Inhalt

Duschen ohne Barrieren − Seite 4

Dezember 2010  


nach obenEchtes Material

Die Edelstahlrinnen gibt es mit Abdeckungen aus Glas und gebürstetem oder glänzendem Edelstahl, die ganz auf das Materialkonzept des Bades abgestimmt werden können. Selbst bei den Farben lassen die Abdeckungen Wahlmöglichkeiten zu.

nach obenPutzen – schnell und sauber

Der Duschrinnenbereich benötigt keine Extrabehandlung, denn bei der Bodenreinigung wird die Dusche gleich mit gewischt. Genauso leicht und sauber lässt sich auch die Rinne reinigen, was allerdings nur in größeren Abständen nötig ist: Einfach die Abdeckung abgenommen und die Edelstahlrinne einmal ausgewischt. Einige Hersteller produzieren ihre Drainline-Rinnen sogar ohne Spalten und Schrauben, in denen sich Keime absetzen und vermehren könnten.

nach obenIm Neubau genauso wie bei der Renovierung

Duschrinnen bieten dank extraflacher Abläufe auch Lösungen für die Badsanierung. Ob Betonboden oder Fachwerk: Fast immer lässt sich die Ablauftechnik im Boden unterbringen und sicher dauerhaft abdichten.

Priorität: Deutsche Haus- und Wohnungseigentümer renovieren ihr Bad vor allem, um sich den lange gehegten Wunsch nach mehr Lebensqualität zu erfüllen. Bereits auf Rang 4 liegt einer aktuellen Repräsentativstudie zufolge das Motiv "nicht seniorengerecht", das nach Auffassung der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) künftig noch erheblich wichtiger wird.
© Grafik: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)
Priorität: Deutsche Haus- und Wohnungseigentümer renovieren ihr Bad vor allem, um sich den lange gehegten Wunsch nach mehr Lebensqualität zu erfüllen. Bereits auf Rang 4 liegt einer aktuellen Repräsentativstudie zufolge das Motiv "nicht seniorengerecht", das nach Auffassung der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) künftig noch erheblich wichtiger wird.

nach obenBeispiele

Dusche Cityline for me von Artweger
© Artweger
Dusche Cityline for me von Artweger
Geradliniges, geometrisches Design: Cityline for me von Artweger. Hier eine Flügeltür in der Nische mit einem Fixteil, hellem Echtglas sowie satinierte Sichtstreifen. Die Griffe und Beschläge gibt es in Chrom.

bodenebene Duschtasse von Thurner
© Thurner
bodenebene Duschtasse von Thurner
Thurner bietet keramische, bodenebene Duschtassen ohne Fugen mit werksseitigem Gefälle aus Kalesinterflex Platten – wahlweise mit einem handelsüblichen Ablaufrost aus Edelstahl oder einem Ablaufrost, der direkt aus der Feinsteinzeugplatte bei der Produktion rausgeschnitten wird.

Duschkabine Pasa XP von Kermi
© Kermi
Duschkabine Pasa XP von Kermi
Die Kermi-Duschkabine Pasa XP in Halbkreisausführung lässt sich durch ihre flexiblen Pendeltüren platzsparend an die Wand falten.

Großraumdusche "Easy-in" von Repabad
© Repabad
Großraumdusche "Easy-in" von Repabad
Die mit mehreren Design- und Innovationspreisen ausgezeichnete Großraumdusche "Easy-in" von Repabad bietet Duschen und Baden als fertiges Element. Per Tastendruck kann sie in eine absolut dichte Wohlfühlwanne verwandelt werden und spart dadurch zudem Platz im kleinen Bad.

nach obenAdressen

Artweger GmbH
83402 Ainring
www.artweger.at
TECE GmbH
Hollefeldstr. 57
48282 Emsdetten
www.tece.de
Duscholux
Industriestraße 1
69198 Schriesheim
www.duscholux.de
Thurner GmbH
Schwarzachstraße 26–30
88521 Ertingen
www.thurner-keramik.de
Glamü GmbH
Mobilstraße 2
79423 Heitersheim
VDS
Rheinweg 24
53113 Bonn
www.sanitaerwirtschaft.de
HÜPPE GmbH
Industriestraße 3
26160 Bad Zwischenahn
hueppe.com
wedi GmbH
Hollefeldstr. 51
48282 Emsdetten
www.wedi.de
Kermi GmbH
Pankofen-Bahnhof 1
94447 Plattling
www.kermi.de
 


Lesen Sie weiter:
  • Duschen ohne Barrieren
    Betroffen sind wir alle – als Kind, als alter Mensch, als Kranker oder als Behinderter. Betroffen macht, dass wir Wohnungen meist nur für gesunde Bundesbürger zwischen 20 und 60 Jahre bauen – also für maximal die Hälfte unserer Bevölkerung. Wir bauen kaum Wohnungen, die alte Menschen, die Kinder, die Mütter mit Säuglingen, selbstversorgende Junggesellen, genesende Gipsbeinträger, Kleinwüchsige oder Riesen wirklich gemeinsam benutzen können! Mit ein paar Fesseln weniger im täglichen Kampf mit der Tücke des Objekts. Eben familiengerecht und das auch beim Duschen.

Schlagworte dieser Seite

Bad, Badezimmer, Dusche, Duschrinnenbereich, Renovierung, barrierefrei
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.