Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Lebensqualität > Bäder für die Zukunft
← vorheriger BeitragKunstvolle Lochdeko
nächster Beitrag → Analog wird Digital

Bäder für die Zukunft: Bei der Modernisierung schon an morgen denken

April 2011 Innigster Wunsch vieler Menschen ist es, den Lebensabend im eigenen Zuhause verbringen zu können.


© Aqua Cultura - Bad & Mehr Eugen Buering GmbH

Gerade in den privaten Wohnbereichen wie dem Schlaf- und Badezimmer möchte man sich auch bei schwacher, körperlicher Konstitution alleine und vor allem problemlos bewegen können. Wer bis ins hohe Alter möglichst selbstständig sein möchte, sollte daher schon in jüngeren Jahren entsprechende Wohnraumanpassungen vornehmen. Es empfiehlt sich, gerade bei der Modernisierung des Bades schon heute an später zu denken. "Besondere Vorkehrungen sollten im Bad getroffen werden, denn hier ist die Unfallgefahr aufgrund rutschiger Fliesen extrem hoch", weiß Jürgen Möllers, Badexperte bei bad & mehr aus Münster. "Gute Baddesigner berücksichtigen stets in ihrer Planung künftige alters- oder krankheitsbedingte Einschränkungen und schneiden Bäder genauestens auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer zu", so Möllers, dessen Betrieb Mitglied des Qualitätssiegels führender Badeinrichter – Aqua Cultura – ist.

nach obenModern und zeitlos ohne Barrieren

Bei barrierearmer Badgestaltung denken viele Menschen eher an eine schmucklose und kalte Atmosphäre als an modernes und stilvolles Design. Doch Funktionalität muss nicht zu Lasten von Design und Komfort gehen. "Natürlich muss maximale Bewegungsfreiheit eingeplant werden. So sind großzügige Ablageplätze und ergonomisch geformte Sitzflächen sowie Haltemöglichkeiten ein Muss für eine sichere und selbstständige Badnutzung im Alter. Sie erleichtern aber auch schon in jüngeren Jahren, etwa bei einer Sportverletzung, die Selbstständigkeit. Doch nichts spricht dagegen, dass an altersgerechte und praktische Raumlösungen auch Designansprüche gestellt werden" sagt Jürgen Möllers. "Ein paar kleine Kniffe genügen, um Haltegriffe und Sitzgelegenheiten durchaus dezent in ein grenzfreies Gestaltungskonzept zu integrieren und ein stilvolles Bad zu gestalten", so Möllers weiter.

nach obenInnovative Produkte für Best Ager

© Aqua Cultura - Bad & Mehr Eugen Buering GmbH
Zahlreiche Bad-Hersteller führen heute praktische und geschmackvolle Produkte in ihrem Programm, die speziell auf ältere Menschen zugeschnitten sind. Besonders die einfache Nutzung des WCs und der Dusche. Bodenbündige Duschen erleichtern beispielsweise den Einstieg und lassen die tägliche Dusche zu einem entspannten Ritual werden. Auch innovative WCs, die Toilette und Bidet in sich vereinen und deren Sitzhöhe sich individuell verstellen lässt, stellen eine intelligente Lösung dar. Das Unfallrisiko wissen professionelle Badplaner ebenfalls zu reduzieren: So wird gerne griffiger Naturstein für den Badezimmerfußboden verwendet, denn er bietet sogar bei Nässe absoluten Halt und verringert die Sturzgefahr. Ein weiterer positiver Nebeneffekt von altersgerechten Bädern: Auch die ganz Kleinen können das Bad ohne Probleme nutzen. So können sowohl Alt als auch Jung sicher die einzelnen Elemente erreichen und bedienen.

nach obenGute Beratung schafft Sicherheit

Eine kompetente und umfassende Beratung ist für ältere Kunden ganz besonders wichtig. Schließlich müssen sie sich vollkommen sicher in ihrem Bad bewegen können – auch ohne fremde Hilfe. Daher werden bei einer professionellen Badplanung, wie sie die Aqua Cultura-Mitglieder bieten, die verwendeten Materialien und Produkte genau auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Badnutzer abgestimmt.

Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen, die das Ziel haben, Haus und Wohnung barrierearm auszurüsten, können über die KfW gefördert werden.
Ideen für das eigene altersgerechte und barrierefreie Traumbad finden Interessierte auf der Website des Qualitätssiegels www.aqua-cultura.de. Aqua Cultura ist das Qualitätssiegel führender Badeinrichter in Deutschland und der Schweiz. Hinter der Qualitätsmarke steht ein exklusiver Kreis von Unternehmen, die Bäder der Premiumklasse realisieren.
← vorheriger BeitragKunstvolle Lochdeko
nächster Beitrag → Analog wird Digital
Die Last der Vielfalt
Auch bei den häufig genutzten Waschtischarmaturen lohnt sich die Ressourcen schonende Technologie.
Badarmaturen: Kosten sparen und CO2-Ausstoß senken
Dusche Cityline for me von Artweger
Duschen ohne Barrieren - Seite 4

Schlagworte dieser Seite:

Bad, Badeinrichtung, Badezimmer, Beratung, altersgerecht, barrierefrei

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de