutten, Hortensien und Vogelbeeren bestimmen diesen Herbststrauß in einem einfachen Gurkenglas, das mit Rupfen (Reis-Sack) umwickelt ist.
© Schneider, Barbara
Hagebutten, Hortensien und Vogelbeeren bestimmen diesen Herbststrauß in einem einfachen Gurkenglas, das mit Rupfen (Reis-Sack) umwickelt ist.
Für die Bastelvorschläge auf diesen Seiten wurde erst einmal im eigenen Herbstgarten gesucht. Mit hellen Birkenästen oder Birkenrinde lässt sich viel gestalten. Auch mit Eichenlaub und Kiefernzapfen kann man dekorieren, und eine Vase mit Zweigen voller roter Vogelbeeren oder blauer Beeren vom Kirschlorbeer erfreut den ganzen Winter lang.

Farbige Pulswärmer, ursprünglich zum Warmhalten von Teegläsern gedacht, werden zum Kleid für simple Wassergläser. Hier mit den letzten Rosen aus dem Garten. Vom Farbton können sie auf den Wohnstil oder auf die Blumen abgestimmt, oder ganz bewusst als farblicher Kontrast eingesetzt werden.
© Schneider, Barbara
Farbige Pulswärmer, ursprünglich zum Warmhalten von Teegläsern gedacht, werden zum Kleid für simple Wassergläser. Hier mit den letzten Rosen aus dem Garten. Vom Farbton können sie auf den Wohnstil oder auf die Blumen abgestimmt, oder ganz bewusst als farblicher Kontrast eingesetzt werden.

Wenn sich die Sonne rar macht, sollte künstliches Licht auch Wärme spenden. Mit dem kalten Licht der Energiesparlampen funktioniert das nicht. Optimal ist das sanfte Licht von Kerzenflammen, aber es verbraucht deutlich mehr Energie als eine entsprechend helle Glühlampe. Doch wollen wir deshalb darauf verzichten? Energiesparen hört dort auf, wo die Lebensqualität darunter leidet.

Kerzenhalter aus Birkenästen. Eingeschlagene, oben angespitzte Nägel halten die Kerzen. In umgewickelte Wollfäden können kleine Zweige eingesteckt werden. Und in der mit Kunstschnee gefüllten Schale liegen kleine Zapfen und grün bemooste Zweige vom Waldboden.
© Schneider, Barbara
Kerzenhalter aus Birkenästen. Eingeschlagene, oben angespitzte Nägel halten die Kerzen. In umgewickelte Wollfäden können kleine Zweige eingesteckt werden. Und in der mit Kunstschnee gefüllten Schale liegen kleine Zapfen und grün bemooste Zweige vom Waldboden.
Nicht nur für die Haustür. Während die gold-gespritzten Eichenblätter schon die Weihnachtszeit ankündigen, erinnern die roten Hagebutten noch an den spätherbstlichen Garten. Der Kranz wird aus Birken-Reisig gewunden, auf den dann die Hagebutten und Blätter mit Blumendraht aufgebunden werden.
© Schneider, Barbara
Nicht nur für die Haustür. Während die gold-gespritzten Eichenblätter schon die Weihnachtszeit ankündigen, erinnern die roten Hagebutten noch an den spätherbstlichen Garten. Der Kranz wird aus Birken-Reisig gewunden, auf den dann die Hagebutten und Blätter mit Blumendraht aufgebunden werden.

Will man sich am Christbaum-Schmuck schon früher erfreuen, einfach die Glaskugeln und Kiefernzapfen in einen großen Glascontainer füllen.
© Schneider, Barbara
Will man sich am Christbaum-Schmuck schon früher erfreuen, einfach die Glaskugeln und Kiefernzapfen in einen großen Glascontainer füllen.
Es braucht keine aufwändigen Dekorationen, um die Wohnung im Winter zieren. Hinzu kommt der Spaß am Selbstgemachten, besonders zum Weihnachtsfest. Wie wir es feiern ist Gefühlssache. Mit blinkenden Lichterketten rund ums Haus, um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erregen, oder besinnlich mit schönen kleinen Dekorationen und einer Kerze im Fenster. Ich wünsche allen Lesern eine schöne Weihnachts- und Winterzeit.

nach obenWeihnachts-Dekoration: Bescheidener Schmuck oder prunkvolle Gestaltung?

Jeder feiert Weihnachten auf eigene Art. Als christliches Fest und Anlass für die Familie, Kindern und Enkeln beim Auspacken der Geschenke zuzuschauen. Andere genießen das Weihnachtsfest lieber zurückgezogen und entspannen bei schöner Musik oder beim Lesen. Weihnachten festlich oder beschaulich zu begehen, bestimmt auch den weihnachtlichen Schmuck oder die Dekoration. Wichtig ist der besondere Bezug zum Fest: Tannengrün, Kerzenlicht, Spekulatius, Lebkuchen, Geschenkpapier, schöne Bänder und Schleifen. Dazu die Glaskugeln am Tannenbaum, und der gedeckte Tisch hat eine weihnachtliche Decke mit Sternchen. Schon eine einfache Vase inmitten von Zimtsternen vermittelt weihnachtliche Stimmung. Hingegen ist der attraktiv dekorierte Beistelltisch für die Kaffeetafel oder zum Platzieren der Geschenke ein kleines Kunstwerk. Er sollte aber dem geschmückten Weihnachtsbaum keine Konkurrenz machen.

Attraktiv dekorierter Beistelltisch
© Schneider, Barbara
Attraktiv dekorierter Beistelltisch
Einfache Vase inmitten von Zimtsternen
© Schneider, Barbara
Einfache Vase inmitten von Zimtsternen

← vorheriger BeitragImmer an der Wand lang
Kranz mit künstlichen Weihnachtssternen
Dekorationen für Winter und Weihnachten
Winterliche Kerzen
Drei Männer im Schnee - Winterliche Kerzen
Stiefel zweimal aus Stoff zuschneiden, zusammennähen, mit Watte füllen, schließen und dekorieren. Kufe aus Draht biegen und annähen.
Ideen für Weihnachten

Schlagworte dieser Seite:

Dekoration, Kerze, Kiefernzapfen, Natur, Tannengrün, Tischdekoration, Weihnachten, Zapfen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de