Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Lebensqualität > Analog wird Digital > Hochauflösende Inhalte und DVB-T
← vorheriger BeitragBoom der Flachbildfernseher

Hochauflösende Inhalte und DVB-T

Februar 2011  




nach obenHochauflösende Inhalte live und auf Abruf

3D-Fernsehen ist beim Entertain-Angebot der Telekom auch über die DSL-Leitung möglich. Doch bevor Sie sich für diese Lösung entscheiden, sollten Sie erst einmal klären, ob Ihr Wohngebiet überhaupt schon Entertain-fähig ist. Das geht ganz einfach. Gehen Sie im Internet auf www.t-home.de und klicken dann auf das Feld "Verfügbarkeit prüfen".
© Telekom
3D-Fernsehen ist beim Entertain-Angebot der Telekom auch über die DSL-Leitung möglich. Doch bevor Sie sich für diese Lösung entscheiden, sollten Sie erst einmal klären, ob Ihr Wohngebiet überhaupt schon Entertain-fähig ist. Das geht ganz einfach. Gehen Sie im Internet auf www.t-home.de und klicken dann auf das Feld "Verfügbarkeit prüfen".
Entertain bietet zahlreiche HD-Inhalte, sowohl im Live-TV als auch auf Abruf aus der Onlinevideothek. Schon jetzt können Entertain-Kunden HD-Sender wie Das Erste HD, ZDF HD, arte HD, MTVNHD, Sport1 HD, ServusTV und Anixe HD erleben. Darüber hinaus steht die Telekom mit privaten Sendergruppen wie ProSieben/Sat1 und RTL in intensiven Verhandlungen. In der Onlinevideothek haben alle Entertain-Kunden Zugriff auf rund 15.000 Inhalte, davon 1.500 in hochauflösender Qualität.

nach obenDVB-T − das digitale Überall-Fernsehen

Einfach überall fernsehen. DVB-T macht das portable Fernseherlebnis möglich.
© DVB-T
Einfach überall fernsehen. DVB-T macht das portable Fernseherlebnis möglich.

Informationen von Technisat

DVB-T ist die Abkürzung für "Digital Video Broadcast-Terrestrial" und damit die Fachbezeichnung für eine Übertragungstechnik, die es ermöglicht, Fernsehprogramme digital mit hervorragender Bild- und Tonqualität einfach, bequem und kostengünstig über eine Haus- oder Zimmerantenne zu empfangen.

Wie erfolgreich das digitale Antennenfernsehen ist, beweist die zunehmende Aufschaltung von DVB-T in Deutschland. Seit der Aufschaltung von DVB-T in Berlin im August 2002 sind inzwischen fast alle Gebiete Deutschlands mit DVB-T versorgt. Technisat gibt hier den von der Umstellung Betroffenen einen zusammenfassenden Überblick über die wichtigsten Fakten des neuen digitalen Antennenfernsehens.

Die richtige Antennenwahl ist sehr wichtig. Neben der bekannten Dachantenne kann man DVB-T in Gebieten auch mit einer Zimmerantenne empfangen.
© DVB-T
Die richtige Antennenwahl ist sehr wichtig. Neben der bekannten Dachantenne kann man DVB-T in Gebieten auch mit einer Zimmerantenne empfangen.
Ihr alter Fernseher hat nicht ausgedient! Um DVB-T empfangen zu können, benötigt man neben einer Antenne einen DVB-T-Receiver, der die digitalen Antennensignale empfängt und in analoge Bild- und Tonsignale umwandelt. Diese können dann von einem herkömmlichen Fernseher wiedergegeben werden. DVB-T-Receiver werden im Markt oft unterschiedlich bezeichnet. Sie werden entweder Set-Top-Box, Konverterbox oder Receiver genannt.

Dort, wo DVB-T gesendet wird, kann man je nach regionalem Angebot eine Vielzahl digital ausgestrahlte Programme empfangen. In allen Regionen sind ARD und ZDF zusammen mit Phoenix und dem Kinderkanal vertreten. Hinzu kommt arte als bundesweit ausgestrahlter Sender. Private Programme sind je nach Region empfangbar. Darüber hinaus gibt es dritte Programme und Spartensender regional unterschiedlich im Angebot.

Bei schlechtem DVB-T-Empfang sollte man zunächst einmal alle Anschlüsse gut kontrollieren. Gute DVB-T-Receiver bieten die Möglichkeit, anhand eines "On-Screen-Displays" die Ausrichtung der Antenne zu optimieren. Kompetente Fachhändler haben darüber hinaus die Möglichkeit, mit Hilfe eines professionellen Messgerätes gezielt Empfangsstörungen aufzuspüren und diese dann fachmännisch zu beheben.

Das digitale Antennenfernsehen wird teilweise beworben mit dem Slogan "DVB-T: Das Überall-Fernsehen". Damit ist jedoch nicht die flächendeckende deutschlandweite Versorgung an jeder Stelle gemeint, sondern die prinzipielle Möglichkeit, dass man das digitale Fernsehen auch mobil mit tragbaren Geräten im Gartenhaus oder auf dem Campingplatz nutzen kann, ohne dass man an einen Kabelanschluss bzw. an eine Satellitenanlage gebunden ist. Inzwischen ist DVB-T nahezu flächendeckend in ganz Deutschland zu empfangen. Testen Sie, ob Sie DVB-T in Ihrer Region mit Zimmer- oder Dachantenne empfangen können, unter www.ueberallfernsehen.de/empfangsprognose.html.

Wie steht es aber mit Radio-Empfang über DVB-T? Nun, technisch gesehen ist es kein Problem, auch Radio über DVB-T auszusenden und zu empfangen. Dies wird zum Beispiel in Großbritannien auch schon erfolgreich durchgeführt. In Deutschland sind gute DVB-T-Receiver auch schon für Radio-Empfang vorbereitet. In Deutschland ist Berlin Vorreiter, was Radio über DVB-T angeht. Hier starteten im September 2005 Radioprogramme via DVB-T Antenne. In einigen anderen Regionen ist DVB-T Radio ebenfalls empfangbar.


Lesen Sie weiter:

← vorheriger BeitragBoom der Flachbildfernseher
Sind Sie für die Fernseh- und Radio-Zukunft gerüstet?
Haus | Garten | Leben
Analog wird Digital
Digitales Fernsehen ist gar nicht kompliziert. Vor allem, wenn man Kabelanschluss hat, wie nahezu die Hälfte aller Haushalte in Deutschland. Doch bleibt analoges Fernsehen und Radio weiter möglich.
Haus | Garten | Leben
Receiver und Module
Plasma-Fernseher sind die zurzeit am besten geeigneten Geräte für die Darstellung von Full HD Bildern in 3D, da aufgrund der schnellen Reaktionszeit der Plasma-Zellen sowie der innovativen Signalverarbeitung störende Einflüsse wie Doppelbilder oder verschwommene Konturen minimiert werden. Funktioniert aber nur mit digitalen HD+ Receivern.
Haus | Garten | Leben
Boom der Flachbildfernseher

Schlagworte dieser Seite:

DVB-T, Fernsehen, Radio, Receiver, TV

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de