Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Lebensqualität > Die Last der Vielfalt > Badarmaturen: Kosten sparen und CO2-Ausstoß senken

Badarmaturen: Kosten sparen und CO2-Ausstoß senken

Januar 2011  


Auch bei den häufig genutzten Waschtischarmaturen lohnt sich die Ressourcen schonende Technologie.
© Hansgrohe
Auch bei den häufig genutzten Waschtischarmaturen lohnt sich die Ressourcen schonende Technologie.
Ein ganz neu entwickelter, in den Auslauf der Armatur integrierter Luftsprudler verringert den Durchfluss, ohne dabei den Komfort zu schmälern. Nur noch bis zu fünf Liter pro Minute verbrauchen – das sind noch einmal rund 30 Prozent weniger als bisher.
© Hansgrohe
Ein ganz neu entwickelter, in den Auslauf der Armatur integrierter Luftsprudler verringert den Durchfluss, ohne dabei den Komfort zu schmälern. Nur noch bis zu fünf Liter pro Minute verbrauchen – das sind noch einmal rund 30 Prozent weniger als bisher.
Stellt man zwischen Hansgrohe EcoSmart Produkten und herkömmlichen Brausen und Armaturen eine Vergleichsrechnung auf, ergibt sich eine Ersparnis zwischen etwa 200 und 300 Euro sowie eine CO2-Reduzierung zwischen 245 und 326 Kilogramm pro Jahr. Der Kalkulation liegen der Wasserverbrauch einer vierköpfigen Familie im Jahr sowie die durchschnittlichen deutschen Wasser- und Heizenergiepreise zugrunde. Das entspricht einer Senkung der Kosten um Werte zwischen 51 bis 63 Prozent – und das bei Anschaffungspreisen ab etwa 23 Euro für eine Crometta 85 Green Handbrause und ab rund 100 Euro für einen Hansgrohe Waschtischmischer. Wie stark der Wasser- und Energieverbrauch und damit die Betriebskosten sinken, lässt sich mit Hilfe des Hansgrohe Sparrechners unter www.hans-grohe.de/sparrechner bestimmen.

Eurosmart von Grohe ist die meistverkaufte Armaturenlinie weltweit. Zu der erfolgreichen Serie kommt nun eine moderne Linie hinzu. Das Modell Grohe EcoJoy bietet dank integrierter Wasser-Spar-Technologie Wasser in Perfektion bei einem Verbrauch von weniger als 6 l/min.

nach obenAndere Hersteller entwickeln ebenfalls sparsame Armaturen

Hansa

Wer seinem Bad mit dem puren Design der Hansaligna eine besondere und vor allem moderne Note geben möchte, dem steht eine breite Produktpalette mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.
© Hansa
Wer seinem Bad mit dem puren Design der Hansaligna eine besondere und vor allem moderne Note geben möchte, dem steht eine breite Produktpalette mit zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.
Mit den Hansa Green Eco-Funktionen zum Beispiel verringert sich der Wasser- und Energieverbrauch praktisch unbemerkt und ohne jeglichen Komfortverlust.

Die meisten Hansa-Einhebelmischer sind mit einer Wasser sparenden Hansaeco Steuerpatrone ausgestattet. Dabei bietet eine "2-Gang-Schaltung" auf halbem Öffnungsweg einen kleinen Widerstand. Im gesamten Schwenkbereich fließt bis zu 50 Prozent weniger, aber ausreichend Wasser, um sich zum Beispiel die Hände zu waschen. Bei höherem Wasserbedarf kann der geringe Widerstand überwunden werden und die volle Wassermenge steht zur Verfügung.

Noch effektiver ist die Funktion Hansaecotop. Hier wird, wenn der Armaturhebel in der Mitte steht, kein Mischwasser sondern nur Kaltwasser gezapft.

Ideal Standard

Attitude-Armaturen mit Cool Body-Technologie
© Ideal-Standard
Attitude-Armaturen mit Cool Body-Technologie
Attitude-Armaturen sind mit der sogenannten Cool Body-Technologie ausgestattet. Diese verhindert ein Erhitzen des Armaturenkörpers, auch wenn nur heißes Wasser läuft.
© Ideal-Standard
Attitude-Armaturen sind mit der sogenannten Cool Body-Technologie ausgestattet. Diese verhindert ein Erhitzen des Armaturenkörpers, auch wenn nur heißes Wasser läuft.
Attitude Armaturen von Ideal Standard sorgen mit innovativer Technologie und hochwertigen Materialien nicht nur für geringeren Wasserverbrauch, sondern auch für Sicherheit und Gesundheit. Da die Wasserwege komplett vom Armaturenkörper entkoppelt sind, gelangen keinerlei Nickeleinstreuungen ins Trinkwasser.

Dank der sogenannten ClickTechnologie glänzt die neue Kollektion ökologisch und ökonomisch. Die Modelle mit Multiport Click-Kartusche sparen dank eines Eco-Stopp Mechanismus bis zu 50 Prozent Wasser. Dank eines Temperaturbegrenzers limitieren sie auf Wunsch den Heißwasserverbrauch. Die Modelle mit Wasserfallauslauf verfügen über einen Durchflusskonstanthalter. Dieser reduziert den Wasserverbrauch auf 5 l/min.


Lesen Sie weiter:

Die Last der Vielfalt
Technische Innovationen und neue Materialentwicklungen spielen im Bad eine wichtige Rolle.
Neue Wasserquellen im Bad
Bäder für die Zukunft

Schlagworte dieser Seite:

Armatur, Bad, Badeinrichtung, Badezimmer, Waschtischarmatur, Wassersparen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de